Februar 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die jüdische Schauspielerin Mayim Bialik wird Jeopardy! nicht länger moderieren.

Schauspielerin Mayim Bialik, am besten bekannt für ihre Rolle als Amy Farrah Fowler in der CBS-Serie „The Big Bang Theory, Jeopardy!“ Die Schauspielerin postete am Samstag auf ihrem Instagram-Account, dass sie ihre Rolle als Moderatorin der Gameshow nicht weiter ausüben wird.

In ihrem letzten Beitrag auf der Social-Media-Seite teilte Bialik ihren 5,1 Millionen Followern mit, dass ihr mitgeteilt worden sei, dass sie Jeopardy nicht mehr moderieren werde. Es wurde jedoch kein konkreter Grund dafür genannt, warum eine solche Entscheidung getroffen wurde.

„Wenn in Hollywood die Ferien beginnen, habe ich eine kleine Gefahr! Neuigkeiten“, schrieb Bialik. Sony hat mir mitgeteilt, dass ich keine syndizierte Version von Jeopardy! mehr hosten werde. Es ist mir eine große Ehre, für die diesjährige Moderation für einen Primetime Emmy nominiert zu werden, und ich bin so dankbar für die Gelegenheit, Teil von Jeopardy! zu sein! Familie.“

Der Jude Bialik ist seit langem ein lautstarker Unterstützer und Fürsprecher Israels und des jüdischen Volkes.

Bialik Danke Jeopardy! Fans, Mitarbeiter, Konkurrenten

„Vielen Dank an alle, die mich auf dieser unglaublichen Reise unterstützt haben, und an die Fans, Teilnehmer, Autoren, Mitarbeiter und Crew von Amerikas beliebtester Quizshow“, schloss sie in ihrem Instagram-Beitrag.

TV-Star Mayim Bialik. (Quelle: REUTERS)

Biyali war einer der ersten Prominenten, der das Massaker der Hamas am 7. Oktober öffentlich verurteilte. Am 9. Oktober veröffentlichte er eine Nachricht auf Instagram, in der er sagte: „Ich bete für den Frieden Jerusalems und Israels, für die entführten Zivilisten und dafür, dass unsere Soldaten – darunter auch meine Familie – unser Existenzrecht schützen.“

Werbung

In einer offensichtlichen Anspielung auf das Buch Jesaja in der hebräischen Bibel sagte Bialik: „Wir alle werden einen Tag erleben, an dem das Blutvergießen aufhört und der Krieg nicht gelehrt wird“, bevor er mit den Worten „Am Yisrael Chai“ auf Hebräisch abschloss.

Siehe auch  Die NASA hat den blauen Look von Jeff Bezos für die Artemis-Mondmission gewählt

Die Big Bang Theory-Schauspielerin und ehemalige Hauptdarstellerin von Jeopardy! Die Instagram-Seite des Gastgebers ist voll mit jüdischen und israelbezogenen Inhalten, darunter mehrere aktuelle Beiträge, die dem jüdischen Feiertag Chanukka gewidmet sind. In einer am Freitag auf Instagram geposteten Videoshow ist sie neben dem jüdischen und israelischen Menschenrechtsaktivisten und Autor Noah Tishbi zu sehen. Die beiden diskutierten über das Thema Antisemitismus im Kontext des Israel-Hamas-Krieges.