Mai 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Schulden der Amerikaner übersteigen erstmals 17 Billionen US-Dollar

Die Schulden der Amerikaner übersteigen erstmals 17 Billionen US-Dollar

Minneapolis (CNN) Amerikanische Schuldenstände In einer Zeit, in der die Wirtschaftslage zunehmend instabiler wird, erreicht sie weiterhin neue Höhen.

Die Schuldenbestände privater Haushalte erreichten im ersten Quartal einen neuen Rekord von 17,05 Billionen US-Dollar, ein Anstieg von 148 Milliarden US-Dollar oder 0,9 % gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres, so die Federal Reserve Bank of New York Ich habe Montag erwähnt.

Diese Schuldenlast ist seit Ende 2019 um 2,9 Billionen US-Dollar gestiegen.

Im ersten Quartal war in fast allen Kategorien ein Anstieg der Schulden zu verzeichnen, mit höheren Salden (und einem neuen Rekord). HypothekenHome-Equity-Kreditlinien für Autokredite StudiendarlehenUnd Einzelhandelskarten und andere Verbraucherkredite.

Bemerkenswert ist, dass die Kreditkartenguthaben im ersten Quartal unverändert blieben und sich bei 986 Millionen US-Dollar einpendelten. Dies scheint eine Ausnahme zu sein. Forscher der New Yorker Fed sagten jedoch, dass dies das erste Mal seit mehr als 20 Jahren sei, dass es in dieser Kategorie keinen völligen Rückgang gegeben habe.

Die ersten drei Monate des Jahres bringen Kreditkarten normalerweise eine kleine Pause mit sich Schweres Urlaubstraining Wo Verbraucher ihre Ausgaben kürzen und mit Hilfe von Neujahrsvorsätzen oder Steuerrückerstattungen einen Teil ihrer Schulden abbezahlen.

Dies ist dieses Mal nicht geschehen.

„Die Tatsache, dass sie im ersten Quartal dieses Jahres nicht gesunken sind, verheißt nichts Gutes für den Rest des Jahres“, sagte Matt Schulz, leitender Kreditanalyst bei LendingTree.

Die Auswirkungen starker Ausgaben

bis hier hin, Kreditkartenschulden Sie stiegen am schnellsten von allen im Bericht behandelten Schulden, sagte Ted Rossman, Chef-Branchenanalyst von Bankrate.

„Ich denke, das spiegelt sich darin wider, dass mehr Menschen Kreditkarten zur Finanzierung des täglichen Bedarfs verwenden (obwohl es auch einen Aspekt gibt, der dazu führt, dass weniger Bargeld verwendet wird und mehr Menschen Karten aus Bequemlichkeits- und Prämiengründen verwenden und dafür sofort bezahlt werden)“, bemerkte Rossman und verwies auf Bankrate Untersuchungen zeigen, dass 46 % der Karteninhaber monatliche Schulden aufnehmen und 54 % vollständig bezahlen. Im vergangenen Jahr trugen 39 % der Befragten von Monat zu Monat Schulden.

Siehe auch  Ergebnisübertragung 2023 – The Hollywood Reporter

Die Hauptverursacher seien laut Schulz die Inflation, die seit der Pandemie gestiegenen Ausgaben und das typische Verbraucherverhalten. Er fügte hinzu, dass steigende Kreditkartenschulden entweder ein Zeichen von Vertrauen oder ein Konflikt sein können.

„Außer in Zeiten wirtschaftlicher Katastrophen wie dem Ausbruch einer Pandemie oder der Großen Rezession nehmen die Kreditkartenschulden weiter zu“, sagte Schulz. „Diese beiden Ereignisse sind die einzigen seit Jahrzehnten, bei denen wir einen nennenswerten Rückgang der Kreditkartenschulden beobachten konnten.“

Obwohl die Verschuldung auf neue Höchststände ansteigt, verwalten die Haushalte ihre Verpflichtungen im Durchschnitt effektiv: Der Anteil der kurzfristigen Schulden, die sich in Rückständen befinden, ist bei den meisten Schuldenarten gestiegen; Laut dem Bericht der New York Federal Reserve Bank bleiben sie jedoch größtenteils unter dem Niveau vor der Pandemie. Die Kriminalitätsraten gingen zu Beginn der Epidemie stark zurück.

Die Der Refinanzierungsboom half der finanziellen Situation von Familien, Forscher der New York Federal Reserve Bank stellen fest. Während der Pandemie wurden 14 Millionen Hypotheken refinanziert, wodurch 430 Milliarden US-Dollar an Immobilienkapital durch Barrefinanzierung abgezogen werden konnten. Den Forschern zufolge handelte es sich bei etwa 64 % dieser Maßnahmen um die Refinanzierung von Hausbesitzern zu einem niedrigeren Zinssatz, was eine durchschnittliche Zahlungskürzung von 220 US-Dollar pro Monat ermöglichte.

„Der Hypothekenrefinanzierungsboom ist vorbei, aber seine Auswirkungen werden noch Jahrzehnte lang spürbar sein“, sagte Andrew Huot, Direktor für Familien- und öffentliche Politikforschung bei der Federal Reserve Bank of New York, in einer Erklärung. „Infolge der dramatischen Reduzierung des Eigenkapitals haben Subprime-Kreditnehmer ihre jährlichen Zahlungen um Dutzende Milliarden Dollar reduziert und so zusätzliche Mittel für Ausgaben oder Zahlungen in anderen Schuldenklassen bereitgestellt.“

Siehe auch  Toyota-Elektroautos werden über ein Gangschaltsystem verfügen, um ein „Wow“-Erlebnis zu bieten.

Warnsignale

Allerdings weisen diese neuesten Haushaltsdaten einige besorgniserregende Anzeichen auf, wie Forscher und Analysten der Federal Reserve Bank of New York festgestellt haben.

Zahlungsrückstände beim Autokredit Bei den jüngeren Kreditnehmern haben die unter 40-Jährigen das Niveau vor der Pandemie übertroffen. Angesichts der steigenden Autoinflation liegt die durchschnittliche Zahlung bei rund 700 US-Dollar pro Monat, sagte Rossman.

„Für manche Menschen mag die Bezahlung des Autos mit der Höhe der Miete konkurrenzfähig sein; aber auch hier gilt: [rent] „Es ist so stark gestiegen, dass ich denke, es ist dieser kumulative Effekt“, sagte Rossman. „Steigende Preise für viele Dinge, höhere Zinsen: Ich habe das Gefühl, dass diese Trends leider für viele Familien negativ aufeinandertreffen.“

Darüber hinaus spiegelt dieser Bericht nicht vollständig wider Auswirkungen und Schulden: Jetzt kaufen, später bezahlen Ratenkredite, stellen Forscher der New York Federal Reserve fest.

Und Studienkredite – ein Bereich, in dem einige Amerikaner zum Teil aufgrund von Stressprogrammen aus der Pandemie-Ära eine Atempause bekommen haben – könnten ein weiterer Ausrutscher in einer Zeit sein, in der Rezessionsängste und andere makroökonomische Bedenken (wie z. B Bankenturbulenzen oder die aktuelle SchuldenkriseSchulz sagte) droht.

„Es gibt nie einen guten Zeitpunkt, um Schulden zu machen, aber es ist schlimmer, wenn große Unsicherheit herrscht“, sagte er.

Für hochverschuldete Verbraucher hätten höhere Sparquoten einen Vorteil, sagte Schulz.

Es gebe auch andere Wege, sagte Rossmann.

„Auf absehbare Zeit werden wir mit hohen Kreditkartengebühren, hohen Guthaben und mehr Menschen mit Schulden konfrontiert sein“, sagte er. „Mein Rat ist, Kreditkartenschulden so schnell und kostengünstig wie möglich abzubezahlen. Ich weiß, das ist vielleicht leichter gesagt als getan, aber 0 %-Guthabenübertragungskarten reichen immer noch aus, um die Zinsuhr für bis zu 21 Monate anzuhalten.“

Siehe auch  Elon Musk entfernt die Twitter-Blockierungsfunktion auf X.

Er fügte hinzu: „Wenn Sie Kreditkartenschulden haben, ist das wahrscheinlich mit Abstand Ihr höchster Zinssatz, also denke ich wirklich, dass das Priorität haben muss.“