September 30, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Türkei hat das teuerste iPhone 14 der Welt

Die Türkei hat das teuerste iPhone 14 der Welt

Brasilien ist seit Jahren dafür bekannt, das teuerste iPhone der Welt zu besitzen. Dies geschah mit iPhone 12Und die iPhone 13eben Die dritte Generation des iPhone SE. Doch dieses Mal belegte ein anderes Land den ersten Platz im Ranking. entsprechend Nikini gemeinsame Suche mit 9to5MacDie Türkei hat jetzt das teuerste iPhone 14 der Welt.


Diese Geschichte wird von Mosyle betriebenApples einzige einheitliche Plattform. Mosyle ist die einzige Lösung, die fünf verschiedene Apps vollständig auf nur einer Apple-Plattform integriert und es Unternehmen und Schulen ermöglicht, alle ihre Apple-Geräte einfach und automatisch bereitzustellen, zu verwalten und zu schützen. Mehr als 35.000 Organisationen nutzen die Lösungen von Mosyle, um täglich die Bereitstellung, Verwaltung und Sicherheit von Millionen von Apple-Geräten zu automatisieren. Fordern Sie noch heute ein kostenloses Konto an Und finden Sie heraus, wie Sie Ihre Apple-Flotte zu einem unglaublichen Preis auf Autopilot stellen können.


Jedes Jahr Nikini Es aktualisiert ihr Ranking basierend auf den iPhone-Preisen, die von der Apple-Website für jedes Land abgerufen werden. Die Preise variieren je nach lokaler Währung sowie lokalen Steuern in jedem Land. Während einige Leute daran gewöhnt sind, Brasilien ganz oben auf der Liste zu sehen, ist das iPhone 14 hier, um dies zu ändern.

Es ist erwähnenswert, dass die Studie zwei unterschiedliche Sätze für die USA und Kanada berücksichtigt, da die lokalen Steuern in diesen Ländern je nach Staat variieren (während einige Staaten nicht einmal lokale Steuern haben). Vor diesem Hintergrund ist die Türkei jetzt zumindest offiziell der Ort, an dem sich das teuerste iPhone 14 der Welt befindet.

Siehe auch  Marvel soll mit EA an einem neuen Spiel und IP arbeiten

Am Beispiel des iPhone 14 Pro kostet die 128-GB-Version dort 2193,15 US-Dollar. Auf Platz zwei folgt Brasilien mit dem gleichen Gerät zum Preis von 1.823,19 Singapur-Dollar. Die günstigsten Orte, um das iPhone 14 Pro zu kaufen, sind die USA und Japan, wo das Gerät 999 US-Dollar (ohne lokale Steuern) bzw. 1.039,46 US-Dollar kostet. Andere Länder, in denen der Kauf eines iPhone 14 sehr teuer ist, sind Indien, Ungarn und Polen.

Die Situation ist beim Basismodell des iPhone 14 nicht viel anders, das in den USA bei 829 US-Dollar beginnt (unter Berücksichtigung der SIM-freien Preise). Nach den USA kostet das iPhone 14 128 GB in Japan 831,29 $. Dann führt die Türkei wieder die Liste mit demselben Gerät an, das 1.699,68 S$ kostet – mehr als das Doppelte des Preises in den USA.

Was hat die Türkei dazu veranlasst, das teuerste iPhone 14 der Welt zu besitzen?

Wie wir bereits erklärt haben, gibt es mehrere Faktoren, die die Preise von Apple-Geräten auf der ganzen Welt beeinflussen. Wenn es um die Türkei geht, hat das Land eine schwere Wirtschaftskrise mit einer Inflationsrate erlebt Zum ersten Mal seit mehr als 20 Jahren über 80 %.

Zurück im Jahr 2021, Apple hat den Produktverkauf in der Türkei ausgesetzt Denn die Landeswährung verlor innerhalb von Stunden 15% ihres Wertes gegenüber dem Dollar. Nachdem der Verkauf in der Türkei wieder aufgenommen wurde, erhöhte Apple den Preis seiner Produkte um 25 %. Aufgrund des Zusammenbruchs der lokalen Währung wurden auch die App Store-Preise und Abonnements im Land erhöht.

Siehe auch  Die Preisdetails für den PlayStation Spartacus-Abonnementdienst wurden in dem Bericht veröffentlicht

Auch andere Länder müssen mit Preiserhöhungen rechnen

Natürlich ist die Türkei nicht das einzige Land der Welt, das unter Inflation leidet. Nach den gestrigen Ankündigungen Apple hat die Preise seiner Produkte in anderen europäischen Ländern stillschweigend angehoben. Zum Beispiel ging das iPhone SE der dritten Generation in Großbritannien von 419 £ auf 449 £.

Sowohl der Euro als auch das Pfund Sterling haben aufgrund interner und externer Probleme wie dem Krieg in der Ukraine an Wert verloren, was Unternehmen wie Apple dazu veranlasste, ihre Kurse anzupassen, um die schwache Währung auszugleichen. Hat Apple nach dem gestrigen Ereignis die Preise seiner Produkte in Ihrem Land erhöht? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten: