Mai 19, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Wall Street sendet ein positives Signal für die Gewinne des S&P 500

Die Wall Street sendet ein positives Signal für die Gewinne des S&P 500

(Bloomberg) – Analysten erhöhen die Gewinnprognosen für das laufende Quartal so schnell wie seit zwei Jahren nicht mehr, was darauf hindeutet, dass der schlimmste Gewinnrückgang der amerikanischen Unternehmen möglicherweise fest im Rückspiegel liegt.

Am meisten gelesen von Bloomberg

Positive Ergebnisse des ersten Quartals haben die Wall Street dazu veranlasst, ihre Gewinnprognosen für die drei Monate bis Juni anzuheben, wobei fast 90 % der S&P-500-Indexunternehmen in dieser Saison Gewinne melden, wie Daten von Bloomberg Intelligence zeigten.

Eine robuste Wirtschaft und eine starke Verbrauchernachfrage dürften nach drei Quartalen mit Gewinnrückgängen das dritte Quartal in Folge zu einem Umsatzwachstum führen. Den BI-Daten zufolge führten zwei große Gruppen mit starken Verbindungen zum Konjunkturzyklus – Energie- und Materialunternehmen – zu den Aufwärtskorrekturen der Rentabilität.

„Dies ist ein gutes Zeichen für die Richtung der US-Aktien in diesem Jahr, da immer mehr Analysten die Unternehmensschätzungen nach oben korrigieren, nachdem sie erkannt haben, dass frühere Prognosen zu pessimistisch waren, was zur Stützung der Betriebsmargen beitragen sollte“, sagte BI-Analystin Wendy Choong.

Die Benchmark für US-Aktien dürfte im Zeitraum Januar bis März ein Gewinnwachstum von 7,1 % verzeichnen und damit die saisonale Schätzung der Analysten von 3,8 % übertreffen.

Ein genau beobachteter Indikator namens „Gewinnrevisionsmomentum“ – ein Maß für erwartete Aufwärts-Abwärtsveränderungen der Gewinne einer Aktie in den nächsten 12 Monaten – erreichte seinen höchsten Stand seit September, wie BI-Daten zeigten. Laut Choong von BI deutet dies darauf hin, dass die Prognosen der Analysten noch einige Wochen entfernt sein könnten.

Da die Federal Reserve beabsichtigt, die Zinsen über einen längeren Zeitraum hoch zu halten, ist dies eine ermutigende Aussicht für den Markt, der sich auf Rekordhöhen bewegt.

Siehe auch  Phillies vs. Padres-Ergebnis: Philadelphia bockt vier Homeruns, vollendet wilden Comeback-Sieg im NL-Wimpel

„Das ist definitiv ein positives Zeichen, denn ich investiere gerne in Unternehmen, deren Bewertungen steigen, weil diese Aktien positive Gewinnaussichten haben“, sagte Thomas Martin, Senior Portfolio Manager bei Globalt Investments. Die Infrastruktur von Rechenzentren ist mit Unternehmen verbunden.

In letzter Zeit gab es einige Risse im wirtschaftlichen Umfeld, was für die Gewinnaussichten eine besorgniserregende Entwicklung darstellt. US-Arbeitgeber reduzierten im April die Zahl ihrer Mitarbeiter und die Arbeitslosenquote stieg unerwartet an.

Bemerkenswert ist, dass sich die Gewinnaussichten der Analysten für 2024 nicht im Geringsten verändert haben, obwohl sie ihre Schätzungen für das zweite Quartal angehoben haben. Nach Angaben von Bloomberg Intelligence geht die Wall Street davon aus, dass Unternehmen im S&P 500 im Jahr 2024 245 US-Dollar pro Aktie verdienen werden.

Das Ergebnis ist laut Choong, dass Analysten zögern, ihre Prognosen für die zweite Jahreshälfte zu revidieren, bis mehr Unternehmen Gewinnprognosen für die kommenden Quartale abgeben. Etwa 25 % der S&P 500-Unternehmen geben vierteljährliche Prognosen ab. Etwa 80 Unternehmen gaben ihre EPS-Prognose für das zweite Quartal bekannt, wobei die Gewinnaussichten stagnierten.

In der Vergangenheit spiegelten Aktien eher Prognosen als Ergebnisse wider, und Händler haben Unternehmen abgestraft, die schwächer als erwartete Prognosen abgegeben hatten.

Wenn das Unternehmen im aktuellen Berichtszeitraum eine niedrigere Gewinnprognose und einen niedrigeren Umsatz prognostizierte, blieb die durchschnittliche Aktie innerhalb eines Tages nach den Ergebnissen um fast 7 % schlechter als der S&P 500 – die schlechteste Performance seit Anfang 2020, wie BI-Daten zeigen.

Home Depot Inc. Erste Walmart Inc. Bis dahin werden die größten US-Einzelhändler nächste Woche ihre Gewinne bekannt geben, die den Anlegern wichtige Einblicke in die Verbraucherstärke, den Weg des Wirtschaftswachstums und die Rentabilität der Unternehmen geben. Target Corp. und Lowes Cos. Am 22. Mai berichtete das letzte der sogenannten Magnificent Seven-Unternehmen – zusammen mit dem Liebling der künstlichen Intelligenz Nvidia Corp. – nächste Woche.

Siehe auch  In Florida stürzen Häuser ins Meer. Was steckt hinter der gefährlichen Situation?

„Von hier aus sieht der Weg zum Gewinn sehr gut aus, auch wenn die Verwirrung darüber wächst, ob die Verbraucher anfangen, sich zu strecken“, sagte Scott Lautner, Chief Investment Officer bei Horizon Investments, der Aktien von Basiskonsumgütern untergewichtet. „Ich möchte sehen, ob Käufer mit mittlerem Einkommen ihr Ausgabeverhalten ändern, weil das Umsatzwachstum nicht mit den Rentabilitätsaussichten Schritt hält.“

Die meisten lesen von Bloomberg Businessweek

©2024 Bloomberg LP