Juni 21, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Fakten und Statistiken zum Indy 500-Qualifying

Fakten und Statistiken zum Indy 500-Qualifying

Nach Abschluss der Qualifikation für das Indianapolis 500 am Wochenende kamen einige interessante Statistiken und Fakten ans Licht.

Der erste gehört dem IndyCar-Kommunikationsexperten Arni Sribhen, der diese Beobachtung am Sonntagabend teilte, nachdem Team Penske die erste Reihe erobert hatte (oben abgebildet) Zum ersten Mal seit 1988: 1988 fuhr Nummer-1-Fahrer Rick Mears ein von Pennzoil gesponsertes gelbes Auto, Nummer-2-Starter Danny Sullivan war zweimaliger Indianapolis-500-Sieger und Nummer-3-Starter Al Unser war der Titelverteidiger . Ab „500“. In diesem Jahr fährt Scott McLaughlin ein von Pennzoil gesponsertes Auto, Will Power mit der Nummer 2 ist zweifacher Indianapolis 500-Gewinner und Starter Nr. 3, Josef Newgarden, ist der verteidigende 500-Gewinner.

Der Rennstatistiker Scott Richards hat es mit tollen Informationen übertrieben und teilte vor dem Rennen am Sonntag Folgendes mit:

Erste Reihe:
– 31 frühere Starts unter Rookies, der zweite in den letzten 30 Jahren (2020-41)

– Zum ersten Mal seit 1991 standen zwei ehemalige Sieger in der ersten Reihe, jeder mit mindestens 12 vorherigen 500-Rennen (Power, Newgarden)
Chevrolet steht zum neunten Mal in der Geschichte in der ersten Reihe, ist der zweite unter den Motorenmarken hinter nur Offenhauser (15) und das erste Mal seit 2019 für Chevrolet.

Scott McLaughlin (Polnisch):
– Er war der 13. Fahrer, der bei seinem vierten 500-m-Start die Pole-Position gewann, was mit 2 den meisten Erfahrungsstufen entspricht. Allerdings ist Scott erst der zweite seit 1978, dem dies gelang (2000 – Ray, 2005 – Kanaan).
– Er gewann die Pole nach drei vorangegangenen Starts und war nie höher als auf dem 14. Platz gestartet. Der einzige andere Fahrer, der eine solche Statistik aufwies, war Jimmy Snyder im Jahr 1939, der bei seinem fünften Start die Pole gewann, nachdem er vier Mal auf dem 14. Platz oder schlechter landete.
– McLaughlin ist der 22., der noch nie zuvor eine Runde über 500 m geführt hat (Junioren ausgenommen), und der erfahrenste in dieser Kategorie seit Scott Sharp im Jahr 2001 (hatte 6 vorherige Starts mit 0 Runden Vorsprung).

Siehe auch  Lamar Jackson spricht über das große Gewicht

Willenskraft (zweite):
-Harry Hartz und Wilbur Shaw haben gemeinsam die meisten Starts in der ersten Reihe in der 500er-Geschichte, ohne den ersten Platz zu gewinnen (5)
– Sechs Rennen seit seinem letzten Start in der ersten Reihe (2018), kombiniert mit Newgardens achtjähriger Dürreperiode, ist es das erste Mal in der Geschichte der 500er, dass zwei so lange Dürreperioden in der ersten Reihe im selben Jahr durchbrochen wurden.

Joseph Newgarden (3.):
– 8 Rennen seit seinem letzten Auftritt in der ersten Reihe (2016), der längste Abstand dieser Art seit Scott Braytons 10 Rennen zwischen 1985 und 1995.
– Das erste Mal seit 2017, dass der Titelverteidiger in der ersten Reihe startet (Alexander Rossi)
– Zusammen mit Raul Pussel (2002) der dritterfahrenste Spieler seit 1993 (12 Einsätze).

Alexander Rossi (4.): Es ist seine erste Pole-Position in den ersten beiden Reihen seit sieben Rennen (3. im Jahr 2017). Dies ist die längste Dürre dieser Art seit Gary Bettenhausens 14 Rennen dauernder Pause zwischen 1973 und 1992.

Kyle Larson (5.): Der beste Start eines Fahrers bei seinem ersten IndyCar-Rennen seit Christian Lundgaards viertem Platz beim Indianapolis RC im August 2021 und der beste für ein IndyCar-Debüt bei einem Oval-Rennen seit Fernando Alonsos fünftem Platz beim 500 m 2017.

Santino Ferrucci (sechster Platz): Das letzte Mal, dass sich ein AJ Foyt Racing-Fahrer in zwei aufeinanderfolgenden 500er-Rennen für die ersten beiden Reihen qualifizierte, war Billy Butte (1998–99).

Rinus Vikai (7.): Er ist neben Harry Hartz (1922–26), Mario Andretti (1965–69), Parnelli Jones (1961–65), Mark Donohue (1969–73) und Tony Kanaan (2002–06) der einzige Fahrer, der als Siebter oder Siebter startete besser In den ersten 5500 Sekunden.

Siehe auch  49ers QB Trey Lance aus dem Jahr

Pato Award (achter Platz): Er hat die zweitbeste durchschnittliche Startposition in den ersten fünfhundert Sekunden, ohne in den ersten beiden Reihen zu starten (10,0), hinter Marco Andretti (9,8 – 2006–2010).

Chip Ganassi Racing: Erst zum vierten Mal in seiner Geschichte (1990, 2013, 2019) wird ein Team keinen Starter haben, der höher als der 14. ist.

Reihe 7: Marco Andretti, Helio Castroneves, Scott Dixon:
– Er hat 62 bisherige 500-m-Starts, die zweithöchste in der Geschichte hinter der ersten Reihe von 1991 (Rick Mears, AJ Foyt, Mario Andretti – 71)
– Zum ersten Mal in der Geschichte werden 3 Fahrer mit mindestens 16 bisherigen 500 Rennstarts teilnehmen

Hélio Castroneves (20): Nachdem er sich 18 Jahre lang als 19. oder besser qualifiziert hat, ist dies das vierte Mal in 5 Jahren, dass er sich als 20. oder schlechter qualifiziert hat (die einzige Ausnahme war der 8. Platz im Jahr 2021, als er gewann).

Scott Dixon (21): Sein 21. Platz im Qualifying ist der niedrigste seiner 22-jährigen Karriere im 500er-Rennen. Kein anderer Fahrer ist bei jedem seiner ersten 21 Starts in Indianapolis unter den ersten 20 gestartet.

Klassen 8 und 9: Es besteht aus 3 Veteranen (Agustín Canapino, Sting Ray Robb und Romain Grosjean) und 3 Neulingen (Kristian Rasmussen, Tom Blomqvist und Linus Lundqvist) und hat in den letzten 500 Spielen zusammengenommen die wenigsten aufeinanderfolgenden Klassen seither 2 Klassen hatten im Jahr 2008 die Plätze 9 und 10 mit einem vorherigen Start mit Milka Duno.

Graham Rahal (33): Er war der erste Fahrer überhaupt, der in zwei aufeinanderfolgenden 500er-Rennen vom 33. Platz startete.

Siehe auch  Zusammenfassung des NFL-Drafts der Browns: Erkenntnisse und Analysen zu Clevelands Auswahl und Ablauf