Februar 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Für Arbeitnehmer mit Renten können die Sozialversicherungsleistungen gekürzt werden

Für Arbeitnehmer mit Renten können die Sozialversicherungsleistungen gekürzt werden

Richard Stephen | iStock | Getty Images

Als Joyce Debnams Ehemann starb, erhielt sie monatlich 1.400 US-Dollar aus Hinterbliebenenleistungen der Sozialversicherung.

Acht Monate später änderte sich dieses Einkommen unerwartet. Der Auslöser: Debnam zog sich 2013 nach vier Jahrzehnten im Dienst von ihrem Job beim United States Postal Service zurück.

Diese Lebensveränderung reduzierte Debnams Sozialversicherungsleistungen auf nur 174 US-Dollar pro Monat. Darüber hinaus teilte ihr die Sozialversicherungsbehörde mit, dass sie zu viel gezahlte Leistungen in Höhe von 5.000 US-Dollar zurückerstatten müsse.

„Als ich diese Nachricht bekam, wäre ich fast zu Boden gefallen“, sagte Debnam.

Sie war besonders überrascht, weil Debnam vor ihrer Pensionierung die Sozialversicherungsbehörde anrief, um ihnen mitzuteilen, dass sie in den Ruhestand ging, und fragte, ob sich dies auf ihre monatlichen Schecks auswirken würde.

„Sie sagten mir, nein, ich habe Anspruch auf den Ruhestand und bekomme mein Geld“, sagte Debnam.

Mehr Frauen und Reichtum:

Hier ist ein Blick auf die weitere Berichterstattung im Women and Wealth Report von CNBC, in dem wir untersuchen, wie Frauen ihr Einkommen steigern, sparen und ihre Chancen optimal nutzen können.

Heute hat Debnam, 80, aus Suitland, Maryland, 5.000 US-Dollar abbezahlt und verlässt sich fast ausschließlich auf ihre Postrente, um ihre Rechnungen zu bezahlen, was bedeutet, dass ihre anderen Ruhestandsziele wie Reisen oder Renovieren ihres Hauses nicht möglich sind.

Debnam ist einer von Millionen Arbeitnehmern, die von den Sozialversicherungsvorschriften für Beschäftigte im öffentlichen Dienst und den Kürzungen der ihnen zustehenden Leistungen betroffen sind.

Wie funktionieren die Regeln, die Beamte betreffen?

Die Sorgt für die Beseitigung von unerwarteten Ereignissenoder WEP, kürzt die Leistungen für Personen, die eine Rente aus einer Arbeit beziehen, bei der sie nicht in die Sozialversicherung eingezahlt haben und außerdem weniger als 30 Jahre einer nennenswerten oder gedeckten Beschäftigung nachgingen.

Laut Angaben waren im Dezember 2022 etwa 2 Millionen Menschen oder 3 % der Sozialversicherungsempfänger vom Women’s Empowerment Program betroffen Forschungsdienst des Kongresses.

Oftmals merken Menschen erst, wenn ihr Ehepartner in den Ruhestand geht, dass sie einem WEP oder GPO unterliegen.

Eine weitere Regel, Staatliche Rentenentschädigungoder GPO, reduziert Ehegatten-, Witwer- oder Witwerleistungen für Personen, die auch Renten aus einer staatlichen Beschäftigung beziehen, die nicht durch die Sozialversicherung abgedeckt sind.

Im Dezember 2022 waren etwa 734.601 Sozialversicherungsempfänger vom GPO-Programm betroffen.

Viele rentenberechtigte Arbeitnehmer kennen die Regeln nicht

Wie Debnam sind viele Arbeitnehmer überrascht, dass ihre Leistungen sinken, wenn sie auf dieses Einkommen angewiesen sind.

„Diese Richtlinien machen es den betroffenen Arbeitnehmern und ihren Familien schwer, ihren Ruhestand zu planen“, sagte der republikanische Abgeordnete Mike Carey aus Ohio kürzlich bei einem Treffen. Anhörung des Unterausschusses „Wege und Mittel“. Bezüglich Stützpunkten in Baton Rouge, Louisiana.

„Oft merken die Leute erst, wenn ihr Ehepartner in den Ruhestand geht, dass sie einem WEP oder GPO unterliegen“, sagte Carey.

Er wies darauf hin, dass dies einige dazu veranlasst, in den Beruf zurückzukehren, während andere ihr Ausgabeverhalten anpassen oder ihren Lebensstandard ändern.

„Selbst für öffentliche Angestellte, die sich dieser Richtlinien bewusst sind, ist es aufgrund der Komplexität dieser Formeln schwierig zu bestimmen, welche Sozialversicherungsleistungen sie letztendlich erhalten werden“, sagte Carey.

Der Kongress prüft Möglichkeiten, diese Regeln anzugehen. Ein Vorschlag, der Social Security Fairness Act, fordert die vollständige Abschaffung von WEP und GPO. Der zweikammerige, überparteiliche Gesetzentwurf wird von der Mehrheit der Gesetzgeber im Repräsentantenhaus mit 300 Mitunterstützern unterstützt.

Berufsverbände wie die American Postal Workers Union und andere, die Polizei, Feuerwehr und Lehrer vertreten, unterstützen diese Änderung.

Experten sagen, dass es schwierig sein wird, eine Lösung zu finden, die Arbeitnehmer, die während ihrer gesamten Karriere in die Sozialversicherung einzahlen, und diejenigen, die auch Jobs haben, bei denen sie in eine Rente einzahlen, gleichermaßen entschädigt.

Derzeit müssen betroffene Arbeitnehmer komplexe Regeln befolgen, um ihren Ruhestand zu planen.

Darüber hinaus können sie von Leistungsüberzahlungen betroffen sein, wenn Leistungsempfänger mehr Geld erhalten, als ihnen zusteht, weil die Sozialversicherungsbehörde über falsche oder unvollständige Informationen verfügt.

Es wäre schön, wenn die Regierungen der Bundesstaaten und Kommunen der Agentur Daten zu Altersvorsorgeleistungen und Rentenleistungen zur Verfügung stellen würden, aber das tun sie nicht.

Mark Warshawski

Senior Fellow am American Enterprise Institute

In diesen Fällen fordert die Agentur die Begünstigten zur Rückzahlung des Geldes auf.

Überzahlungen bei Altersvorsorgeleistungen betreffen vor allem Leistungsempfänger von Bundesstaaten und Kommunen, die nicht abgesicherte Renten beziehen, sagt Mark Warshawski, Senior Fellow am American Enterprise Institute und ehemaliger stellvertretender Kommissar für Renten- und Invaliditätspolitik bei der Social Security Administration. schrieb er kürzlich in einem Leitartikel.

Die Agentur stellt möglicherweise eine Rente fest, von der Sie nicht wussten, dass sie existiert, oder einen Renteneinkommensbetrag, der zuvor nicht gemeldet wurde.

„Im Allgemeinen lässt sich dies verhindern, indem man die Daten viel schneller erhält“, sagte Warshawski.

„Es wäre schön, wenn staatliche und lokale Regierungen der Agentur Daten über Rentenleistungen und Rentenleistungen zur Verfügung stellen würden, aber das tun sie nicht“, sagte Warshawski.

Wie Begünstigte ihr Ruhestandseinkommen schätzen können

Es besteht weiterhin die Gefahr, dass Informationen ignoriert oder falsche Daten übermittelt werden. Dies hat Lawrence Kotlikoff, Sozialversicherungsexperte und Wirtschaftsprofessor an der Boston University, dazu veranlasst, Leistungsempfänger dazu zu drängen, ihre Einkommens- und Altersvorsorgeinformationen sorgfältig zu verfolgen und diese mit den Sozialversicherungsunterlagen abzugleichen.

Wenn Sozialversicherungsempfänger eine Benachrichtigung über eine Überzahlung erhalten, können sie möglicherweise einen Deal für eine Teilzahlung, eine Verlängerung der Zahlungsfrist oder einen Erlass eines Teils der Überzahlung aushandeln, bemerkte Warshawski.

„Das muss individuell ausgehandelt werden, für jede Person individuell“, sagte Warshawski.

Siehe auch  Alaska Air kauft Hawaiian Airlines für 1,9 Milliarden US-Dollar