Februar 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Gary Sanchez und die Brewers stimmen dem Deal zu

Gary Sanchez und die Brewers stimmen dem Deal zu

Die Brewers nehmen einige namhafte Veteranen auf sich, die für Tiefe sorgen, und stimmen einem Einjahresvertrag über 7 Millionen US-Dollar mit dem Free Agent-Backup Gary Sánchez zu, teilte eine Quelle Mark Feinsand von MLB.com am Mittwochabend mit.

Das Team bestätigte die Vereinbarung nicht, die eine gegenseitige Option für jede Quelle beinhaltet.

Mit William Contreras, dem Gewinner des Silver Slugger Award, verfügen die Brewers bereits über einen Star als Catcher. Die Hinzufügung von Sánchez verschafft ihnen also einen soliden 1:2-Schlag hinter der Platte mit dem Potenzial, Zeit als Designated Hitter zu sehen. Milwaukee suchte nach einer anderen Option bei DH, nachdem mehrere Positionsspieler Free Agents wurden, darunter Carlos Santana, Josh Donaldson, Rudy Tellez und Mark Canha.

Sanchez erlebte im Jahr 2023 einen Wiederaufstieg, obwohl das Jahr turbulent begann. Er unterschrieb im April verspätet bei den Giants und eröffnete die Saison im Triple-A Sacramento, bevor er am 2. Mai entlassen wurde. Sanchez unterschrieb dann bei den Mets, doch seine Amtszeit in New York dauerte nur drei Spiele, bevor er für einen Einsatz bestimmt wurde.

Am 29. Mai forderten ihn die Padres von den Verzichtserklärungen ab, und in San Diego fand Sanchez eine konstantere Spielzeit und produzierte mehr als seit Jahren. In 72 Spielen schlug Sanchez 19 Homeruns mit einem OPS von 0,792, bevor ein Bruch des rechten Handgelenks seine Saison Anfang September beendete.

Sanchez war 2017 und 2019 zweifacher All-Star bei den Yankees, wo er durchschnittlich 26 Homeruns erzielte und von 16 bis 19 einen OPS von 0,847 als New Yorks primäres Backup erzielte. Die sinkende Offensivleistung (.681 OPS vom 20. bis 22.) und Defensivprobleme führten am 22. März zu einem Trade mit den Twins. Sanchez hatte eine halbproduktive Saison in Minnesota (16 Homeruns, .659 OPS, 1,3 fWAR), bevor er letzten Sommer von San Francisco nach New York nach San Diego wechselte.

Siehe auch  Die Patriots sind in der Lage, den Favoriten Bill Belichick nach den Kürzungen der Titans hinzuzufügen

In neun Saisons der großen Liga hat Sanchez einen Karrieredurchschnitt von .225/.309/.469 mit 173 Homeruns und einem OPS+ von 109 erreicht. Obwohl Sanchez als schwacher Defensivspieler galt, war Sanchez zwei wert Führen Sie den Rahmenfänger aus Und zwei Catcher stehlen Läufe Über 526 2/3 Innings im Jahr 2023. Kombinieren Sie diese Kennzahlen mit 1,90 Sekunden Pop-Zeit (86. Perzentil, gleichauf mit Karrierebestwert) Sanchez erlebte eine der besten Defensivsaisonen seiner Karriere.

– Shanthi Sippy Chiburu hat zu dieser Geschichte beigetragen.