Mai 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Israel fängt iranische Drohnenangriffe ab und wägt die Reaktion ab, und die Gaza-Krise geht weiter

Israel fängt iranische Drohnenangriffe ab und wägt die Reaktion ab, und die Gaza-Krise geht weiter
Dieses Foto, das am frühen Sonntag Ortszeit veröffentlicht wurde, zeigt den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu (zweiter von links) bei einem Treffen mit Mitgliedern seines Kriegskabinetts im Verteidigungsministerium in Tel Aviv, Israel. Teile dieses Bildes wurden von der Quelle unscharf gemacht. Ariel Harmony/Israelisches Verteidigungsministerium/Archiv

Das israelische Kriegskabinett befindet sich in einer hitzigen Debatte darüber, wie und wann auf den iranischen Angriff auf ihr Land am Wochenende reagiert werden soll, sagten zwei israelische Beamte, die mit den Beratungen vertraut sind, gegenüber CNN.

Die Beamten sagten, das Kriegskabinett sei weiterhin entschlossen, auf den iranischen Angriff zu reagieren, doch während es am Montagnachmittag zusammentrete, debattieren seine Mitglieder weiterhin über den Zeitpunkt und den Umfang dieser Reaktion. Neben einer möglichen militärischen Reaktion erwägt das Kriegskabinett auch diplomatische Optionen, um Iran auf der Weltbühne weiter zu isolieren.

Zwei israelische Beamte sagten, dass Benny Gantz, ein wichtiges Mitglied des Kriegskabinetts, auf eine schnellere Reaktion auf den iranischen Angriff gedrängt habe. Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat bisher mit einer Entscheidung zurückgehalten. Einer Quelle zufolge glaubt Gantz, dass es umso schwieriger sein wird, internationale Unterstützung für einen solchen Angriff zu mobilisieren, je länger Israel seine Reaktion auf den iranischen Angriff hinauszögert. Mehrere Länder haben Israel bereits davor gewarnt, die Situation durch militärische Reaktionen weiter zu eskalieren.

Die Regierung Israels erkennt an, dass das Land derzeit internationale Unterstützung und den guten Willen seiner Verbündeten genießt und diese nicht vergeuden möchte. Gleichzeitig ist sich die Regierung bewusst, dass sie nicht zulassen kann, dass der erste iranische Angriff auf israelisches Territorium unbeantwortet bleibt.

Ein israelischer Beamter sagte, dass das Verteidigungskabinett unter den in Betracht gezogenen militärischen Optionen einen Angriff auf eine iranische Einrichtung erwäge, der eine Botschaft senden würde, aber keine Verluste verursachen würde. Aber israelische Beamte sind sich darüber im Klaren, dass dies schwierig sein wird, daher die anhaltende Kontroverse. Der Zeitpunkt der Entscheidung bleibt unklar.

Siehe auch  William und Harry stehen mit ihren Cousins ​​im Sarg der Queen