Juni 21, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Joey Chestnut wurde wegen vegan gesponsertem Rindfleisch vom Nathan’s Hot-Dog-Essen-Wettbewerb ausgeschlossen

Joey Chestnut wurde wegen vegan gesponsertem Rindfleisch vom Nathan’s Hot-Dog-Essen-Wettbewerb ausgeschlossen

Es ist das Ende einer Ära für Nathan’s Hot Dog Eating Contest, da der 16-fache Champion Joey Chestnut nach seinem Vertrag bei einer veganen Marke für nicht in der Lage ist, an der beliebten Veranstaltung am 4. Juli teilzunehmen.

Major League Eating sagte in einer Erklärung am Dienstag, dass es „am Boden zerstört“ sei, von Chestnuts Verrat zu erfahren: „Anstatt an Nathan’s Famous Fourth of July Hot Dog Eating 2024 teilzunehmen, vertritt er eine konkurrierende Marke, die Hot Dogs auf pflanzlicher Basis verkauft.“ Wettbewerb. “

Obwohl die Organisation keine konkurrierende Marke genannt hat, The New York Post Chestnut gab kürzlich bekannt, dass es mit Impossible Foods Geschäfte gemacht hat.

Major League Eating sagte: „In den letzten Monaten gab es viele Versuche, Joey und seinem Managementteam entgegenzukommen, indem man einer Teilnahmegebühr zustimmte und Joey erlaubte, am Labor Day an einem konkurrierenden Hot-Dog-Esswettbewerb ohne Markenzeichen teilzunehmen“, aber sie konnten nicht dazu kommen eine Übereinkunft.

„Wir haben fast zwei Jahrzehnte lang nach den gleichen grundlegenden Hot-Dog-Exklusivregeln gearbeitet“, sagte League. „Allerdings scheinen Joey und seine Manager einer neuen Partnerschaft mit einer anderen Hot-Dog-Marke Vorrang vor unserer langfristigen Beziehung eingeräumt zu haben.“

In Ein Statement In einem Beitrag in den sozialen Medien sagte Chestnut Stunden später, er sei durch das Verbot, von dem er aus Medienberichten erfahren habe, „platt gemacht“ worden.

„Ich möchte an diesem Event teilnehmen, Amerika am 4. mit meinen Fans in diesem großartigen Land feiern und ich trainiere, um meinen Titel zu verteidigen“, sagte er.

„Um es klarzustellen“, fuhr der Wettbewerbsfresser fort: „Ich habe keinen Vertrag mit MLE oder Nathans, und sie wollen die Regeln der letzten Jahre in Bezug auf andere Partner, mit denen ich zusammenarbeite, ändern.“

Siehe auch  In vier Bundesstaaten wurden weit verbreitete 911-Ausfälle gemeldet

Er bedankte sich bei seinen Fans und versicherte ihnen, dass sie ihn bald wieder doof sehen werden. „Hungrig sein!“

Chestnut, 40, gewann jedes Jahr von 2007 bis 2014 und dann erneut von 2016 bis 2023 den Hot-Dog-Esswettbewerb. (Matt Stoney schlug ihn 2015 um zwei Hunde.) Er hält den Rekord für die meisten Franken, die jemals bei einem Wettkampf geschluckt wurden. und übertraf damit im Jahr 2021 den Belt-Pasting-Wert von 76.

Die Major League Eating, die ihn als „amerikanischen Helden“ gefeiert hat, hofft, dass Chestnut zum Wettbewerb zurückkehren kann, nachdem er seinen Rivalen nicht mehr vertreten hat.

Das Nathan-Turnier findet seit 1979 jeden Sommer auf Coney Island in New York City statt. Im Jahr 2020, auf dem Höhepunkt der Covid-19-Pandemie, fand in einer nur wenige Kilometer entfernten Indoor-Arena ohne Menschenmassen und mit nur fünf Teilnehmern statt. Er saß am Tisch. Es überrascht nicht, dass Chestnut mit 75 Hot Dogs die Goldmedaille mit nach Hause nahm.