Februar 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Liste der Gewinner der LA Film Critics Awards 2023 – The Hollywood Reporter

Liste der Gewinner der LA Film Critics Awards 2023 – The Hollywood Reporter

Der Film wurde von der Los Angeles Film Critics Association benannt Interessengebiet Als seine Wahl zum besten Bild des Jahres.

Oppenheimer Bei der Abstimmung am Sonntag belegte er den zweiten Platz.

Sie wurde „Gesellschaft der Kritiker“ genannt Anatomie eines Sturzes Und Interessengebiet Star Sandra Holler und Schlechte Dinge Schauspielerin Emma Stone als beste Darstellerin des Jahres. Rachel McAdams und Devian Joy Randolph erhielten Auszeichnungen für herausragende Nebendarbietungen Bist du da, Gott? Ich bin es, Margaret Und Hüter, jeweils.

Letztes Jahr stimmte die Organisation über zwei Filme für die höchste Auszeichnung des Jahres ab: Alles überall gleichzeitig Und Teer. Ersterer wurde bei der 95. Oscar-Verleihung im März als bester Film ausgezeichnet. Die diesjährigen Gewinner werden beim jährlichen Bankett der Organisation am 13. Januar 2024 geehrt.

Der Verein gab zuvor bekannt, dass Agnieszka Holland im Rahmen einer persönlichen Feier mit dem diesjährigen Career Achievement Award geehrt wird. Die polnische Regisseurin und dreifache Oscar-Nominierte wurde wegen ihres Films von der rechten polnischen Regierung angegriffen Grüner RandDarin werden die schrecklichen Bedingungen beschrieben, denen Migranten ausgesetzt sind, die versuchen, von Weißrussland nach Polen zu gelangen.

Im Vorfeld der diesjährigen LA Film Critics Awards nahm Martin Scorsese den Preis für den besten Film mit nach Hause Mondblumenmörder Es wurde beim New York Film Critics Circle und beim National Board of Review Award als bester Film ausgezeichnet.

In den meisten Jahren führt die Auswahl der Organisation für den besten Film zu einer Oscar-Nominierung für den Hauptpreis des jeweiligen Abends. Zum zweiten Mal in Folge werden die Los Angeles Film Critics Association Awards geschlechtsneutrale Schauspielkategorien umfassen.

Siehe auch  Die Barbie-Stars Margot Robbie und Ryan Gosling zogen ein kaugummirosa Kleid aus

Nachfolgend finden Sie eine vollständige Liste der Gewinner.

Bestes Bild: Interessengebiet
Zweiter: Oppenheimer

Bester Regisseur: Jonathan Glazer Interessengebiet
Zweiter: Yorgos Lanthimos, Schlechte Dinge

Bemerkenswerteste Auftritte: Sandra Höller, Anatomie eines Sturzes Und Interessengebiet Und Emma Stone, Schlechte Dinge
Zweiter: Andrew Scott, Wir sind alle FremdeUnd Jeffrey Wright, Amerikanische Fantasie

Nebendarsteller: Rachel McAdams, Bist du da, Gott? Ich bin es, Margaret Und Davin Joy Randolph, Retainer
Zweitplatzierte: Lily Gladstone, Mondblumenmörder Und Ryan Gosling, Barbie

Bestes Drehbuch: Andrew Hay, Wir sind alle Fremde
Zweiter: Sammy Burch, Mai Dezember

Beste Kamera: Robbie Ryan, Schlechte Dinge
Zweiter: Rodrigo Brito, Mondblumenmörder Und Barbie

Bester Schnitt: Laurent Senechal Anatomie eines Sturzes
Zweiter: Jonathan Alberts, Wir sind alle Fremde

Bestes Produktionsdesign: Gewinnerin: Sarah Greenwood, Barbie
Zweitplatzierte: Shauna Heath und James Price. Schlechte Dinge

Beste Musik/Partitur: Mica Levi, Interessengebiet
Zweitplatzierte: Mark Ronson und Andrew White, Barbie

Bester nicht englischsprachiger Film: Anatomie eines Sturzes
Zweiter: Totem

Bester Dokumentar-/Sachfilm: Köstliche Menüs – Les Troisgros
Zweiter: Ewige Erinnerung

Beste Animation: Der Junge und der Reiher
Zweiter: Roboterträume

New Generation Award: Celine Song, Vergangenes Leben

Douglas Edwards Experimental Film Award: Wang Ping Jugend (Frühling)

Auszeichnung für berufliche Leistungen: Agnieszka Holland

Die Organisation wurde 1975 gegründet und besteht aus Kritikern, die in Los Angeles in Print- und elektronischen Medienorganisationen wie Tages- und Wochenzeitungen, Magazinen und Online-Publikationen von allgemeinem Interesse arbeiten. Die jährlichen Auszeichnungen würdigen die Menschen vor und hinter der Kamera.