November 28, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Mets-Notizen: Luxussteuer, deGrom, Hand, Kikuchi, Nimmo

Mets-Notizen: Luxussteuer, deGrom, Hand, Kikuchi, Nimmo

Der neue Tarifvertrag enthielt eine neue Strafkategorie für Teams, die die Luxussteuer (230 Millionen US-Dollar in dieser Saison) um mehr als 60 Millionen US-Dollar überschreiten. Dieses Niveau wurde sofort als „Steve Cohen-Steuer“ bezeichnet, in Bezug darauf, wie viel der Mets-Besitzer bereit ist, am meisten für die Dienstplan-Upgrades seines Teams auszugeben. Cohen selbst ist nicht allzu besorgt über die neue Steuergrenze oder persönlich damit verbunden, sagt er Disha Thoussar von den New York Daily News und andere KorrespondentenSo wie ich es beschreibe, ist es besser, als eine Brücke nach dir zu benennen oder so. „

Während mehr als 290 Millionen US-DollarImmer noch viel Geld für die Gehaltsabrechnung, ich habe nicht das Gefühl, dass es zu restriktiv ist, damit ich nicht leben kann“, sagte Cohen und bemerkte, dass die Mets dies tun würden.wahrscheinlichÜbersteigt die maximale Steuer. Ressource auflisten Projekte Dass die Mets für diese Saison bereits um die 285,5-Millionen-Dollar-Steuermarke liegen und noch einige Bedürfnisse auf dem Kader stehen, ist keine Überraschung, dass Cohen nicht plötzlich auf Ausgaben drängte. Da die Mets in der vergangenen Saison die Steuerschwelle nicht überschritten haben, werden sie mit einer „Erstbesucher“-Rate von 80 Prozent bestraft, wenn sie jeden ausgegebenen Dollar über 290 Millionen US-Dollar erhöhen und ihre Top-Auswahl im Draft Return 2022 um 10 Plätze verschieben .

Mehr Königinnen…

  • Billy Ebler, GM von Mets, und Buck Showalter, Direktor, sprachen mit Reportern (u. a Disha Thoussar Und das Anthony Dicomo MLB.com) heute, und die Art zukünftiger Verbesserungen war eines der vielen diskutierten Themen. „Ich wäre etwas überrascht, wenn wir in dieser Kurve einen weiteren Schläger verfolgen würdenEbler sagte, New York habe bereits Likes hinzugefügt Starling MartUnd das Eduardo EscobarUnd das Markus Kanha vor dem Schließen. Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass die Mets, wenn überhaupt, versuchen, mit Spielern mit Überschusspositionen zu handeln, mit Namen wie J. D. DavisUnd das Dominik SchmidtUnd das Jeff McNeill Gerücht zu Verfügung stehen.
  • Jakob DegromDie Gesundheit des Spielers war in der vergangenen Saison ein großes Fragezeichen, obwohl Eppler sagte, er habe keine Bedenken wegen des Asses, nachdem er sich mit dem Trainer- und Trainerstab der Mets beraten hatte. Showalter fügte hinzu, dass DeGrum bereits einen Haufen abgeworfen habe. Kleinere beunruhigende Verletzungen und dann eine Unterarmzerrung beschränkten DeGrom auf nur 92 Innings im Jahr 2021, und er hat nach dem 7. Juli nicht mehr gespielt. widersprüchliche Botschaften Von Teamchef Sandy Alderson, dem ehemaligen Manager Luis Rojas, dem ehemaligen amtierenden General Manager Zack Scott und Degrom selbst über die genaue Art der Verletzung, die angesichts der ominösen Natur der Unterarmverletzungen natürlich zu Spekulationen über Degroms Zustand vor 2022 geführt hat .
  • Mit Hilfe von Pulp Acer benötigt, „Brad Hand Auf dem Radar der MetsJohn Heyman vom MLB-Netzwerk schreiben. Blue Jays rief im September nach Hand und erzielte in New York einen ERA von 2,70 über 13 1/3 Innings, was das Schiff nach einem harten und kurzen Stint in Toronto etwas korrigierte. Es war insgesamt immer noch eine schwierige Saison für die Hand, die zusammen mit den Nationals, Jays und Mets einen ERA von 3,90 auf 64 2/3 Frames hatte und seine schlechteste Trefferquote (21,9 %) seit 2015 verzeichnete.
  • Die Mets hatten ein gewisses Interesse Yossi Kikuchi aber „Bin nicht aus dem Weg gegangenMit dem Linkshänder, bevor er bei den Blue Jays unterschrieb, Andy Martino von SNY Tweets.
  • Brandon Nemo Er wiederholte seinen Wunsch, mit den Mets zu verlängern, und sagte Anthony Dicomo und andere Reporter, dass er während des Frühlingstrainings gerne mit dem Club verhandeln würde. Nimmo wird voraussichtlich nach der Saison 2022 zur freien Agentur kommen, und während die Mets ihn noch nicht wegen eines neuen Deals kontaktiert haben, ist das Front Office möglicherweise einfach mit dem frühen Ansturm von Transaktionsmöglichkeiten beschäftigt, nachdem die Schließung vorbei ist.
Siehe auch  2022 MLB Trade Deadline Tracker: Alle wichtigen Moves, einschließlich Frankie Montas zu den Yankees und Josh Hader zu den Padres