Juni 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Mexikos Präsident attackiert Kritiker nach tödlichem Hurrikan

Mexikos Präsident attackiert Kritiker nach tödlichem Hurrikan

ACAPULCO, Mexiko, 28. Oktober (Reuters) – Die Zahl der Todesopfer durch einen verheerenden Taifun im mexikanischen Badeort Acapulco stieg diese Woche auf 39, wobei Präsident Andres Manuel Lopez Obrador seinen Gegnern vorwarf, die Zahl zu übertreiben. der Katastrophe.

Hurrikan Otis wütete am Mittwoch mit Windgeschwindigkeiten von 165 Meilen pro Stunde (266 km/h) über Acapulco, überschwemmte die Stadt, riss Dächer von Häusern, Geschäften und Hotels ab, setzte Fahrzeuge unter Wasser und unterbrach die Kommunikation sowie Straßen- und Flugverbindungen.

Die Regierung, die zuvor 27 Tote und vier Vermisste gemeldet hatte, hat bisher nur wenige Informationen über die Toten und Verletzten veröffentlicht. Die Plünderungen gehen weiter und die Bewohner der am stärksten betroffenen Viertel haben Schwierigkeiten, Nahrung und Wasser zu finden. Sie werfen der Regierung vor, nicht genügend Hilfe zu leisten.

Lopez Obrador hat am Samstag ein 24-minütiges Video in den sozialen Medien gepostet. Er widmete einen Großteil seiner Rede dem Angriff auf Kritiker, denen er vorwarf, sie würden versuchen, die Situation vor den Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr auszunutzen.

„Sie kreisen wie Geier, der Schmerz der Menschen ist ihnen egal, sie wollen uns verletzen, weil es viele Tote gegeben hat“, sagte er.

López Obrador, 69, sagte, die Zahl sei von den Medien übertrieben worden, um seine Regierung zu verunglimpfen, aber Verteidigungsministerin Rosa Isela Rodriguez werde „nicht lügen“ und über die Opferzahlen berichten.

„Lassen Sie sie uns sagen … wie viele Menschen bisher tatsächlich ihr Leben verloren haben“, sagte er und fügte hinzu, dass seine Regierung „etwas tat, was noch nie eine Regierung getan hat“, um mit den Folgen umzugehen.

Siehe auch  Kommentar | Rudy Giulianis 148-Millionen-Dollar-Verrat

Rodriguez sagte, die Opfer seien vermutlich aufgrund des Sturms der Kategorie 5 ertrunken und zehn weitere würden vermisst.

Am Samstagnachmittag suchten Rettungsteams in zwei roten Schlauchbooten in der Bucht von Acapulco nach Ertrunkenen. Drei Leichen kehrten in schwarze Säcke gewickelt an Land zurück.

Die Ermittler wickelten die Taschen kurz aus, um die Opfer zu fotografieren.

Einige Beamte äußerten privat Bedenken, dass die Zahl der Todesopfer steigen könnte. Die Regierung sagte, es handele sich bei den Toten um 29 Männer und zehn Frauen und berief sich dabei auf Zahlen aus Acapulcos Heimatstaat Guerrero.

Mehr als 220.000 Haushalte und 80 % des Hotelsektors waren betroffen, und mehr als 513.000 Menschen verloren den Strom.

Im Stadtteil Renacimiento wateten Anwohner durch Straßen, die knöcheltief mit dunkelbraunem Wasser überschwemmt waren, und beklagten die mangelnde Hilfe.

„Die Regierung hat uns keine Hilfe gegeben, nicht einmal Hoffnung“, sagte Apolonio Maldonado und hob seine Beine aus dem Wasser, um tiefrote Schnittwunden an seinem Kiefer zu zeigen. „Sie haben kein Essen, keine Matratzen und nicht einmal ein Bett zurückgelassen.“

Und als Martha Villanueva eine überflutete Straße entlang ging, hielt sie sich die Hand vor den Mund und rief: „Wir brauchen Hilfe. Wir haben alles im Wasser verloren.“

Die Kosten der von Otis hinterlassenen Verwüstung wurden auf Milliarden Dollar geschätzt, und mehr als 8.000 Angehörige der Streitkräfte wurden entsandt, um den zerstörten Hafen zu bergen.

Mexikanische Beamte sagten, Otis sei der stärkste Sturm gewesen, der Mexikos Pazifikküste getroffen habe. Es überraschte die Prognostiker, da es mit unerwarteter Geschwindigkeit an Stärke gewann, bevor es auf Land traf und die ursprünglichen Vorhersagen übertraf.

Siehe auch  Das Gericht hebt die Verurteilung des ehemaligen US-Repräsentanten von Nebraska, Jeff Fortenberry, wegen Lügen gegenüber Bundesbeamten auf

Aussage von Acapulco von Josue Decavele, Quetzalli Nicte-Ha, Jose Cortes; Von Dina Beth Salomon in Mexiko-Stadt. Bearbeitung durch Dave Graham, Diane Croft, David Gregorio und Raju Gopalakrishnan

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.

Erhalten Sie LizenzrechteÖffnet einen neuen Tab