Juni 21, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Mike Brown, Kings haben Gespräche über Vertragsverlängerung am Tisch“

„Mike Brown, Kings haben Gespräche über Vertragsverlängerung am Tisch“

Laut Adrian Wojnarowski von ESPN wurden Vertragsverlängerungsverhandlungen zwischen den Sacramento Kings und Cheftrainer Mike Brown geführt.

Die Nachricht kommt zwei Tage später Jake Fischer Laut Yahoo Sports werden sich die Vertragsverlängerungsgespräche zwischen den Browns und Kings „um einen ähnlichen achtstelligen Betrag drehen“.

Fischer verwies auf Browns Erfolg als Trainer des Jahres 2022–23 und einige marktbestimmende Deals, allen voran Monty Williams von den Detroit Pistons (Sechs Jahre78,5 Millionen US-Dollar) und Mike Budenholzer von den Phoenix Suns (5 Jahre50 Millionen US-Dollar).

Vor Browns Ankunft im Jahr 2022 verpassten die Kings 16 Saisons in Folge die Playoffs. Darüber hinaus kam das Team 2021-22 nur auf 30-52.

Unter Brown erreichten die Kings 2022-23 eine Bilanz von 48-34, was gut für den dritten Platz in der Western Conference und eine Verbesserung um 18 Siege ist. Sacramento verdrängte den damaligen Titelverteidiger Golden State Warriors zu sieben Spielen, bevor es in der ersten Runde der Playoffs den Dubs unterlag.

Die Kings erreichten in der vergangenen Saison die Playoffs. Sacramento sicherte sich einen Play-In-Turnierplatz, nachdem es mit 46:36 die Warriors im Eröffnungsspiel besiegte. Die Kings unterlagen jedoch in einem Win-or-Go-Home-Spiel den New Orleans Pelicans und beendeten die Saison.

Unabhängig vom Ergebnis haben die Kings ihren größten Erfolg seit zwei Jahrzehnten gefeiert, und Brown ist eindeutig einer der Hauptgründe dafür. Er verdient auf jeden Fall ein höheres Gehalt und eine längerfristige Sicherheit. Nun scheint klar zu sein, dass Brown und die Kings in einer Sackgasse stecken.