Juli 20, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Paul McCartney sagt, AI habe John Lennons Stimme auf „letzter Beatle-Platte“ bekommen

Paul McCartney sagt, AI habe John Lennons Stimme auf „letzter Beatle-Platte“ bekommen
  • Paul McCartney, der Leadsänger der Beatles, sagte der BBC, dass künstliche Intelligenz eingesetzt werde, um die Stimmen des ehemaligen Bandkollegen John Lennon aus einer alten Aufnahme zu „kratzen“ und zu bereinigen. Die Songs sollen nun auf dem kommenden Track erscheinen.
  • „Wir waren in der Lage, Johns Stimme zu nehmen und sie mit dieser KI rein zu machen, sodass wir die Platte dann wie gewohnt abmischen können. Das gibt einem gewisser Spielraum“, sagte der legendäre Singer-Songwriter.
  • Er beschrieb die KI als „eine gute Seite und eine beängstigende Seite“.

Paul McCartney tritt am vierten Tag des Glastonbury Festivals auf der Worthy Farm, Pilton, am 25. Juni 2022 in Glastonbury, England, auf der Pyramid Stage auf. Der Beatle-Star hat der BBC mitgeteilt, dass er einen neuen Song fertiggestellt hat, bei dem künstliche Intelligenz zum Einsatz kommt, um John Lennons Stimme nachzubilden.

Harry Durant | Getty Images Unterhaltung | Getty Images

LONDON – Der Singer-Songwriter der Beatles, Paul McCartney, sagte der BBC, dass künstliche Intelligenz eingesetzt werde, um die Vocals des ehemaligen Bandkollegen John Lennon aus einer alten Aufnahme zu „schälen“ und zu bereinigen, damit sie in einem kommenden Track erscheinen könnten.

McCartney sagte der BBC Programm „Heute“. Auf die Frage nach künstlicher Intelligenz.

McCartney sagte, dass „Der Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson – der 2021 einen achtstündigen Dokumentarfilm mit dem Titel „The Beatles: Get Back“ mit Farbe und kuratiertem Archivmaterial der Band veröffentlichte – es geschafft habe, „Lennons Stimme aus einem herauszuquetschen.“ kleines Stück Kassette“ .

Künstliche Intelligenz wurde eingesetzt, um Lennons Gesang von Instrumentalstücken und Hintergrundstörungen zu unterscheiden.

Siehe auch  Star Trek 2 wurde aus der Paramount Film Slate entfernt

McCartney sagte: „Als wir kamen, um die letzte Platte der Beatles zu machen, war es eine Demo, an der John gearbeitet hatte, und wir hatten sie gerade fertiggestellt. Sie wird dieses Jahr veröffentlicht.“

„Wir waren in der Lage, Johns Stimme zu nehmen und sie mit dieser KI rein zu machen, sodass wir die Platte dann wie gewohnt abmischen können. Das gibt einem gewisser Spielraum.“

Die BBC sagte, dass es sich voraussichtlich um Lennons Lied aus „Now And Then“ von 1978 handeln würde, das McCartney in der Vergangenheit gerne „zu Ende bringen“ wollte. Lennon wurde 1980 getötet.

Auf seiner letzten Tournee, die einen Headliner beim Glastonbury Festival beinhaltete, spielte McCartney Lieder mit einem klaren Gesangstitel von Lennon sowie ein Video des Künstlers auf der Bühne mit ihm.

Branchenexperten haben das Potenzial der neuesten technologischen Entwicklungen in der Musikindustrie sowie die Ethik der posthumen Neuerschaffung von Künstlern berücksichtigt.

Björn Ulpheus von ABBA, dessen „ABBA Voyage“-Software Motion Capture und fortschrittliche Echtzeitgrafiken verwendet, um die Band als digitale Avatare auftreten zu lassen, die niemals altern, sagte zuvor gegenüber CNBC, er habe Bedenken hinsichtlich der Schaffung von „Deep Fakes“.

„Es gibt eine gute Seite und dann eine gruselige Seite, und wir müssen einfach sehen, wohin das führt“, sagte McCartney der BBC.