November 30, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Russland schickt einige Streitkräfte zu ihren Stützpunkten in der Nähe der Ukraine zurück – Bericht

Russland schickt einige Streitkräfte zu ihren Stützpunkten in der Nähe der Ukraine zurück – Bericht

Ein Panzer der russischen Streitkräfte läuft während Militärübungen in der Region Leningrad, Russland, auf diesem Foto, das am 14. Februar 2022 veröffentlicht wurde. Russisches Verteidigungsministerium / Gepostet über Reuters

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

MOSKAU (Reuters) – Das russische Verteidigungsministerium zitierte am Dienstag das russische Verteidigungsministerium mit den Worten, dass einige Streitkräfte in den an die Ukraine grenzenden russischen Militärbezirken nach Abschluss der Übungen zu ihren Stützpunkten zurückgekehrt seien.

Während groß angelegte Übungen im ganzen Land fortgesetzt wurden, haben einige Einheiten in den südlichen und westlichen Militärbezirken ihre Übungen abgeschlossen und begonnen, zur Basis zurückzukehren, zitierte die russische Nachrichtenagentur Interfax das Ministerium.

Die gemeldeten Schritte widersprechen den Warnungen der Vereinigten Staaten und Großbritanniens, dass Russland jederzeit bereit sein könnte, in die Ukraine einzumarschieren.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die britische Außenministerin Liz Truss sagte, Großbritannien müsse einen vollständigen Abzug der russischen Streitkräfte von der Grenze zur Ukraine sehen, um zu glauben, dass Moskau keine Pläne für eine Invasion habe.

Vom Verteidigungsministerium zur Verfügung gestellte und von der Nachrichtenagentur RIA veröffentlichte Videoaufnahmen zeigten, wie einige Panzer und andere gepanzerte Fahrzeuge auf Flachbahnwagen verladen wurden.

Das Ministerium sagte, es werde Lastwagen verwenden, um einige Ausrüstung zu transportieren, während einige Truppen alleine zu den Stützpunkten marschieren würden.

Russland hat mehr als 100.000 Soldaten nahe der ukrainischen Grenze angehäuft, darunter eine große Gruppe bei gemeinsamen Übungen in Weißrussland bis zum 20. Februar, was bedeutet, dass die Ukraine fast von der russischen Armee umzingelt ist.

Siehe auch  Während der jüngsten Taiwan-Krise waren die amerikanischen Streitkräfte der chinesischen Armee zahlenmäßig überlegen. nicht jetzt.

Die russischen Märkte reagierten positiv auf die Nachricht, und der Rubel, der von der Angst vor neuen westlichen Sanktionen im Kriegsfall unter Druck gesetzt wurde, stieg kurz nach der Ankündigung des Verteidigungsministeriums um 1,5 %.

Moskau hat bestritten, jemals einen Angriff auf die Ukraine geplant zu haben, verlangt aber von den Vereinigten Staaten und der Nato rechtsverbindliche Garantien, dass Kiew dem Militärblock nicht beitreten darf. Washington und Brüssel haben sich bisher geweigert, solche Zusagen zu machen.

Bundeskanzler Olaf Schulz wird später am Dienstag in Moskau zu einem Treffen mit Präsident Wladimir Putin erwartet, um eine Mission mit hohem Einsatz zur Abwendung eines Krieges zu treffen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Anton Kolodiazny) Schreiben von Olzhas Auyezov; Redaktion von Mark Trevelyan

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.