Dezember 8, 2023

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Tyreek Hill von den Dolphins ist in 8 Spielen auf halbem Weg zu einem 2.000-Yard-Field-Goal

Tyreek Hill von den Dolphins ist in 8 Spielen auf halbem Weg zu einem 2.000-Yard-Field-Goal

Marcel Louis Jacquesespn29. Oktober 2023 um 16:11 Uhr ET3 Minuten zum Lesen

Tyreek Hill verbrennt den D der Pats für einen 42-Yard-Touchdown der Dolphins

Tua Tagovailoa trifft im Spielzug auf Tyreek HIll und beschert den Dolphins einen 42-Yard-Touchdown.

Miami – Tyreek Hill will in dieser Saison 2.000 Receiving Yards. Nach dieser Woche hat er die Hälfte geschafft.

Der Wide Receiver der Miami Dolphins übertraf beim 31:17-Sieg am Sonntag gegen die New England Patriots die Marke von 1.000 Yards und war damit der erste Spieler, dem dies in dieser Saison gelang. Hill ist der vierte Spieler in der NFL-Geschichte, der in den ersten acht Spielen seines Teams 1.000 Receiving Yards verzeichnete.

Der All-Pro brachte die Dolphins gegen Ende des ersten Viertels mit einem 42-Yard-Fang von Quarterback Tua Tagovailoa aufs Spielfeld, einem in der Liga führenden Achter, der in dieser Saison einen Touchdown erhielt. Hill beendete den Tag mit 112 Yards und einem Touchdown bei acht Fängen, was ihm in dieser Saison 1.014 Empfangsyards einbrachte.

Mit 126,8 Yards pro Spiel liegt Hill in dieser Saison auf einem Tempo von 2.155 Yards – was einen NFL-Rekord aufstellen und ihn zum ersten 2.000-Yards-Receiver in der Geschichte der Liga machen würde.

Hills Leistung begeisterte das heimische Publikum im Hard Rock Stadium, wo der Applaus nur vom Cornerback Jalen Ramsey übertroffen wurde, der am Sonntag sein Saisondebüt gab.

Ramsey wurde im März zu den Dolphins transferiert, verpasste jedoch die ersten sieben Spiele des Teams, nachdem er sich am zweiten Tag des Trainingslagers im Juli am linken Meniskus verletzt hatte. Er kehrte letzte Woche zum Training zurück und wurde vor dem Spiel am Sonntag in den aktiven Kader aufgenommen. Er machte seine Anwesenheit in der ersten Halbzeit deutlich und führte zu einem Abpraller ins Aus und zu einem Abfangen durch Mac Jones gegen Ende des zweiten Viertels. Laut Next Gen Stats ließ Ramsey als engster Verteidiger 24 Yards an Fängen zu und wurde nur dreimal ins Visier genommen.

Der Sieg brachte Miami mit 6:2 in Führung und ein halbes Spiel vor den Kansas City Chiefs um den Spitzenplatz in der AFC. Es passt, dass die Dolphins und Chiefs in Woche 9 in Frankfurt, Deutschland, im Rahmen der NFL International Series gegeneinander antreten.

Siehe auch  Der Trainer von West Virginia, Bob Huggins, verwendet in einer Radiosendung eine homophobe Beleidigung