April 15, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Vorhersagen zur Bewölkung erhöhen die Besorgnis der Beobachter von Sonnenfinsternissen

Als Adam Epstein vor ein paar Tagen am 8. April die Wettervorhersage für Dallas betrachtete, wurde ihm schlecht. Wolken!

Der New Yorker Immobilienentwickler war so beeindruckt von der totalen Sonnenfinsternis im Jahr 2017, die er unter perfekten Bedingungen in der Wüste Oregons beobachtete, dass er seinen Freunden sagte, sie sollten sich unbedingt die nächste Sonnenfinsternis ansehen. Sie glaubten ihm. Epstein organisierte dieses Jahr eine Expedition, um das „College“ zu besichtigen, und nach der letzten Zählung hatte seine Gruppe 82 Personen.

Er studierte Klimakarten und wählte Dallas als Reiseziel, weil dort historisch gesehen hervorragende Chancen auf klaren Himmel bestanden Im frühen April.

„Manchmal lacht der Wettergott gern über einen“, sagte der 58-jährige Epstein, dessen Stimmung sich diese Woche dank einer leichten Verbesserung der immer noch zweifelhaften Dallas-Prognose seit Montag verbessert hat.

Auf nationaler Ebene sind Finsternisvorhersagen eher… Bewölkt – Unklar, trüb, geheimnisvoll, aber auch im wahrsten Sinne des Wortes voller widerwärtiger Wolken, die diese große Szene verdecken könnten.

Eine totale Sonnenfinsternis ist astronomisch vorhersehbar und meteorologisch unvorhersehbar. Experten wissen genau, wann der Mond die Sonne vollständig verdecken wird. Sie können nicht vorhersagen, ob die Menschen auf der Erde dies erleben können.

Während der Mond ungefähr drei Stunden braucht, um die Sonne zu verdunkeln, ist dies eine wunderbar seltsame Periode der Totalität, in der die Sonne bis auf ihre magische Atmosphäre völlig verdeckt ist und helle Sterne und Planeten am dunklen Himmel hervorstechen -Es dauert nur ein paar Minuten. Die Menschen in den angrenzenden Vereinigten Staaten hätten zwanzig Jahre lang keine Gelegenheit mehr, so etwas zu sehen.

Weniger als eine Woche vor der Sonnenfinsternis im April scheint Neuengland die besten Chancen auf perfektes Wetter zu haben. Mexiko sitzt auch wunderschön. Aber es sind besorgniserregende Zeiten für Sonnenfinsternis-Enthusiasten, die 2.000 Meilen voneinander entfernt sind.

Siehe auch  NASA und Japan starten den weltweit ersten Holzsatelliten Weltnachrichten

„Ich wünschte, ich könnte meine Wertschätzung zum Ausdruck bringen“, sagte der Astrophysiker Adam Frank von der University of Rochester und wies darauf hin, dass in seiner Stadt im Bundesstaat New York Seewetter herrscht, das im Frühling oft bewölkt ist. Er wird auf jeden Fall in Rochester bleiben, denn er ist entschlossen, die Sonnenfinsternis im Fernsehen zu kommentieren.

„Ich habe große Hoffnungen und niedrige Erwartungen“, fügte er hinzu.

Die harte Arbeit, Wolken vorherzusagen

Wolkenvorhersagen sind voller Unklarheiten, Unsicherheiten und Wahrscheinlichkeiten, die schwer zu verstehen sind. Man kann sich durchaus fragen: Was genau bedeutet „bewölkt“?

Wolken bilden sich, wenn die Luft aufsteigt und genügend Feuchtigkeit in der Luft vorhanden ist. Niedriger Druck, der das Aufsteigen der Luft erleichtert, erzeugt häufig Luftwiderstand. Hoher Druck, der das Aufsteigen der Luft verhindert, fördert tendenziell einen helleren Himmel.

Einige Wettersysteme erzeugen große Gebiete mit feuchter, aufsteigender Luft, was zu großen Gebieten mit fester Wolkendecke führt. Andere Systeme erzeugen nur hier und da Taschen mit aufsteigender Luft, wobei einige Taschen feucht genug sind, um Wolken zu bilden, andere nicht. Diese Wolken – sowohl ihre Position als auch ihr Zeitpunkt – sind schwer vorherzusagen, insbesondere mehr als ein oder zwei Tage im Voraus.

Was die Leute wirklich wissen wollen, ist, ob es während der Minuten und Stunden der Sonnenfinsternis am Montag über ihrem spezifischen Standort bewölkt sein wird. Allerdings können Modelle Wolken so früh nicht mit dieser Genauigkeit genau vorhersagen. Stattdessen sagten sie voraus, welcher Anteil des Himmels in Abständen von drei Stunden von Wolken bedeckt sein könnte.

Vor diesem Hintergrund sollten Mondfinsternis-Astronauten auf dem Weg zur Totalität wahrscheinlich besorgt sein, wenn eine Wolkenbedeckung von mehr als 60 Prozent vorhergesagt wird, und vorsichtig optimistisch sein, wenn es um Vorhersagen von weniger als 30 Prozent geht. In der Mitte ist die Situation sehr unklar.

Siehe auch  Die bizarre Vorhersage eines 67-jährigen Teilchenphysikers wurde endlich bestätigt

Auch die Art der Auszahlung ist wichtig. Hohe Wolken bestehen aus Eiskristallen, während niedrigere Wolken aus Wassertröpfchen bestehen. Hohe, dünne Wolken werden die Sonnenfinsternis nicht vollständig verdecken, aber niedrige, dichte, dunkle Wolken, die die Sonne blockieren, können die Show verderben.

Besorgniserregend ist, dass der Frühling eine besonders schwierige Jahreszeit ist, um die Wolkendecke vorherzusagen.

Beispielsweise kann anhaltende Kälte im Winter zu kalter, feuchter Luft führen, die über Nacht Wolken bildet, während Sonne und Wärme am Tag noch nicht stark genug sind, um Wolken so schnell aufzulösen, wie die Prognosemodelle vorhersagen. Der Jetstream bewegt die Wettersysteme im Frühling tendenziell langsamer als im Winter. Dies könnte auch dazu führen, dass sich die Wolkendecke langsamer auflöst als erwartet.

Eine weitere Variable ist die direkte Auswirkung der Sonnenfinsternis. Die Lufttemperatur sinkt dramatisch, wenn die Sonne verdunkelt und die Erde nicht mehr erwärmt, was dazu führt, dass die Luft nicht mehr aufsteigt. Ein möglicher Effekt, den viele Mondfinsternis-Astronauten bemerken, ist die Entstehung eines „Finsternislochs“ in der Wolkendecke.

Dies ist jedoch nicht bei allen Cloud-Typen der Fall. Niedrige Cumulonimbus-Wolken – diese bauschigen Wattebällchen – werden sich demnach wahrscheinlich während der Sonnenfinsternis auflösen Papier Es wurde Anfang des Jahres in Communications Earth & Environment veröffentlicht.

Wo die Prognose für Montag steht

Die Modelle stimmen derzeit für den 8. April sehr gut überein und zeigen einen niedrigeren Druck und eine Kaltfront von Texas bis Arkansas, dann zieht ein höherer Druck nach Nordosten. Dies ist also für New York, Vermont und Maine am ermutigendsten und für Texas und Arkansas am wenigsten ermutigend.

Es gibt jedoch zwei Einschränkungen. Erstens sind wir fünf Tage entfernt. In diesem Bereich können sich die Dinge noch ändern, egal wie zuversichtlich die Prognose jetzt ist. Am Donnerstag oder Freitag sollten die Menschen beginnen, Wolkenvorhersagen ernst zu nehmen. Allerdings können Wolkenvorhersagen manchmal sogar am selben Tag eine Herausforderung sein.

Siehe auch  Die Florida Space Coast ist nach Ian auf dem richtigen Weg und soll dreimal in drei Tagen starten

Zweitens: Nur weil die Modelle mit dem allgemeinen Wettergeschehen Recht haben, heißt das nicht, dass sie auch mit dem Zeitpunkt Recht haben. In diesem Bereich können die Muster 12 bis 24 Stunden lang in beide Richtungen ausgeschaltet bleiben. Wenn ja, ist es nicht ausgeschlossen, dass sich die Wolkenprognosen je nach Standort dramatisch zum Besseren oder Schlechteren ändern.

Epstein, der Immobilienentwickler, sagte, seine Freunde hätten ihm versichert, dass sie eine gute Zeit haben würden, auch wenn der Himmel über Dallas nicht mitmachen würde. Als jedoch acht Tage vor der Sonnenfinsternis die Wettervorhersage besonders düster war, fühlte er sich schlecht.

„Ich weiß, dass ich nicht für das Wetter verantwortlich bin, aber dennoch vertrauen viele Menschen darauf, dass dies eine großartige Veranstaltung wird“, sagte er. „Der Gedanke, dass alles umsonst war, war sehr beunruhigend.“

Im Dallas Arboretum wird die Sonnenfinsternis drei Tage lang mit Veranstaltungen und Organisatoren gefeiert Wir erwarten auch 10.000 Menschen Ebenso wie NASA-Wissenschaftler und die nationalen Medien am Montag. Aber die Vizepräsidentin für Marketing des Kindergartens, Terri Leyendecker, sagte am Dienstag, sie mache sich keine Sorgen um das Wetter.

„Sie prognostizieren eine Regenwahrscheinlichkeit von 30 Prozent. In Texas bedeutet das eigentlich gar nichts. Es ändert sich ständig so schnell“, sagte Leyendecker. „Während wir das Wetter überwachen, hauptsächlich aus Sicherheitsgründen für unsere Gäste, Die Show muss weitergehen.“ „Wenn du draußen bist.“

„Es wird trotzdem ein wunderschöner Tag im Park sein“, fügte sie hinzu.