Mai 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

3 Seeleute gerettet, nachdem Haie ihr Schlauchboot vor der australischen Küste angegriffen und teilweise zerstört hatten

3 Seeleute gerettet, nachdem Haie ihr Schlauchboot vor der australischen Küste angegriffen und teilweise zerstört hatten

Drei Seeleute aus Russland und Frankreich wurden am Mittwoch gerettet, nachdem ein Schlauchboot, das sie von Vanuatu nach Australien bringen wollten, von Haien angegriffen wurde, teilten die Behörden mit.

Die Das teilte die australische Schiffssicherheitsbehörde mit Es reagierte gegen 1:30 Uhr auf einen Notrufalarm. Als Retter mehr als 500 Meilen östlich der australischen Küste im Korallenmeer am Unfallort eintrafen, stellten sie fest, dass beide Rümpfe des 9-Meter-Bootes der Männer nach mehreren Haiangriffen beschädigt worden waren.

Die Agentur nutzte das unter panamaischer Flagge fahrende Schiff, die Dugong Ace, das die Rettungsaktion abschließen und die beiden Russen und einen Franzosen an Bord nehmen konnte. Auch ein Rettungsflugzeug flog zum Unfallort.

Nach Angaben der Behörden wurden am Mittwoch drei Seeleute gerettet, nachdem ihr Boot von Haien angegriffen worden war.

Australische Behörde für die Sicherheit des Seeverkehrs


Er fügte hinzu: „Die drei Männer waren sehr glücklich, gerettet zu werden, und sie sind alle gesund und wohlauf.“ sagte Joe ZellerDienstdirektor im Canberra Response Centre der Agentur.

Schnappschüsse Mit einem Rettungshubschrauber sieht man das Boot in ruhiger See schaukeln, während sich der riesige Dugong Ace ihm nähert.

Die Männer im Alter zwischen 28 und 64 Jahren sollen am Donnerstag in Brisbane, Australien, eintreffen.

Zeller sagte, die Reise von der Pazifikinsel Vanuatu nach Australien mit einem solchen Schiff dauere normalerweise zwei bis drei Wochen.

Luftbilder Es zeigte sich, dass das Boot erheblich beschädigt war, wobei der gesamte vordere Teil eines Rumpfes fehlte.

Das GPS-fähige Notsignal rettete den Männern das Leben, indem es den Rettern ermöglichte, sie schnell zu lokalisieren und die entsprechende Rettung durchzuführen, sagte Zeller.

„Dies ist eine rechtzeitige Erinnerung daran, auf dem Wasser immer ein Notsignal mitzuführen“, sagte die Australian Maritime Safety Authority. „EPIRBs, die mit GPS und Personal Locator Beacons (PLBs) ausgestattet sind, können im Notfall Ihr Leben retten.“

Zeller sagte, es gebe viele Gründe, warum ein Hai ein Boot angreifen könnte.

„Aber die Motive dieser Haie sind unklar“, sagte Zeller.

Nach Angaben der Behörden wurden am Mittwoch drei Seeleute gerettet, nachdem ihr Boot von Haien angegriffen worden war.

Australische Behörde für die Sicherheit des Seeverkehrs


Das Korallenmeer ist voller Riffhaie und anderer Primatenarten wie Thunfisch und Marlin.

Nach Angaben der australischen Regierung leben hier mehr Haie als an jedem anderen Forschungsstandort der Welt.

Letztes Jahr sanken drei Männer mit ihrem Fischerboot vor der Küste von Louisiana In letzter Minute gerettet Von der US-Küstenwache, nachdem er mehr als einen Tag überlebt hatte, obwohl er von Haien angegriffen wurde.

AFP hat zu diesem Bericht beigetragen.

Siehe auch  US-Aktien fallen, wenn die Ölpreise fallen, und chinesische Aktien fallen