Mai 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

90 % der Hausbesitzer unterschätzen die Kosten

90 % der Hausbesitzer unterschätzen die Kosten

Wenn Sie denken, dass es schwierig ist, ein Haus zu kaufen, haben Sie wahrscheinlich Recht.

Neun von zehn Eigenheimbesitzern, die in den vergangenen drei Jahren ein Eigenheim gekauft haben, geben an, nicht bereit zu sein, die zusätzlichen Kosten für den Unterhalt und die Finanzierung ihrer Immobilie auf sich zu nehmen Eine neue Umfrage von Real Estate Witch unter 1.000 Hausbesitzern in den Vereinigten StaatenEs ist eine Bildungsplattform für Immobilien.

Darüber hinaus gaben 73 % der Befragten an, dass sie den Kauf ihres Eigenheims bereuten, wobei hohe Wartungskosten und versteckte Kosten die häufigsten Gründe waren.

Nur 35 % der Hausbesitzer gaben an, dass sie nach dem Kauf ihres Hauses keine Kaufreue hatten. In der Version 2019 dieser Umfrage hatten 65 % der Befragten keine Kaufreue.

Sein durchschnittlicher Eigenheimpreis seit 2019 um fast 50 % gestiegendaher ist es für neue Hauskäufer sinnvoll, ihren Kauf zu bereuen, insbesondere wenn sie Schwierigkeiten haben, ihre Hypothek zu bezahlen. Rasch steigende Eigenheimpreise könnten auch erklären, warum fast ein Drittel der Eigenheimbesitzer sagen, dass sie für ihre Eigenheime zu viel bezahlt haben.

Unter denjenigen, die es bedauern, sagen Hausbesitzer, dass sie über die Kosten der folgenden Artikel überrascht waren.

  • Grundsteuern: 33%
  • Verlängerungen: 27%
  • Dienstleistungen: 27%
  • Dacharbeiten: 25%
  • Erhalt des Erscheinungsbildes des Hauses: 24%
  • Hauseigentümerversicherung: 23%
  • Hardware-Korrekturen: 22%
  • Hardware-Upgrade: 21%
  • Klimaanlage: 21%
  • Arbeitsplatz: 19%
  • das Haus putzen: 16%
  • Foundation-Korrekturen: 15%
  • HOA-Gebühr: 11%

Abgesehen von Hypotheken geben Hausbesitzer an, dass sie laut der Umfrage durchschnittlich 17.459 US-Dollar an jährlichen Ausgaben zusätzlich zahlen.

Während sich viele Hauskäufer für billigere Häuser entscheiden, die sie renovieren möchten, können die Kosten für Heimwerkerarbeiten auch ziemlich hoch sein. Laut der Umfrage kann eine Renovierung von Küche oder Bad bis zu 20.000 US-Dollar kosten.

Siehe auch  Die SoftBank-Tochter WeWork, einst das wertvollste Startup der USA, erliegt dem Bankrott

Ebenso müssen ältere Häuser ständig gewartet werden. HLK-Ersatz kostet durchschnittlich 7.000 $, Laut HomeAdvisor.

Im Nachhinein sagen 57 % der Hausbesitzer, dass sie den Kauf eines Eigenheims anders angegangen wären, wenn sie die wahren Kosten des Wohneigentums gekannt hätten.

Für diejenigen, die Reue empfinden, sind die häufigsten Dinge, die sie anders gemacht hätten, folgende:

  • Der Kauf eines Eigenheims erfordert weniger Wartung: 42%
  • Verhandeln Sie einen besseren Preis oder haben Sie einen Notfall zu Hause: 33%
  • Das billigste Haus kaufen: 29%
  • Ich habe länger gewartet, um ein Haus zu kaufen: 27%

nicht verpassen: Möchten Sie klüger und erfolgreicher mit Ihrem Geld, Ihrer Arbeit und Ihrem Leben umgehen? Abonnieren Sie unseren neuen Newsletter!

Holen Sie sich CNBC kostenlos Warren Buffetts Leitfaden zum Investierendas die besten Ratschläge des Milliardärs Nr. 1 für normale Anleger, die Gebote und Verbote sowie drei wichtige Anlageprinzipien in einem klaren und einfachen Leitfaden zusammenfasst.

sich auszahlen: Cleveland hat die großzügigsten Trinkgelder in den USA – San Francisco kommt an letzter Stelle