Juni 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ars Live: Wie profitabel ist Starlink? Wir beschäftigen uns mit den Details des Satelliteninternets.

Ars Live: Wie profitabel ist Starlink?  Wir beschäftigen uns mit den Details des Satelliteninternets.
Hineinzoomen / Im Jahr 2019 wurde eine Konstellation von 60 Starlink-Satelliten gestartet.

SpaceX begann diesen Monat vor fünf Jahren mit dem Start betriebsbereiter Starlink-Satelliten. Seitdem hat das Unternehmen seine Breitbandsatellitenkonstellation im erdnahen Orbit rasant weiterentwickelt. SpaceX hat mit seiner Falcon-9-Rakete inzwischen rund 6.000 Satelliten gestartet und sein Versprechen erfüllt, weltweit schnelles Internet bereitzustellen. Heute ist das Unternehmen mit dem Faktor 10 der größte Satellitenbetreiber der Welt.

Aber ist dieses riesige Projekt zur Bereitstellung des Internets aus dem Weltraum rentabel?

Laut einem neuen Bericht von Quilty Space lautet die Antwort Ja. Quilty hat ein Modell erstellt, um die Rentabilität von Starlink zu bewerten. Zunächst bewerteten die Forscher die Einnahmen. Das Unternehmen schätzt, dass dieser Betrag im Jahr 2024 auf 6,6 Milliarden US-Dollar ansteigen wird, gegenüber Null vor nur vier Jahren. SpaceX konnte nicht nur seine Abonnentenbasis von rund 3 Millionen schnell vergrößern, sondern konnte auch die Kosten unter Kontrolle halten. Basierend auf seinem Modell schätzt Quilty, dass der freie Cashflow von Starlink aus dem Unternehmen in diesem Jahr etwa 600 Millionen US-Dollar betragen wird.

Was bedeutet es also für die Branche, dass Starlink in fünf Jahren von Null in die Gewinnzone gelangt ist? Was kommt als nächstes für das Netzwerk? Gibt es glaubwürdige Konkurrenten zu Starlink in OneWeb, Amazons Projekt Kuiper oder anderen geplanten Mega-Konstellationen? Kann die niedrige Erdumlaufbahn alle diese Satelliten aufnehmen?

Bitte kommen Sie zu mir, um Starlink und diese Fragen mit Caleb Henry, Forschungsdirektor bei Quilty, zu besprechen. Henry ist ein echter Experte auf dem Gebiet des Satelliteninternets, und wir werden dieses Thema ansprechen. Gerne nehmen wir auch Ihre Fragen entgegen.

Siehe auch  Der frostige Krater des Mars funkelt in einem neuen Bild des roten Planeten

Dies wird die erste Ars Live-Veranstaltung seit einigen Jahren sein, die wir durchgeführt haben. Während dieser Diskussionen sprechen Reporter und Redakteure von Ars Technica mit Branchenführern über die aktuellen Top-Nachrichten aus Technologie und Wissenschaft. Kommen Sie also bitte am 11. Juni um 14:00 Uhr ET (18:00 UTC) zu uns Wir haben eine Live-Übertragung auf YouTube.

Schauen Sie sich den YouTube-Kanal an

Zu Google Kalender hinzufügen

Zum Kalender hinzufügen (.ics herunterladen)