Juni 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

ChatGPT Plus: OpenAI startet KI-gestützten Chatbot-Abonnementdienst

ChatGPT Plus: OpenAI startet KI-gestützten Chatbot-Abonnementdienst



CNN

OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, bekannt geben Am Mittwoch testet es einen monatlichen Abonnementplan für 20 US-Dollar, den es Benutzern anbietet Bevorzugter Zugriff auf die Chatbot-KI auch in Spitzenzeiten.

Der kostenpflichtige Plan namens ChatGPT Plus kommt zwei Monate, nachdem das Tool veröffentlicht wurde und Es breitete sich bald schnell ausdank seiner Fähigkeit, schockierend überzeugende Artikel als Reaktion auf Benutzereingaben zu erstellen.

Viele Leute, die das Tool testen wollten, wurden gesperrt oder auf eine Warteliste gesetzt. Jetzt profitiert jeder, der sich für ein Abonnement anmeldet, von schnelleren Reaktionszeiten und vorrangigem Zugriff auf neue Funktionen und Verbesserungen.

Das Tool wird jedoch für die breite Öffentlichkeit weiterhin kostenlos sein.

„Wir lieben unsere kostenlosen Benutzer und werden weiterhin kostenlosen Zugang zu ChatGPT anbieten“, sagte das Unternehmen in einem Blogbeitrag. „Indem wir diesen Abonnementpreis anbieten, können wir dabei helfen, den kostenlosen Zugang so vielen Menschen wie möglich zur Verfügung zu stellen.“

ChatGPT Plus wird nach Angaben des Unternehmens zunächst in den USA und bald darauf in anderen Ländern verfügbar sein. OpenAI sagte, es werde in den kommenden Wochen damit beginnen, Leute von seiner Warteliste einzuladen. Das Unternehmen sagte auch, es „prüfe aktiv Optionen für kostengünstige Pläne, Geschäftspläne und Datenpakete für eine höhere Verfügbarkeit“.

„Die Vorschau von ChatGPT hat es uns ermöglicht, aus der realen Nutzung zu lernen, und wir haben wichtige Verbesserungen und Aktualisierungen basierend auf dem Feedback vorgenommen“, sagte das Unternehmen in einer Erklärung gegenüber CNN.

Seit es Ende November verfügbar gemacht wurde, wurde ChatGPT verwendet, um Originalartikel, Geschichten und Liedtexte als Reaktion auf Benutzereingaben zu generieren. Sie entwarf Zusammenfassungen von Forschungsarbeiten, die einige Wissenschaftler täuschten. Einige CEOs haben sie sogar Ich habe es benutzt, um E-Mails zu schreiben oder Buchhaltungsarbeiten erledigen.

Siehe auch  Aktien fallen hauptsächlich aufgrund von Zinssorgen, China senkt LPR

während sie hat Es hat bei den Benutzern an Bedeutung gewonnenEs hat auch einige Bedenken geäußert, unter anderem in Bezug auf Ungenauigkeiten, seine Fähigkeit, Vorurteile aufrechtzuerhalten und Fehlinformationen zu verbreiten, und sein Potenzial, Schülern beim Schummeln zu helfen.

Anfang dieser Woche hat OpenAI Neue Funktion, ein sogenannter „KI-Textklassifikator“, mit dem Benutzer überprüfen können, ob ein Artikel von einem Menschen oder einer KI verfasst wurde. Diese Veröffentlichung erfolgte inmitten von Bedenken, dass ein KI-fähiger Chatbot Studenten und Fachleuten helfen könnte, überzeugende Artikel zu erstellen. Das neue Tool sei jedoch „unvollkommen“, so das Unternehmen.