September 27, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Kongress legt endlich ein Budget vor, und die NASA bekommt das meiste, was sie will

Der Kongress legt endlich ein Budget vor, und die NASA bekommt das meiste, was sie will
Zoomen / NASA-Administrator Bill Nelson wird wahrscheinlich sehr zufrieden mit dem endgültigen NASA-Budget sein, auch wenn es zu spät ist.

NASA

Seien wir ehrlich, der US-Haushaltsprozess ist ziemlich gestört. Das aktuelle Haushaltsjahr, das Geschäftsjahr 2022, hat wieder am 1. Oktober begonnen. Die Hälfte dieses Jahres ist jetzt vorbei, und der US-Kongress muss noch ein Budget dafür genehmigen.

Um mit dieser Situation fertig zu werden, haben Bundesbehörden, einschließlich der NASA, ihre Türen mit einer Reihe von „laufenden Resolutionen“ offen gehalten, die die Finanzierung einigermaßen auf dem Niveau der Vorjahre halten. Diese stellen eine vorübergehende Finanzierung bereit, um einen Regierungsstillstand zu verhindern.

Das Problem dabei ist, wenn Sie die Finanzierung für auslaufende Programme kürzen oder die Finanzierung für etwas wie die Mondlandung Mitte dieses Jahrzehnts erhöhen müssen, werden Sie nicht so viel Glück haben. Aufgrund parteiischer Differenzen funktioniert der Ausgleichsprozess in den Vereinigten Staaten seit mehreren Jahren so.

Aber jetzt scheint es endlich so, als hätten wir einen endgültigen US-Regierungshaushalt für das Geschäftsjahr 2022. Am Dienstag hat der Kongress einen umfassenden Haushalt für 2022 veröffentlicht. Und während der Gesetzgeber eine kurze Resolution verabschieden wird, die bis zum 15. März läuft, wird der Kongress voraussichtlich zustimmen Präsident Biden, ein Gesetzesentwurf bis nächste Woche.

Was steckt also im neuen Budget der NASA? Einzelheiten sind der Datei zu entnehmen Teil des Budgets die „Handel, Justiz, Wissenschaft und verwandte Agenturen“ finanziert, zu denen auch die Weltraumagentur gehört. Die erste Zeile besagt, dass der Kongress der NASA ein Budget von 24,04 Milliarden Dollar zur Verfügung stellen wird, etwa 760 Millionen Dollar weniger als die Agentur aus dem Haushaltsbuch des Kongresses erbeten hatte. Das sind jedoch immer noch etwa 700 Millionen US-Dollar mehr als das, was die NASA im Geschäftsjahr 2021 erhalten hat.

Siehe auch  Das James-Webb-Teleskop der NASA erfasst den ersten Nachweis von Kohlendioxid auf einem Exoplaneten WASP-39b

Die NASA hat eine Datei erstellt Fordern Sie ein offizielles Budget an In diesem Kongress-Geschäftsjahr im Mai 2021. Damals sagte NASA-Administrator Bill Nelson, es sei das beste Budget, das die NASA jemals für Wissenschaftsprogramme gefordert habe. „Bidens Regierung beweist, dass die Wissenschaft zurück ist“, Sagte Nelson Damals bei einem Gespräch mit Reportern. „Dies wird der NASA helfen, die Klimakrise anzugehen und Robotermissionen voranzutreiben, um den Menschen den Weg zur Erforschung des Mondes und des Mars freizumachen.“

Die NASA hat 7,9 Milliarden US-Dollar für ihre Wissenschaftsprogramme beantragt, darunter eine Reihe von Robotermissionen zur Erforschung des Sonnensystems, das James-Webb-Weltraumteleskop und neue Erdbeobachtungsmissionen. Der Kongress wird davon 7,6 Milliarden Dollar bereitstellen, wobei der größte Unterschied in den Geowissenschaften liegt. Die NASA hat 2,25 Milliarden US-Dollar für diese Programme beantragt, und der Kongress wird 2,06 Milliarden US-Dollar bereitstellen, obwohl dies immer noch der größte Betrag wäre, den die NASA jemals für die Erforschung unseres Planeten ausgegeben hat.

Für die menschliche Erforschung fügte der Kongress erneut Mittel hinzu, zusätzlich zu der Bitte der NASA, die Rakete des Weltraumstartsystems zu entwickeln. Die NASA sagte, sie brauche nur 2,48 Milliarden Dollar für die SLS-Rakete, die viele Verzögerungen erfahren hat und nun diesen Sommer oder Herbst zum ersten Mal gestartet werden könnte. Der Kongress, der die Rakete seit langem unterstützt, weil sie so viele Arbeitsplätze in so vielen Staaten schafft, stellte stattdessen 2,6 Milliarden Dollar zur Verfügung. Denn die Gründe.

Der Kongress hat endlich eine sinnvolle Finanzierung für einen Lander bereitgestellt, der Astronauten zur Mondoberfläche und zurück in die Mondumlaufbahn bringen wird. Obwohl viele im Kongress verärgert waren, als die NASA SpaceX für den Bau des menschlichen Landesystems – mit dem Raumschiff – auswählte, stellte es 1,195 Milliarden US-Dollar bereit, die die Agentur für die Entwicklung im Jahr 2022 benötigte.

Siehe auch  Meteorschauer im Juli: wann und wie zu beobachten

Das bedeutet jedoch nicht, dass Erwerber sich darüber freuen sollten, da die Gesetzgebung besagt: „Innerhalb von 30 Tagen nach Inkrafttreten dieses Gesetzes wird die NASA angewiesen, einen öffentlich zugänglichen Plan vorzulegen, der erklärt, wie sie Sicherheit, Wiederholbarkeit, Nachhaltigkeit und Sicherheit gewährleisten wird Wettbewerb im HLS-Programm innerhalb der durch dieses Gesetz angebotenen Ressourcen.“ Das Gesetz und im Budgetantrag für das Geschäftsjahr 2023 enthalten.

Nachdem der Kongress jahrelang weit weniger als von der NASA gefordert bereitgestellt hatte, finanzierte er schließlich den 101-Millionen-Dollar-Antrag der Weltraumbehörde für die „kommerzielle Entwicklung der erdnahen Umlaufbahn“, der die Entwicklung kommerzieller Raumstationen unterstützen wird. Dieser Bereich des Budgets könnte in den kommenden Monaten noch genauer unter die Lupe genommen werden Fragen, die sich aus der Stabilität ergeben Internationale Raumstationspartnerschaft zwischen der NASA und Russland.

Unter der Annahme, dass dieses Budget wie erwartet nächste Woche verabschiedet wird, können wir den Budgetvorbereitungsprozess für das Geschäftsjahr 2022 endlich beenden. Aber keine Sorge, der Prozess beginnt in ein paar Monaten wieder, wenn Präsident Biden seinen Budgetantrag veröffentlicht für das Geschäftsjahr 2023 im Mai.