Mai 26, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

NASA öffnet versiegelte Apollo-Mondprobe seit 1972

NASA öffnet versiegelte Apollo-Mondprobe seit 1972

Für Claret war 1972 ein Ein düsteres Jahr für weltberühmte Weine. Die NASA ist jedoch zuversichtlich, dass das Taurus-Litro-Tal auf dem Mond in diesem Jahr nicht die gleiche regnerische Vegetationsperiode erlitten hat wie Bordeaux, Frankreich.

US-Raumfahrtbehörde Machen Sie sich bereit loszuwerden Ein ganz besonderes Gefäß, kein Wein, sondern eine Probe von Mondgestein und Regolith, das 50 Jahre lang versiegelt war, nachdem die Apollo-17-Astronauten Eugene Cernan und Harrison „Jack“ Schmidt das Material im Dezember 1972 von der Mondoberfläche abgekratzt hatten.

Das Apollo Next Generation Sample Analysis Program der NASA wird das 3,81 cm x 35,56 cm große versiegelte Metallrohr im Johnson Space Center in Houston, Texas, öffnen, in der Hoffnung, dass die Probe der NASA die Werkzeuge und Verfahren beibringen kann, die erforderlich sind, um gute Proben vom Mond zu entnehmen in der kommenden Zeit. Artemis-Programm. Die Artemis-III-Mission der NASA, die irgendwann im Jahr 2025 geplant ist, wird zum ersten Mal seit Apollo 17 Menschen zum Mond zurückbringen, um Proben vom Südpol des Mondes zu nehmen.

„Das Verständnis der geologischen Geschichte und Entwicklung von Mondproben an den Apollo-Landestellen wird uns helfen, uns auf die Arten von Proben vorzubereiten, die während Artemis angetroffen werden können“, sagte Thomas Zurbuchen, stellvertretender Administrator des Science Mission Directorate der NASA, in einer Erklärung.

Die Mondproben wurden zweimal versiegelt, und das NASA-Team begann am 11. Februar mit der Punktion der äußeren Versiegelung, wobei es sorgfältig auf Gas überwachte, das aus der inneren Versiegelung austreten könnte, was auf ein Versagen der inneren Versiegelung hinweist.

Es wurde kein Gas entdeckt, und am 23. Februar begann die NASA, die innere Versiegelung zu durchbrechen, ein Prozess, der laut Angaben wahrscheinlich mehrere Wochen dauern wird NASA-Blog. Die Wissenschaftler hoffen, alle flüchtigen Gase wie Wasserdampf und Kohlendioxid einzufangen, die in den letzten fünf Jahrzehnten von der Schmelze der Probe freigesetzt wurden. Techniken wie die Massenspektroskopie haben sich seit den 1970er Jahren stark weiterentwickelt, und Wissenschaftler hoffen, solche flüchtigen Stoffe im Detail untersuchen zu können, was Wissenschaftlern vor 50 Jahren nicht möglich war.

Siehe auch  Wie Pflanzen zu Raubtieren wurden | Ars Technica

Laut Laurie Gleese, Direktorin der Planetary Science Division im NASA-Hauptquartier, war dies das Ziel, einige der Apollo-Proben für diese gesamte Zeit zu lagern.

„Die Agentur hat gelernt, dass Wissenschaft und Technologie vorankommen und es Wissenschaftlern ermöglichen werden, Materialien auf neue Weise zu untersuchen, um in Zukunft neue Fragen zu beantworten“, sagte sie in einer Erklärung.