Juli 20, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die grönländischen Gletscher schmelzen fünfmal schneller als vor 20 Jahren

Die grönländischen Gletscher schmelzen fünfmal schneller als vor 20 Jahren

Kopenhagen, 10. November: Die globale Erwärmung hat die Geschwindigkeit, mit der die Gletscher Grönlands schmelzen, in den letzten 20 Jahren verfünffacht, sagten Wissenschaftler der Universität Kopenhagen am Freitag.

Das Schmelzen des grönländischen Eises ist besonders besorgniserregend, da die alte Eisdecke genug Wasser enthält, um den Meeresspiegel um mindestens 20 Fuß (6 Meter) anzusteigen, wenn sie vollständig schmilzt.

Anders Anker Björk, Assistenzprofessor am Institut für Geowissenschaften und Management natürlicher Ressourcen der Universität Kopenhagen, sagte Reuters, dass die Schmelzrate in den letzten zwei Jahrzehnten in einer Studie an tausend Gletschern in der Region in eine neue Phase eingetreten sei.

„Es gibt einen sehr klaren Zusammenhang zwischen der Temperatur, die wir auf dem Planeten erleben, und den Veränderungen, die wir beim Abschmelzen der Gletscher beobachten“, sagte Björk.

Gletscher schrumpfen jährlich um durchschnittlich 25 Meter, verglichen mit 5 bis 6 Metern vor zwei Jahrzehnten, kamen Wissenschaftler zu dem Schluss, nachdem sie das Wachstum von Gletschern über 130 Jahre anhand von Satellitenbildern und 200.000 alten Fotografien untersucht hatten.

Schluchten, die am 3. August 2022 von den Gletschern des grönländischen Eisschildes in die Berge Grönlands geschnitten wurden. REUTERS/Jim Urquhart/Archivfoto Erhalten Sie Lizenzrechte

Die Welt sei bereits fast 1,2 °C (2,2 °F) wärmer als vorindustrielle Temperaturen, und 2023 sei „mit Sicherheit“ das heißeste Jahr seit 125.000 Jahren, sagten Wissenschaftler der Europäischen Union Anfang des Monats.

Die Senkung der Temperaturen erfordert globale Anstrengungen zur Reduzierung der Treibhausgase in der Atmosphäre, sagte Jørgen Eivind Olesen, Direktor des Klimainstituts des Instituts an der Universität Aarhus.

„Ich glaube, wir können uns darauf vorbereiten, dass die Gletscher immer schneller schmelzen“, sagte Oleson.

Siehe auch  Sam Bankman-Fried im FTX-Kryptobetrugsfall verurteilt

Gletscher in Grönland werden häufig verwendet, um die Auswirkungen des Klimawandels auf den grönländischen Eisschild vorherzusagen.

„Wenn wir beobachten, dass Gletscher um ein Vielfaches schneller an Masse verlieren als im letzten Jahrhundert, können wir davon ausgehen, dass die Gletscher diesen Weg langsamer und länger fortsetzen“, sagt der leitende Geologe William Colgan. Umfrage von Dänemark und Grönland (GEUS) sagte.

Der grönländische Eisschild trug 17,3 % zum beobachteten Anstieg des Meeresspiegels zwischen 2006 und 2018 bei und Gletscher trugen 21 % bei. Grönland hat etwa 22.000 Gletscher.

Statement von Johannes Birkebach; Bearbeitung durch Barbara Lewis

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.

Erhalten Sie LizenzrechteÖffnet einen neuen Tab