April 15, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Nvidia-Aktien stehen vor ihrem schlimmsten Tag seit 2022, dem größten Marktwertverlust aller Zeiten

Die Nvidia-Aktien stehen vor ihrem schlimmsten Tag seit 2022, dem größten Marktwertverlust aller Zeiten

Nvidia Corp. wird am Mittwoch erneut überwältigende Ergebnisse bekannt geben, aber die Wall Street erwartet immer mehr vom Chipriesen.

Vielleicht ist dies der Grund für die Nvidia-Aktie

NVDA

Es näherte sich dem schlimmsten Tag seit mehr als einem Jahr vor der Veröffentlichung des Berichts. Die Aktien verloren am Dienstagnachmittag 6,2 % und sind auf dem besten Weg, ihren größten Tagesrückgang seit dem 27. Dezember 2022 zu verzeichnen, als sie 7,1 % verloren.

Nvidia war an diesem Tag auf dem besten Weg, 112 Milliarden US-Dollar an Marktkapitalisierung zu verlieren, was laut Dow Jones Market Data den größten täglichen Marktkapitalisierungsverlust in seiner Geschichte darstellen würde – wobei der Rückgang doppelt so hoch ist wie der Rückgang von 56 Milliarden US-Dollar am 31. Mai 2023.

Der eintägige Rückgang dürfte auch den gesamten Marktwert anderer großer Chipunternehmen, darunter Micron Technology Inc., übersteigen.

Mo

(88 Milliarden US-Dollar) und Analog Devices Inc.

Addy

(93 Milliarden US-Dollar).

Mehr von MarketWatch: Während Nvidia sich auf die Veröffentlichung von Ergebnissen vorbereitet, sind diese drei europäischen Chip-Namen auf dem Weg zu Gewinnen, sagt JPMorgan

„Angesichts des Anstiegs des Nvidia-Aktienkurses seit Jahresbeginn … glauben wir, dass die allgemeinen Markterwartungen erheblich gestiegen sind und sich die Konsensgewinne nun unseren Erwartungen annähern“, schrieb HSBC-Analyst Frank Lee. Die Nvidia-Aktie ist in diesem Jahr bisher um mehr als 35 % gestiegen.

Lee und sein Team sehen im Jahr 2024 kaum Spielraum für mehr Gewinn im Vergleich zu der Umsatz- und Gewinnüberraschung im Jahr 2023.

Von FactSet beobachtete Analysten gehen davon aus, dass Nvidia für das im Januar endende vierte Geschäftsquartal einen bereinigten Gewinn von 4,59 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 20,4 Milliarden US-Dollar ausweisen wird. Es wird erwartet, dass der bereinigte Gewinn je Aktie um mehr als 400 % steigt, während sich der Umsatz mehr als verdreifachen könnte.

Siehe auch  Die Wall Street wartet auf den Hochrisiko-Arbeitsmarktbericht für September

Das Unternehmen dürfte im laufenden Quartal ähnlich beeindruckende Zahlen vorweisen: Analysten erwarten einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 5,02 US-Dollar pro Aktie, eine Steigerung von mehr als 350 % und einen Umsatz von 22,2 Milliarden US-Dollar, was fast dem Dreifachen des Vorjahreswerts entspricht.

Nvidias Setup sieht „herausfordernd“ aus, da die Messlatte „sehr hoch“ liegt, so Mizuho-Desk-Analyst Jordan Klein. „Die potenzielle Abwärtsbewegung der Aktie scheint viel größer zu sein als die Aufwärtsbewegung“, fuhr er fort, obwohl er auch sagte, dass er in diesem Quartal keine Entscheidung treffen werde, da es bei Nvidia wahrscheinlich ein „Fehler“ wäre, dies zu tun.

Harsh Kumar, Analyst bei Piper Sandler, wies darauf hin, dass er davon ausgegangen sei, dass das Unternehmen einen Rechenzentrumsumsatz von 400 bis 500 Millionen US-Dollar über der Konsensschätzung erwarten würde, was ein Wachstum von etwa 10 % auf sequenzieller Basis bedeuten würde.

„Wenn dieses Ergebnis eintritt, gehen wir davon aus, dass die Aktie angesichts der jüngsten Rallye in den letzten zwei Monaten in Kombination mit den sehr hohen Erwartungen, die gedruckt wurden, stabil bleiben wird“, schrieb er.

Siehe auch: Drei Aktien von KI-„Enablern“, die man in Betracht ziehen sollte, während Nvidia eine weitere potenzielle Überraschung vorbereitet

Es wird interessant sein, Nvidias Perspektive auf den chinesischen Markt zu sehen, da das Unternehmen mit Verkaufsbeschränkungen des Handelsministeriums im Land konfrontiert ist, aber daran arbeitet, Produkte so zu modifizieren, dass sie dort weiterhin verkauft werden können.

„Noch wichtiger ist, dass die Beweise wahrscheinlich keine Einnahmen aus Chinas neu entwickelten Chips umfassen werden“, schrieb Kumar. „Wir gehen davon aus, dass diese Einnahmequelle im April-Quartal zurückkehren wird, nachdem Ende letzten Jahres berichtet wurde, dass ein neuer Exportkontroll-konformer Chip in Arbeit sei.“

Siehe auch  Der New Yorker Generalstaatsanwalt sagt, dass das belästigende Stornierungsverfahren von SiriusXM tatsächlich illegal ist

Joseph Moore von Morgan Stanley bemerkte, dass einige davon ausgehen, dass die Prognose von Nvidia einen Quartalsumsatz von mehr als 25 Milliarden US-Dollar voraussetzen könnte, aber „obwohl es möglich ist, dass der Umsatz dort ankommt“, sehen er und sein Team „das Unternehmen …“
Die Lenkung ist zumindest anfangs konservativer.

Moore erwartet keine „sofort starke Reaktion“ auf den optimistischen Bericht von Nvidia, obwohl er auch bezweifelt, dass die Aktie verkauft wird.

„Unsere Gespräche mit Anlegern sind größtenteils konstruktiv in Bezug auf Aktien, haben aber Bedenken, dass die kurzfristigen Erwartungen zu hoch sind, was normalerweise ein günstiges Umfeld schafft“, schrieb er.

liest: Dieser Kennzahl zufolge dürfte Nvidia bis 2025 der beste Performer im S&P 500 sein.

Srini Bagori von Raymond James kommentierte, dass ein „kurzfristiger Rückgang“ der Nvidia-Aktien wahrscheinlich „von kurzer Dauer“ sei.

Er ist optimistisch, was das kommende B100-Produkt des Unternehmens angeht, das eine „schnelle Markteinführung“ erfahren könnte, und merkte an, dass „die für KI erforderliche Rechenleistung keine Anzeichen eines Nachlassens zeigt.“

Insgesamt wird erwartet, dass Amazon.com Inc

Amzn

Nach Meta Platforms Inc. wird es sich als „wichtiger kurzfristiger Treiber“ erweisen.

tot

Und Microsoft.

MSFT

Sie waren in den letzten Quartalen ein großer Kunde.