August 9, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Equity Week Ahead: Die Arbeit der Fed wird härter

The US banned Russian oil. So, what now?

Die Zinsen zu erhöhen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Wirtschaft weiter expandiert, ist die jüngste Herausforderung für die Beamten der Federal Reserve, die sich in den letzten zwei Jahren mit der Schließung des Coronavirus und dem schlimmsten Arbeitsmarktschock der Geschichte auseinandergesetzt haben.

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, hat davor gewarnt, dass der Krieg die Inflation erhöhen und dazu führen könnte, dass die Haushalte ihre Ausgaben kürzen. Er merkte aber auch an, dass der Konflikt die Einstellung der Zentralbank zu den Zinssätzen nicht geändert habe.

„Um sicherzustellen, dass die Wirtschaft weiter expandiert und eine Rezession vermieden wird, halte ich es für wichtig, die Zinssätze zu normalisieren“, sagte Mark Zandi, Chefökonom bei Moody’s Analytics, am Dienstag gegenüber dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses.

Fast alle Anleger erwarten, dass die US-Notenbank die Zinsen auf ihrer Sitzung am Mittwoch um 0,25 Prozentpunkte anhebt, heißt es FedWatch CME أداة. Dies wäre die erste Zinserhöhung seit Ende 2018, aber nicht die Erhöhung um einen halben Punkt, die vor der russischen Invasion auf dem Tisch lag.

„Das Wichtigste für Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen ist es, Stagnation zu vermeiden“, sagte Zandi.

Das ist leichter gesagt als getan. Goldmann Sachs (P) Ökonomen sagten letzte Woche, dass die Wahrscheinlichkeit einer Rezession in den USA im nächsten Jahr gestiegen ist bis zu 35%. Die Investmentbank sieht in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 kein oder nur geringes Wachstum.

Familien mit niedrigem Einkommen, die bereits mit höheren Preisen zu kämpfen haben, werden vom Abschwung hart getroffen.

Der Trend der pandemischen Inflation begann mit Produkten und Dienstleistungen, die mit einer erhöhten Nachfrage und Unterbrechung der Lieferkette in Verbindung gebracht wurden, wie z. B. Autos. Aber die hohen Preise verbreiteten sich schnell in der gesamten Wirtschaft. Das Bureau of Labor Statistics berichtete am Donnerstag, dass die US-Verbraucherpreise im Jahr bis Februar ohne saisonale Anpassungen um 7,9 % gestiegen sind. Es war der größte Anstieg seit Januar 1982.

Mit Essenspreise Und sobald der Gaspreis steigt, hat die Fed keine andere Wahl, als zu handeln.

McDonald’s hat Russland verändert. Jetzt ist das Land verlassen

Als McDonald’s zum ersten Mal seine Türen in Moskau öffnete, war das eine große Sache.

Der Winter war tot – 31. Januar 1990 – aber die Leute kamen immer noch in Scharen heraus, Meine CNN-Geschäftspartnerin Danielle Weiner Brunner hat es mir erzählt. Das beliebte Fernsehmaterial von CNN zeigt Schlangen, die draußen kriechen, und Menschenmassen drinnen, die zum ersten Mal versuchen, Big Macs zu benutzen.

Die Lage des Puschkin-Platzes war enorm, mit einer Kapazität von Hunderten von Menschen. Es war damals das größte McDonald’s-Restaurant der Welt. In vielerlei Hinsicht sah es aus wie jedes andere McDonald’s der damaligen Zeit. Aber es gab die Hammer-und-Sichel-Flagge unter den goldenen Bögen und ein internationales Thema im Inneren, das ein Modell von Big Ben in London im Speisesaal zeigte.

Siehe auch  Alaska Airlines hat mehr als 120 Sitzflüge für Piloten gestrichen

Die Ankunft von McDonald’s in Moskau war mehr als nur ein Big Mac und Pommes, bemerkten Dara Goldstein, Wilcox B. und Harriet M. Das bemerkenswerteste Beispiel für die Arbeit von Glasnost war der Versuch des sowjetischen Präsidenten Michail Gorbytschow, sein zusammenbrechendes Land für internationale Beziehungen zu öffnen.

„Es gab einen offensichtlichen Riss im Eisernen Vorhang“, sagte sie. „Es war sehr symbolisch in Bezug auf die Veränderungen, die sich ereigneten.“ Nach etwa zwei Jahren wird die Sowjetunion zusammenbrechen.

Nach der Eröffnung dieses ersten Lokals weitete McDonald’s seine Reichweite im Land aus. In der vergangenen Woche waren in Russland etwa 850 Standorte in Betrieb.

Doch der russische Einmarsch in die Ukraine veranlasste McDonald’s zumindest vorübergehend zu einem Kurswechsel. Am Dienstag kündigte das Unternehmen an, den Betrieb dieser Restaurants nach ähnlichen Entscheidungen anderer westlicher Unternehmen und dem Druck von Kritikern vorübergehend einzustellen.

Für Goldstein ist dieser Moment nur symbolisch, aber viel weniger hoffnungsvoll.

„Wenn die Eröffnung von McDonald’s im Jahr 1990 den Beginn einer neuen Ära im sowjetischen Leben symbolisierte, einer Ära größerer Freiheiten, dann repräsentierte der aktuelle Ausstieg des Unternehmens nicht nur die Schließung des Geschäfts, sondern der Gesellschaft als Ganzes“, sagte sie.

nächste

Montag: Treffen der Finanzminister der Eurogruppe

Dienstag: US-Erzeugerpreisindex; OPEC-Bericht

Der Mittwoch: Zinsentscheidung der Federal Reserve; US-Einzelhandelseinnahmen von BMW, Lennar und Williams-Sonoma; Der Monatsbericht der Internationalen Energieagentur

Donnerstag: Wohnungsanfänge in den Vereinigten Staaten; US-Anfangsansprüche; Einnahmen von Dollar General, FedEx und GameStop; Zinsentscheidung der Bank of England; Inflation in der Europäischen Union

Freitag: Verkauf bestehender Eigenheime in den USA; Zinsentscheidung der Bank of Japan

Siehe auch  Twitter beleuchtet Taco Bell im zweiten Niedergang der mexikanischen Pizza