April 15, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Fotoausstellung „Indiana Jones and the Dial of Destiny“ der Filmfestspiele von Cannes – Einsendeschluss

Fotoausstellung „Indiana Jones and the Dial of Destiny“ der Filmfestspiele von Cannes – Einsendeschluss

Bei den Filmfestspielen von Cannes fand die Weltpremiere von statt Indiana Jones und das Zifferblatt des Schicksals, Der fünfte Teil von Harrison Fords Rückkehr in die Rolle des legendären Archäologenhelden.

Die Schauspielerin Calista Flockhart und der Regisseur James Mangold, der ebenfalls eine Ehrenpalme d’Or erhielt, schlossen sich am Donnerstag, dem 18. Mai, der Besetzung an, darunter die Stars des Films, Phoebe Waller-Bridge, Mads Mikkelsen, Shawnette Renée Wilson, Ethan Isidore und Boyd. Holbrook, der alle über den roten Teppich im Grand Théâtre Lumière lief.

Verwandte Themen: Filmfestspiele von Cannes 2023: Filmpremieren und Konzertausstellung

Zu den weiteren Gästen der Veranstaltung gehörten Bianca Steiger und Steve McQueen, Carla Gugino, Bob Iger, Rebecca Marder, Kelly Rutherford, Charlie Heaton, Gemma Chan und Jung Joon.

Der Film begleitet den Archäologen Indiana Jones auf einem weiteren spannenden Abenteuer, das in den späten 1930er Jahren vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs spielt, mit exotischen Orten, gefährlichen Begegnungen und einem Wettlauf gegen die Zeit, um das Geheimnis des mysteriösen Dial of Destiny aufzudecken.

Der Film wird am 28. Juni in Frankreich und am 30. Juni in den USA in die Kinos kommen, und das Festival wird auch eine Karriere-Hommage an Ford 15 Jahre nach seinem Debüt veranstalten. Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels in 2008.

Neben Ford spielen Antonio Banderas, John Rhys-Davies und Toby Jones mit. Drehbuch: Jez Butterworth, John Henry Butterworth, David Koepp und James Mangold. Basierend auf Charakteren von George Lucas und Philip Kaufman. Der Film wird von Kathleen Kennedy, Frank Marshall und Simon produziert Emanuel mit Steven Spielberg und George Lucas als ausführenden Produzenten. John Williams, der seit Beginn jedes Indy-Abenteuers punktete Jäger des verlorenen Schatzes 1981 komponierte er erneut die Partitur.

Siehe auch  TNG Reunion Staffel 3 ist kein Spaziergang in Erinnerung - TrekMovie.com

Scrollen Sie durch die Fotogalerie, um alle Teilnehmer zu sehen.