Juli 19, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Gavin Ramjohn, Gewinner des Celebrity Mastermind Award, trat für seinen Vater auf

Gavin Ramjohn, Gewinner des Celebrity Mastermind Award, trat für seinen Vater auf
Kommentieren Sie das Foto,

Gavin Ramjohns Spezialgebiet war das Mission: Impossible-Franchise

  • Autor, Kalpana Buddhu
  • Rolle, BBC Hereford Worcester

Der Celebrity Mastermind-Gewinner Gavin Ramjohn sagte, der Hauptgrund für seinen Auftritt sei, das Bewusstsein für die Krankheit seines Vaters zu schärfen.

Der BBC-Sportmoderator aus Kidderminster, Worcestershire, nominierte Sarcoma UK im Vorfeld der Sendung, die am 8. März ausgestrahlt wurde, als seine Wohltätigkeitsorganisation.

Der 42-Jährige sagte, er habe sich lange nach der Diagnose seines Vaters für die Organisation engagiert, die Forschung finanziert und Sarkom-Betroffene mit Informationen und Unterstützung versorgt.

„Es ist auf jeden Fall sehr emotional für mich, und jede Publicity, die die Wohltätigkeitsorganisation durch meinen Gewinn gewinnen kann, ist nur ein zusätzlicher Bonus“, sagte er.

Herr Ramjohn ist vor allem für seine Interviews mit einigen der berühmtesten Sportstars der Welt für die BBC bekannt.

Aber er sagte, er habe es etwas besser gemacht, als er die Titel mit nach Hause nahm, nachdem er „Mission: Impossible“ als Spezialfach gewählt hatte.

„Es gibt nichts Schöneres als diesen Moment, in dem das Licht gedimmt wird und man im Rampenlicht steht – man verliert sich fast in seinen eigenen Gedanken“, sagte Ramjohn.

„Dich im Rampenlicht“

Sarkom ist eine Krebsart, die überall im Körper auftreten kann und in Großbritannien täglich bei bis zu 15 Menschen diagnostiziert wird.

Es gibt zwei Hauptarten von Sarkomen:

  • Weichteilsarkom
  • Osteosarkom (auch als primärer Knochenkrebs bekannt)

Herr Ramjohn, der in Worcester zur Schule ging, erklärte, dass es, obwohl er ein erfahrener Rundfunksprecher sei und es gewohnt sei, live im Fernsehen zu sein, nichts Vergleichbares zu der Mastermind-Erfahrung gebe.

Er sagte, er sei zuversichtlich, an der Show teilzunehmen, weil er sein Thema liebte und sich auskennte und sicherstellte, dass er seine Recherchen anstellte, bevor er von Moderator Clive Merry gegrillt wurde.

„Ich beschäftige mich seit meiner Schulzeit mit Filmen, aber um sie in großen Mengen zu studieren und anzusehen, muss man sich viele Details merken“, sagte er.

„Aber es hat so viel Spaß gemacht, und ich habe mir die Fragen hinterher angeschaut, und ich hätte die Antworten auf keinen Fall gewusst, ohne sie vorher zu studieren.“

Siehe auch  Aus diesem Grund wiegen die Menschen in Teilen Kanadas immer weniger als anderswo auf der Welt