Februar 20, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

James Beard Awards 2023: Live-Berichterstattung in Chicago

James Beard Awards 2023: Live-Berichterstattung in Chicago

Die James Beard Awards sind zurück in Chicago, und nach einem Wochenende, an dem Food-Medien und Branchenführer geehrt wurden, finden am Montagabend die Restaurant & Chef Awards statt.

Das Food-Team der Chicago Tribune wird vor Ort sein und live berichten, während namhafte Köche und Gastronomen aus dem ganzen Land im Civic Opera Building von Lyric zur Preisverleihung zusammenkommen. Folgen Sie ihnen auf Twitter und schauen Sie hier vorbei, um den ganzen Abend über Live-Updates zu erhalten. Scrollen Sie nach unten, um ein Live-Video der Preisverleihung zu sehen.

Von den zehn Nominierten für das beste neue Restaurant gewann Portland, Cannes aus Oregon.

Zu den weiteren Nominierten gehörten das Restaurant Obelix in Chicago, Lupi & Iris aus Milwaukee und Nolia aus Cincinnati.

Das bedeutet, dass Chicago den Abend mit zwei Koch- und Restaurantpreisen abschließen wird.

Das Maine Restaurant The Quarry gewinnt den Preis für herausragende Gastfreundschaft und schlägt damit das Sepia Restaurant in Chicago.

Sepia, das 2007 im West Loop eröffnet wurde, gehörte zu den fünf Nominierten für „Excellence in Hospitality“. Weitere Kandidaten sind The Black Cypress aus Washington, Bottega aus Alabama und Lula Drake aus South Carolina.

Tim Flores und Jenny Kwon von Kasama nehmen Auszeichnungen im Mittleren Westen als bester Koch in Illinois, Indiana, Michigan und Ohio mit nach Hause.

„Wir haben großartige Teammitglieder, die gute Leute sind, die sich einfach nur um die Menschen kümmern wollen, und dank ihnen hat alles seinen Platz gefunden“, sagte Kwon, während die Tränen in Strömen flossen. Sie dankte auch Flores, ihrem Ehemann, ihrem Geschäftspartner und ihrem Welpen Longanisa.

Was Flores betrifft, sagte er, er hätte nie erwartet, dass das philippinische Essen, das er als Kind gegessen hatte, ihn an diesen Punkt bringen würde.

„Zu lernen, das Essen meiner Mutter zu kochen, ist verrückt“, sagte er. „Ich hätte nie gedacht, dass wir philippinisches Essen kochen würden, bis wir Kasama eröffneten.“

Er sagte, es sei ein schockierender Moment für beide gewesen.

„Allein das Lesen unseres Namens war surreal. Wir lieben unsere Mitarbeiter und feiern morgen mit Karaoke“, sagte Flores.

Die früheren Gewinner Sarah Groenberg von Monteverdi und Eric Williams von Team Virtue überreichten die Auszeichnung, die Flores als besondere Hommage bezeichnete.

„Wir haben großes Glück. Ich habe während meiner gesamten Karriere zu ihnen aufgeschaut“, sagte Flores der Tribune.

Wie allgemein angenommen wird, passte das stilvolle Paar zusammen, obwohl Kwon scherzte, dass „so passende Outfits schwer zu finden waren“.

Zu der Bedeutung der Auszeichnung für Kasama sagte Flores: „Es bedeutet, dass wir als Team wachsen können.“ „Es wird uns in Zukunft helfen, uns vorantreiben und es unserem Team ermöglichen, weiterhin das zu tun, was wir lieben.“

Siehe auch  Vorsitzender des FX Board of Directors, Präsident von ABC Programming Expand Roles – Sonstiges

Diana Davila von Mi Tocaya Antojeria war ebenfalls in der Kategorie „Bester Koch: Great Lakes“ vertreten, ebenso wie Omar Anani (Saffron De Twah) aus Detroit, Andy Holliday (Selden Standard) und Sarah Welch (Marrow).

Letztes Jahr wurde Kasama als „Bestes neues Restaurant“ nominiert, aber der Preis ging letztendlich an Owamni, ein indigenes Restaurant in Minneapolis.

Die Madison-Köche Itaru Nagano und Andrew Krueger gewannen den Fairchild Award in der Kategorie „Best Chef: The Midwest“, zu der Restaurants in Iowa, Kansas, Minnesota, Montana, Nebraska, North Dakota, South Dakota und Wisconsin gehören.

Chefköchin Natalia Vallejo ist die erste puerto-ricanische Köchin, die einen James Beard Award gewonnen hat. Der Koch von Cocina al Fondo in San Juan wurde als bester Koch in der südlichen Region ausgezeichnet, zu der Alabama, Arkansas, Florida, Louisiana, Mississippi und Puerto Rico gehören.

Vallejo war auch der erste puertoricanische Koch, der für einen Beard Award nominiert wurde.

Der Gouverneur von Illinois, JB Pritzker, stattete der Party einen Überraschungsbesuch ab. Er dankte dem neu eröffneten Bürgermeister von Chicago sowie der James Beard Foundation und der Chicago and Illinois Restaurant Association.

Er bezeichnete Chicago als eine der „lebendigsten, vielfältigsten und köstlichsten Essensstädte der Welt“.

Auch Bürgermeister Brandon Johnson stattete einen Überraschungsbesuch ab.

„Wie wäre es mit diesem erstaunlichen Moment“, sagte er. Er lobte die Fünf-Sterne-Restaurants der Stadt sowie die bescheidenen Hotdogs und italienischen Rindfleischsandwiches.

„Jetzt haben wir vegane Rindfleischsandwiches“, sagte er.

Bürgermeister Brandon Johnson läuft am 5. Juni 2023 in Chicago über den roten Teppich bei den James Beard Awards.

Der Chicagoer Koch Demar Brown holte sich den ersten Sieg des Abends für den aufstrebenden Chefkoch. Brown ist seit Jahren Küchenchef im Virtue im Chicagoer Stadtteil Hyde Park.

In seiner Dankesrede sagte Brown: „An mein Team, das mir jeden Tag zur Seite steht, hoffe ich, dass jeder einzelne von Ihnen jetzt an meiner Seite steht, denn gemeinsam haben wir alles geschafft.“ „Die Frauen, die mich großgezogen haben, waren meine ersten Beispiele für Freundlichkeit, Großzügigkeit und Geduld – allesamt Tugenden.“

Brown nickte auch den Veränderungen an der Institution und seinem langjährigen Mentor, Virtue Eric Williams, zu.

„Ich hatte immer das Gefühl, dass es sehr schwierig ist, etwas zu tun, wenn man nicht jemanden sieht, der so aussieht wie man selbst“, sagte Brown. „Deshalb möchte ich Chefkoch Eric Williams danken. In den letzten 13 Jahren waren Sie dieses Vorbild für mich. Ich stehe, weil Sie standen.“

Damar Brown (links) von Virtue läuft über den roten Teppich, als er am 5. Juni 2023 an der Gala der James Beard Awards im Lyric Opera House teilnimmt.

Hinter den Kulissen nach der Preisverleihung sagte Brown, es sei die „Absicht, Freundlichkeit zu verbreiten“, die dazu beigetragen habe, dass Virtue zwei Jahre in Folge in „The Beards“ herausragte.

Siehe auch  Rachel Bilson bestätigt in einem seltenen Kommentar über ihr Liebesleben, dass sie mit Bill Hader ausgegangen ist

Zu dem, was er in seinen 13 Jahren bei Williams gelernt hat, sagte er: „Ich denke, Integrität ist eine große Sache.“ „Es war einfach ein großartiges Beispiel dafür, wie man nicht nur führt, sondern auch folgt; wie man bescheiden ist und nicht ständig Verantwortung übernimmt.“

Brown sagte, er beabsichtige, noch viele Jahre lang in den Küchen Chicagos zu kochen.

„Sicher hier in Chicago“, sagte er. „Chicago ist mein Zuhause.“

Die Top-Chef-Jurorin und Autorin Gail Simmons eröffnete die Show mit Witzen darüber, dass sie so viele Jahre lang eine Reality-TV-Show moderiert hat, dass sie kleine „Monster“ erschaffen hat, die es lieben, dekadente Butter zu kritisieren und über Geschmacksprofile zu sprechen. Dann dankte ich den Menschen, die unsere Lebensmittel anbauen, pflücken und transportieren.

Tanya Holland, Köchin und Vorsitzende des James Beard Awards Committee, sprach über die Bemühungen der Stiftung, etwas zu bewirken.

„Es ist schwierig und selten für Menschen, das Niveau zu erreichen, auf dem sie eine Nominierung für den James Beard Award erhalten können“, sagte Holland. „Wir haben nie genug Ressourcen oder Unterstützung, und das gilt insbesondere, wenn man eine farbige Person ist, und umso mehr, wenn man eine Frau ist.“

Sie sagte jedoch, die Stiftung sei bestrebt, die Branche integrativer zu gestalten.

„Wir lernen im Laufe der Zeit“, schloss Holland. „Es läuft nicht immer reibungslos, aber das bedeutet nicht, dass wir nicht auf dem richtigen Weg sind.“

Während Köche, Gastronomen und andere Spitzenköche im Opera Civic Building eintreffen, zieren Chicagoer gemeinsam mit ihren Zeitgenossen den roten Teppich der Veranstaltung.

Lamar Moore, der im April als neuer Chefkoch zur Bronzeville Winery kam, sagte, er freue sich, Damar Brown zu unterstützen. Brown ist der Koch im Virtue im Viertel Hyde Park und einer der Nominierten für den Tonight’s Emerging Chef Award.

„Es ist ein großes Problem, dass es zweimal auf diese Weise nominiert wurde“, sagte Moore über Virtu, das letztes Jahr ebenfalls einen Sieg errang, als Chefkoch Eric Williams den Preis „Bester Koch: Great Lakes“ gewann. „Ich bin stolz, für Chicago hier zu sein.“

Diese Meinung wurde von ihren Chicagoer Landsleuten D’Andre Carter und Heather Bublick von Soul & Smoke geteilt, die jedes Jahr an der Preisverleihung teilnehmen.

„Natürlich würden wir gerne einen Sieg von Damar, Jenny Kwon, Timothy Flores oder Diana Davila sehen“, sagte Carter. Im Grunde jeder aus Chicago. Wir sind hier, um Chicagoer Köche zu unterstützen.“

Tim Flores (links) und Jennie Kwon von Kasama laufen über den roten Teppich bei den James Beard Awards.

Was Davila betrifft, sagte sie am Montag: „Ich freue mich über die Chance zu gewinnen und nach Hause zu meinem Team und Chicago zu kommen.“ „Ich habe heute Abend so viele wundervolle Menschen getroffen und die Welt kommt mir so viel kleiner vor.“

Siehe auch  Yellowstone-Fans schreien laut, nachdem Luke Grimes den Schock gegenüber IG News bestätigt hat

Wachsende Bärte an einem arbeitsreichen Wochenende in der Stadt bewiesen, dass Chicago für einen ereignisreichen Sommer bereit ist, sagte Sam Toya, Präsident der Illinois Restaurant Association.

„Wir haben ein tolles Wochenende mit den Taylor Swift und James Beard Awards. Die Hotels in der Innenstadt sind voll“, sagte Toya. „Das beweist einmal mehr, dass wir die kulinarische Hauptstadt der Vereinigten Staaten sind.“

Die Preisverleihung soll bis 2027 in Chicago stattfinden.

Chicago ging am Montag bereits mit einem Sieg in die Restaurant and Chef Awards. Die Getränkejournalistin Emma Janzen und Toby Maloney, Chefmixologe von The Violet Hour, gewannen einen Medienpreis für „The Bartender’s Manifesto: How to Think, Drink & Create Cocktails Like a Pro“ in der Kategorie „Drink Books with Recipes“.

Es ist Janzens zweiter Bartpreis in ebenso vielen Jahren, den sie 2022 für „The Way of the Cocktail“ gewann, den sie gemeinsam mit Julia Momosé, Bar- und Kreativdirektorin bei Kumiko, geschrieben hat.

Die James Beard Foundation wird die Preisverleihung live übertragen, die voraussichtlich um 17:30 Uhr beginnt. Sie können sie auf YouTube oder unten ansehen:

Im Januar gehörten die kambodschanischen Feinschmecker Smyth and Khmai und Wazwan zu den elf Restaurants in Chicagoland, die zu den Halbfinalisten der James Beard Foundation Restaurant and Chef Awards ernannt wurden.

Davon wurden Ende März fünf Kandidaten:

Diana Davila von Mi Tocaya Antojeria, Tim Flores von Kasama und Genie Kwon sind in der Kategorie „Bester Koch: Great Lakes“ nominiert. Weitere Nominierte für die Auszeichnung sind Omar Anani (Saffron De Twah) aus Detroit, Andy Holiday (Selden Standard) und Sarah Welch (Marrow).

Damar Brown, Küchenchefin bei Virtue, ist eine Nominierte in der Kategorie „Emerging Chef“. Damit setzt sich ein bemerkenswerter Erfolg für Virtue fort, denn Küchenchef und Inhaber Erick Williams wurde letztes Jahr als Bester Koch: Great Lakes ausgezeichnet.

In der Kategorie „Bestes neues Restaurant“ tritt das Obelix in Chicago gegen neun weitere Restaurants an, darunter Nolia in Cincinnati und Lupi & Iris in Milwaukee.

Das Sepia Restaurant, das 2007 im West Loop eröffnet wurde, gehört zu den fünf Nominierten für „Excellence in Hospitality“.

Letztes Jahr fand die Veranstaltung wieder statt, nachdem die James Beard Foundation ihre Preisverleihungen für die ersten beiden Jahre der Pandemie abgesagt hatte, da sie mit der mangelnden Vielfalt unter den potenziellen Gewinnern des Jahres 2020 zu kämpfen hatte.

Die Stiftung hat ihre Bewertungspraktiken überprüft und sich verpflichtet, mit der Rückkehr ihrer Auszeichnungen im Jahr 2022 gerechter zu werden.

Letzte Woche berichtete die New York Times über den im Jahr 2021 im Rahmen dieser Änderungen eingerichteten Untersuchungsprozess der Stiftung sowie über eine Ethikkommission und eine Beratungslinie. Die Zeitung berichtete, dass in diesem Jahr aufgrund von Ermittlungen mindestens ein Koch ausgeschlossen wurde.

Weitere Tribune-Berichterstattung über die Finalisten des Beard Award:

food@chicagotribune.com

Ob Großleinwand oder große Sendung, zum Mitnehmen oder Essen vor Ort, Tribune Writers sind hier, um Sie zu Ihrem nächsten großartigen Erlebnis zu begleiten. Melden Sie sich für Ihr kostenloses wöchentliches Essen an. Er schaut. tun. die Nachrichten Hier.