Februar 28, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kommentar | Rudy Giulianis 148-Millionen-Dollar-Verrat

Kommentar |  Rudy Giulianis 148-Millionen-Dollar-Verrat

Am 13. Dezember stand Ruby Freeman, eine Wahlhelferin, in einem Gerichtssaal in Georgia und erzählte die Geschichte, wie Rudy Giuliani ihre Welt auf den Kopf stellte. Vor drei Dezembern veröffentlichte sie ein routinemäßiges Überwachungsvideo von Frau Freeman und ihrer Tochter Shay Moss, die in der State Farm Arena in Atlanta die routinemäßige, aber wichtige Aufgabe der Auszählung der Präsidentschaftsstimmen für 2020 erledigten.

Aber Giulianis Interpretation des Videos war typisch. Er behauptete fälschlicherweise, dass das Filmmaterial ein Beweis für Wahlfälschung sei. In diesem Moment änderte sich für Freeman alles. Wie er es in seiner Aussage ausdrückte: „Giuliani hat mich vermasselt, wissen Sie.“ Das ist eine höfliche Art, die Schrecken zu beschreiben, die darauf folgten. Am Arbeitsplatz und zu Hause war sie einer Lawine von Drohungen, rassistischen Angriffen und Belästigungen ausgesetzt. Sie musste das Haus verlassen – und zwar später, nachdem die Polizei sie gefunden hatte Name in der Sterbeliste, das Haus der Freundin, in dem sie wohnte. Auch jetzt noch hat sie Angst, ohne Maske in der Öffentlichkeit zu gehen.

Der Zweck von Freemans Aussage vor Gericht war einfach: Er wollte detailliert darlegen, wie Giulianis Lügen sein Leben zutiefst schädigten. Machen Sie keinen Fehler, log Giuliani. Im Juli gab er zu, dass seine Aussagen falsch waren, und trat im August vor Gericht Standard-Urteil Gegen ihn machte er ihn für diese Lügen verantwortlich. Die einzige Frage, die den Geschworenen noch offen blieb, war die Höhe des Schadensersatzes. Am Freitag gab die Jury ihre Antwort ab: Giuliani schuldet Freeman und Moss nun 148 Millionen Dollar, um ihn für seine unerhörten und offensichtlichen Lügen zu entschädigen.

Siehe auch  Biden und Trudeau versprechen nach Gesprächen in Kanada Zusammenarbeit in den Bereichen Handel und Verteidigung

Das Urteil fällt allein gegen Giuliani. Aber täuschen Sie sich nicht: MAGA wurde vor Gericht gestellt – wegen seiner Methoden, seiner Disziplin und der Mittel, die es einsetzt, um den Folgen seiner schrecklichen Taten zu entgehen. Denn Rudy Giuliani ist nicht mehr Rudy Giuliani. Von einem amerikanischen Helden nach dem 11. September zu einem verspotteten, verspotteten und betrogenen Angeklagten (er wurde auch im weitläufigen Fall Fannie Willis in Georgia angeklagt) wurde er zu etwas völlig anderem. Er wurde ein MAGA-Mann.

Da fällt mir Sigourney Weaver ein Berühmte Linie In „Ghostbusters“: „Keine Dana, nur Jules.“ Jetzt gibt es keinen Giuliani, nur noch Donald Trump.

Es gibt so viele MAGA-Männer und MAGA-Frauen in der modernen Republikanischen Partei, dass man, wenn man einen trifft, bemerkenswerterweise alle trifft. Die Namen gehen einem von der Zunge. Mark Meadows, Jim Jordan, Gary Lake, Roger Stone, Marjorie Taylor Green, John Eastman – die Liste geht weiter. Während sie alle vor Trump unterschiedliche Geschichten hatten, teilen sie nach Trump Variationen derselben Geschichte. Giulianis Geschichte, Magas Geschichte gehört ihnen.

Das ist der wichtigste Teil seiner Untersuchung. Das ist kein erheblicher Schadensersatz. Dies ist eine Geschichte, eine Geschichte, die deutlich zeigt, was ein MAGA-Mann ist.

Das Erste, was Sie über einen MAGA-Mann wie Giuliani wissen müssen, ist, dass er unehrlich ist. Realismus ist mit Trumpismus unvereinbar. Trump ist ein Lügner, und er verlangt Ehrlichkeit für seine Lügen. Giulianis Aufgabe als Trumps Anwalt bestand also darin, in seinem Namen zu lügen, und er hat gelogen. Er wiederholte seine Lügen über Freeman und Moss – dieselben Lügen, die er bereits zugegeben hatte – außergerichtlich Während seines Prozesses.

Siehe auch  Schwere Stürme bringen Überschwemmungen, Regen und starken Schneefall in den Osten der USA

Ein MAGA-Mann wie Giuliani füllt seine Lügen mit Wut. Zu sehen, wie er Trumps Wahllügen verbreitet, bedeutet, einen Mann zu sehen, der von Wut erfasst wird. Wut gepaart mit Lügen. Wut half dabei, die Lüge durchzuhalten. Warum sollte jemand wie der ehemalige Staatsanwalt und heldenhafte Bürgermeister Giuliani so wütend sein, wenn er keine echte Ungerechtigkeit fand? MAGA-Männer und -Frauen sind sehr geschickt darin, die Authentizität der Vergangenheit und ihre Lügen in der Gegenwart zu verbergen.

Doch inmitten der Lügen und der Wut findet ein MAGA-Mann wie Giuliani seine Religion. Aber nicht so, wie man es erwarten würde. Nein, MAGA Man bereut nicht, was er getan hat. Stattdessen fühlt er sich in der Bibel verfolgt. Freeman und Moss waren nicht die wirklichen Opfer; Er ist ein. Und er weiß, dass Fundamentalismus eine Religion ist, und er hört gern, wenn seine Politiker über Gott reden.

Giuliani hat diese Lektion gut gelernt. Also während der Untersuchung, er Er verglich sich Denn die Christen im Kolosseum kämpfen gegen Löwen wie die Märtyrer von einst. Damit ist er natürlich nicht allein. Trump teilte mit Ein Bild Jesus saß an seiner Seite, als er vor Gericht stand. Stein ist sehr religiös Er behauptete, übernatürliche Sichtungen gesehen zu habenDas Weiße Haus von Biden sei ein „Geisterportal“, das sich „wie ein Kessel dreht“, sagte er.

Eine der wiederkehrenden Debatten im amerikanischen Leben dreht sich darum, wie streng wir die Sünden unserer nationalen Vergangenheit beurteilen sollten. Waren diejenigen, die Sklaven hielten, den Glauben an die amerikanischen Ureinwohner brachen oder das chinesische Ausschlussgesetz verabschiedeten, Produkte ihrer Zeit? MAGA-Männer und MAGA-Frauen haben diese Ausrede nicht. Sie wissen, dass es einen anderen Weg gibt. Vor Trump führten viele von ihnen – ungeachtet ihrer Schwächen – ein ganz anderes Leben. Nur wenige von ihnen sind es mehr als Giuliani.

Siehe auch  Die Heimatstadt der Twins, Angels, gewann erneut den AL Central-Titel

Sein Prozess und sein Urteil schreiben eine weitere Seite im Band der Wahrheit, die die wahre Geschichte von MAGA America erzählt. Jeder Wähler muss genau wissen, wer Trump ist und was seine Bewegung ist. Sie sollten wissen, was mit Ruby Freeman und Shay Moss passiert ist. Wir müssen uns an ihre Namen erinnern. Aber wenn sich ein MAGA-Mann erinnert, ist es ihm egal. Wer auch immer er einmal war, ist verschwunden. Er dient nun einem neuen Meister.

Die Times engagiert sich für die Veröffentlichung Vielfalt an Charakteren Zum Lehrer. Wir würden gerne hören, was Sie über diesen oder einen unserer Artikel denken. Hier sind einige Anmerkungen. Hier ist unsere E-Mail: briefe@nytimes.com.

Folgen Sie dem Meinungsbereich der New York Times Facebook, Instagram, Tick ​​Tack, X Und Texte.