Juni 21, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Lexi Thompson, 29, wird nach der LPGA-Saison 2024 in den Ruhestand gehen

Lexi Thompson, 29, wird nach der LPGA-Saison 2024 in den Ruhestand gehen

Lexi Thompson aus den Vereinigten Staaten schaut vom 12. Grün aus während der zweiten Runde der Mizuho Americas Open im Liberty National Golf Club am 17. Mai 2024 in Jersey City, New Jersey, zu. (Foto von Adam Hanger/Getty Images)

Das gab Lexi Thompson bekannt Sie werden in den Ruhestand gehen Nach der LPGA-Saison 2024 werde ich Vollzeit Golf spielen.

Die 29-jährige Thompson gab dies wenige Tage vor Beginn der US Women’s Open bekannt, die am Donnerstag im Lancaster Country Club in Pennsylvania beginnen.

Dies wird Thompsons 18. Auftritt in Folge bei den US Women’s Open sein. Sie war 12 Jahre alt, als sie sich 2007 als jüngste Golferin aller Zeiten für die Teilnahme an den US Women’s Open qualifizierte.

Thompson hat weltweit 15 Siege errungen, seit sie 2010 Profi wurde, ihr einziger großer Sieg kam bei der Chevron Championship 2014. Sie hat seit 2019 nicht mehr auf der LPGA Tour gewonnen.

Diese Saison auf der Thompson Tour Er beendete T16 und T3aber sie hat auch vier ihrer letzten fünf Cuts verpasst, darunter die vorherigen drei Turniere vor den US Women’s Open dieser Woche.

Nachdem sie 2008 die US-Juniorenmeisterschaft gewonnen hatte, sorgte Thompson 2009 im Alter von 14 Jahren bei den US Women’s Open für Furore. Zwei Jahre später errang sie beim Navistar LPGA Classic ihren ersten von elf LPGA-Meisterschaftssiegen.

Thompson hat die Vereinigten Staaten außerdem sechs Mal beim Solheim Cup vertreten und 2015 und 2017 zweimal gewonnen. Außerdem gehörte sie 2016 und 2021 zum US-Olympiateam.

Im vergangenen Oktober war Thompson die siebte Frau, die an einer PGA Tour teilnahm, als sie an den Shriners Children’s Open teilnahm. Nach einer 69 in der zweiten Runde und einer 73 in der ersten Runde landete sie auf Augenhöhe, verfehlte den Cut aber um zwei Schläge.

Siehe auch  Connor Bedard wurde aufgrund einer Verletzung von Brendan Smith aus dem Spiel Blackhawks-Devils ausgeschlossen