Mai 27, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

LKW-Konvoi dreht sich gegen Regierungskontrollen um Washington DC herum | Washington, D.C

Eine lange Reihe großer Lastwagen, Freizeitfahrzeuge und Autos kreiste. Washington, D.CAm Sonntag versprachen protestierende Fahrer eine Woche Verkehrsunterbrechung in der US-Hauptstadt, um sich auf das Versprochene vorzubereiten, und richteten sich an einer losen Sammlung von Forderungen aus, darunter ein Ende aller Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Von seinem provisorischen Standort auf einem Speedway-Renngelände in Hagerstown, 80 Meilen nordwestlich von Maryland, sagen die Organisatoren des „People’s Conway“ mit etwa 1.000 Fahrzeugen, dass sie planen, die neue Arbeitswoche zu begrüßen, indem sie in Washington langsamer fahren. In einem Versuch, ihre Botschaft an die nationalen Politiker zu übermitteln, mit der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestgeschwindigkeit auf der bereits berüchtigten Krisenumgehungsstraße oder Ringstraße.

Ein Konvoi von Konvoi- und Truckerkämpfen störte Ottawa im Norden und störte die kanadischen Transportwege in die Vereinigten Staaten, die letzte Woche in Kalifornien zusammenkamen.

Auf ihrem Weg nach Osten nahm sie ebenfalls mobile, ideologisch ausgerichtete Weggefährten mit.

Aber die Vereinigten Staaten befreien ihre Bürger bereits schnell aus den Fängen von Seuchenkontrollen und staatlichen Anordnungen, weil der jüngste Ausbruch von Epidemien in vielen Staaten rückläufig ist und Beamte und die Öffentlichkeit beginnen, über die rückläufige Epidemie zu sprechen.

Veränderte Umstände veranlassen Konvoi-Organisatoren nun dazu, ihre Forderungen in einen eigenständigen Korb von Bestrebungen und Absichten zu verwandeln.

Einige Teilnehmer sagten, das Ziel sei Grund genug, um zu wandern. Auf dem Speedway am Freitagabend erzählte ein Teilnehmer, der sich selbst als führenden Trucker bezeichnete, einer jubelnden Menge, dass er mit seinem Truck im Zentrum der US-Hauptstadt fahre.

Aber Washington D.C. Es ist unklar, ob der Konvoi beabsichtigte, in das besetzte kleine Gebiet zu fahren oder morgens und abends eine große Anzahl von Regierungsangestellten und Gesetzgebern auf der Beltway Road durch die an den District of Columbia angrenzenden Bundesstaaten zu murmeln. Ihre Büros führen die Staatsangelegenheiten des Landes.

Siehe auch  Światowa premiera Netflix Games na Androida i iOS „w drodze”

Konzentriert sich auf US-Strafverfolgungsbehörden. Früherer mobiler Kampf, um Reifen zu stoppen [denoting the US spelling of tyres] Die „Stop the Steel“-Demonstration unterstützte die falsche Behauptung von Donald Trump, ihm sei der Sieg bei den Wahlen im November 2020 in betrügerischer Absicht verweigert worden.

Es wurde Teil des Aufstands vom 6. Januar in der US-Hauptstadt von extremistischen Anhängern des damaligen republikanischen Führers Trump, um die offizielle Urkunde des Präsidentensieges für Joe Biden von der US-Demokratischen Partei zu ändern.

„Wenn Trump nicht länger Präsident wäre, hätte ich beschlossen, eine Facebook-Seite zu erstellen, auf der meine Freunde und ich uns treffen würden, um die umzusetzenden Richtlinien zu besprechen“, sagte Jeremy Revolt, Gründer von StoptheTires2020. Trucker Veröffentlicht im November 2020.

Auf dem Speedway-Gelände wurde den Fahrern gesagt, dass ihre Frustration Impfverordnungen am Arbeitsplatz und andere ansteckende Aktivitäten umfassen würde. Meeting Sie erhoben Slogans gegen Biden und drückten ihre Unterstützung für Trump aus.

Die Menge sah aus wie eine Trump-Kundgebung, mit einer riesigen amerikanischen Flagge, die zwischen Kränen hing, die an den Pritschen halbgelenkter Lastwagen befestigt waren.

Viele Fahrzeuge hatten Nummernschilder aus den ganzen Vereinigten Staaten; Mehrere Autofahrer hupten, was die Einwohner Ottawas zur Verwirrung führte, und der Oberste Gerichtshof von Ontario verhängte ein 10-tägiges Hupenverbot.

Das US-Heimatschutzministerium stimmt sich mit örtlichen Beamten ab, während sich der Konvoi auf die Ankunft vorbereitet, und warnt davor, dass Trucker die Rettungsdienste stören könnten.

An ihrem Treffpunkt in Hagerstown versammelten sich am Sonntag 1.000 Demonstranten, um Einzelheiten des Plans zu erfahren. Ein Pastor startete einen Gebetsgottesdienst, in dem er sie „Helden“ nannte, und forderte den Organisator Brian Brace auf, Trucker mit einer Geschwindigkeit von 45 bis 55 Meilen pro Stunde zu fahren und sich auf den Straßen nach und um Washington aufzustellen. Um die Konvoigröße besser darzustellen.

Siehe auch  zacieśnienie rynku pracy w USA; Stopa bezrobocia waha się wraz ze spadkami przed epidemią

Sie begrüßten den Morgenkaffee, bevor sie in die Hauptstadt aufbrachen. Das berichtete die Washington Post.

Brace sagte, dass die Fahrer planen, die Ringstraße des Kapitols am Sonntag zweimal zu umrunden und dieses Muster in den kommenden Tagen zu wiederholen. „Wir wollen DC nicht schließen“, sagte Brace der Associated Press.

„Wir sind nicht gegen die Voxsexes. Wir sind es nicht. Wir wollen nur Freiheit, wir wollen Freiheit. Wir wollen nur die Wahl. Morgen ist also im Grunde eine Show, wie groß wir sind, wie ernst wir sind. Es ist nicht klar, wie lange das Protestserie wird andauern. Klammer hinzugefügt.

Aber er sagte oft weißen männlichen Fahrern mittleren Alters, sie sollten die zurückgelegte Strecke feiern, ohne Anweisungen, was zu tun sei oder was das Ziel sein würde.

Am Sonntag mussten die Trucker bis auf Weiteres ohne Ziel oder Absage kreisen.

Über den Klang der Hörner hinweg beschrieb Brace die Situation als „sehr fließend“.