April 15, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nevilles Zeile „Milliarden-Pfund-Blue-Bottle-Jobs“ wird Chelseas Schmerz verewigen

Nevilles Zeile „Milliarden-Pfund-Blue-Bottle-Jobs“ wird Chelseas Schmerz verewigen

Nicht alle Niederlagen sind gleich und keine Niederlage im Fußball ist schlimmer als eine Scherzniederlage.

„In der Verlängerung waren es Klopps Kinder gegen Blue Bottle Jobs im Wert von einer Milliarde Pfund“, sagte Gary Neville, Co-Kommentator von Sky Sports, und begründete damit prägnant und unwiderlegbar die vorherrschende Erzählung eines surrealen Carabao-Cup-Finales mit nur einem Kopfball von Virgil van Dijk. Der Ball landete in der hinteren Ecke des Tors von Dorde Petrovic.

Liverpool hat Chelsea nicht nur (erneut) im Wembley-Stadion geschlagen, sondern dies auch auf eine Weise, die die Kultur der „mentalen Monster“ bestätigt, die Jürgen Klopp im vergangenen Jahr – scheinbar in allen Altersgruppen von Kirkby und in der ersten Mannschaft – gepflegt hat . Neun Jahre, während fatale Mängel im Luxusinvestitionsprojekt Stamford Bridge, das Todd Bohle und Clearlake Capital in den letzten zwei Jahren finanziert haben, gnadenlos aufgedeckt werden.

Im Wembley-Stadion machte sich der verzweifelte Mauricio Pochettino nach dem Spiel daran, die Nuancen der Erzählung aufzuzeigen. Auf die Frage nach Nevilles Linie sagte der Chelsea-Trainer: „Ich habe nicht gehört, was er gesagt hat, aber wenn man das Alter der beiden Gruppen vergleicht, denke ich, dass es ähnlich ist.“ „Sehen Sie, ich habe ein gutes Verhältnis zu Gary. Ich weiß nicht, wie ich seine Meinung verstehen kann, aber ich respektiere seine Meinung.

„Wir sind eine junge Mannschaft. Es gibt nichts zu vergleichen mit Liverpool, weil sie auch mit jungen Spielern ins Ziel kamen. Es ist unmöglich zu vergleichen, und er weiß, dass die Dynamik völlig anders ist. Wir haben gegen Liverpool und Chelsea gespielt, und Chelsea und Liverpool.“ und ich glaube nicht, dass es fair ist, so zu reden.“

Siehe auch  Jalen Hurts wird gegen Seahawks spielen – NBC Sports Philadelphia

Die Dynamik zwischen Jugend und Erfahrung war im Wembley-Stadion nicht so eindeutig, wie Neville deutlich machte. Das Durchschnittsalter der Liverpool-Spieler auf dem Spielfeld ist älter als das Durchschnittsalter der Chelsea-Spieler zu Beginn des Spiels und zu Beginn der Verlängerung. Van Dijk, ein 32-Jähriger, der inzwischen elf große Titel gewonnen hat, war durchweg der herausragende Spieler und erzielte im Finale zwei spielentscheidende Kopfbälle, von denen nur einer einer VAR-Überprüfung überlebte.


Cole Palmer wurde von Caoimhin Kelleher abgelehnt (Julian Feeney/Getty Images)

Aber das Gegenargument wird schwieriger zu halten, wenn das andere Team aus zwei 19-Jährigen besteht, Bobby Clarke und James McConnell, die jeweils weniger als 10 Profispiele bestritten haben, und einem weiteren (Jayden Dans), der zum zweiten Mal für das Team aufläuft Erste Mannschaft. Chelsea hat zweifellos gegen viele Kinder verloren. Die wichtigste Frage ist: Haben sie es eingepackt?

Chelsea zeigte im Wembley-Stadion unverkennbare Anzeichen von Nervosität. Axel Disasi löste zweimal Liverpools Übergangsangriffe aus, indem er den Ball unter minimalem Druck fummelte. Malo Gusto, normalerweise sehr souverän, kontrollierte mehrfach Pässe direkt aus dem Spiel heraus. Levi Colwell versuchte vorne einen Pass auf Ben Chilwell und musste von Enzo Fernandes, der erstaunlich häufig schlampige Pässe spielte, zur Beruhigung aufgefordert werden.

Darüber hinaus erlebte Conor Gallagher eine unheimlich ähnliche Kombination aus Pech und Gelassenheit vor dem Tor, die seinem Cobham-Absolventen Mason Mount im Jahr 2022 gegen dieselben Gegner im selben Stadion widerfuhr.


Gallagher vergab mehrere Chancen (Mike Hewitt/Getty Images)

Als die Zeit jedoch gegen Ende der 90 Minuten ablief, schien es, als würde Chelsea mehr gewinnen, da Cole Palmer eine Liverpooler Mannschaft auswählte, deren Beine verblasst zu sein schienen. Zu diesem Zeitpunkt traf Klopp eine Entscheidung, die kein anderer Elite-Trainer getroffen hätte: Er legte das Schicksal der großen Trophäe in die Hände unerprobter junger Spieler, anstatt sich mit Erfahrung zurückzulehnen und auf Elfmeterschießen zu spielen.

Siehe auch  QB Derek Carr sagt, dass er die Herausforderung der neuen Stadt, das Team, annimmt

Seine Auswahl verwandelte das Carabao-Cup-Finale in die spirituelle Fortsetzung von Chelseas bizarrem 4:1-Sieg gegen Tottenham Hotspur mit neun Spielern im November: eine Situation, in der ein überzeugender Sieg das einzig akzeptable Ergebnis ist und alles andere eine völlige Demütigung bedeutet. Pochettino musste sein Team an diesem Abend durch angespannte, ziellose 20 Minuten führen, bevor sie die Angst, lächerlich zu wirken – das Opfer eines verlorenen Streichs zu sein – überwanden und das Spiel gewannen.

Klopps „Das sind wir, Kumpel“-Moment schien Chelsea im Wembley-Stadion in eine ähnliche mentale Krise gestürzt zu haben, die den größten Teil der Verlängerung anhielt und durch ihre nachlassende Energie noch verschärft wurde. Am Ende der ersten Halbzeit ihres erbärmlichen ersten Auftritts in der Verlängerung konnte man Chilwell, Disasi und Moses Caicedo alle auf dem Spielfeld liegen sehen, die wegen ihrer Krämpfe Aufmerksamkeit erregten.

Nicht zu verlieren hat Chelseas oberste Priorität an die Stelle des Siegens gesetzt. Pochettino sagte: „Die Mannschaft begann zu spüren, dass Strafstöße zu unseren Gunsten sein könnten“, und erkannte die Schwäche an, die er nach dem Spiel gegen diese Gruppe von Spielern erlitten hatte.


Pochettinos Gesicht fasst Chelseas Stimmung zusammen (Getty)

Im Finale werden die Vereine, Spieler und Trainer ermittelt, die für sie antreten. Klopp hat im Laufe der Jahre seinen gerechten Anteil verloren, aber nie durch Negativität, und es ist dieses strikte Festhalten an der Idee, wer Liverpool ist, das ihn heute im Wembley-Stadion tragen wird. Chelseas Identität als erfahrener Finalsieger begann in den letzten Jahren der Amtszeit von Roman Abramovich zu schwinden. Das sind nun sieben Pokalfinalniederlagen bei den letzten acht Besuchen im Nationalstadion und sechs in Folge.

Siehe auch  Die NBA und NBPA werden das Mindestalter nicht auf 18 Jahre senken, da die jüngsten CBA-Verhandlungen fortgesetzt werden

Die Zweifel an Pochettinos Fähigkeit, diesen Trend umzukehren, werden zunehmen. Während seiner fünf Jahre bei Tottenham baute er beeindruckende Teams auf, die nicht gewinnen konnten, und trotz seiner erklärten Betonung der Kraft positiver Energie wurde Chelsea durch Klopps unübertroffene Beherrschung der psychologischen Dynamik zunichte gemacht.

Liverpool ist in voller Stärke viel besser als Chelsea, aber sie haben das Carabao-Cup-Finale nicht durch überlegenes Talent, sondern durch überlegene Mentalität gewonnen, gepaart mit einem unverkennbaren Identitätsgefühl, das die erste Mannschaft und die Akademie zusammenhält – mit anderen Worten, Dinge, die Buhle und Clerlake hat getan, was mit Geld nicht möglich ist: Einfach kaufen.

„Sie müssen Schmerzen spüren“, sagte Pochettino über die Spieler von Chelsea. Der Schmerz über diesen humorvollen Verlust wird schwer zu erschüttern sein, da er in Nevilles harten Worten verewigt wird.

(Oberes Bild: Pochettinos Änderungen waren nicht so effektiv wie Klopps Änderungen. Bild: Mike Hewitt/Getty Images)