Mai 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nick Saban wird nach weiteren QB-Problemen nicht zum Starter verpflichtet

Nick Saban wird nach weiteren QB-Problemen nicht zum Starter verpflichtet

Alex ScarboroughMitarbeiter von ESPN16. September 2023, 20:45 Uhr ET3 Minuten Lesezeit

Ty Simpsons später TD besiegelt das Spiel für Alabama

Ty Simpson erzielte im vierten Viertel einen Touchdown und besiegelte damit den Sieg für Alabama.

Alabamas Viertelfinale nahm am Samstag mit einer 17:3-Auswärtsniederlage gegen Südflorida eine weitere traurige Wendung.

Jalen Milro, der Starter der Crimson Tide in den ersten beiden Spielen der Saison, wurde letzte Woche auf die Bank gesetzt, nachdem er bei einer Heimniederlage gegen Texas zwei Interceptions geworfen hatte, und er machte in Tampa keinen Snap.

Tyler Buechner, der nach dem Frühjahrstraining von Notre Dame wechselte, startete gegen die Bulls und absolvierte nur 5 von 14 Passversuchen für 34 Yards, keine Touchdowns und keine Interceptions, bevor er abgezogen wurde.

Redshirt-Neuling Ty Simpson löste Buchner ab und spielte den Rest des Spiels, wobei er 73 Yards lang 5 gegen 9 spielte. Simpson erzielte den ersten Lauf, wurde aber fünfmal ausgewechselt.

Nach dem Spiel versuchte Alabama-Trainer Nick Saban, Fragen zur Situation zuvorzukommen.

„Ich weiß, dass Sie nach dem Quarterback fragen werden“, sagte er gegenüber Reportern. „Wir werden die Quarterbacks bewerten, die wir heute gespielt haben, bewerten, wie Jalen Milroe gespielt hat, und diese Woche entscheiden, wer uns als Offensivmannschaft die besten Chancen auf den Sieg gibt. Da werden wir hingehen.“

Saban wurde nach weiteren Einzelheiten darüber gefragt, was zu der Entscheidung geführt habe, Buchner und Simpson zu besetzen, und sagte, es handele sich um eine „interne“ Entscheidung.

„Jeder hat die Möglichkeit, richtig zu reagieren, wenn die Dinge nicht so laufen, wie er es möchte“, fügte Saban hinzu. „Wir spielen gegen Jungs, die die ganze Woche gut trainieren.“

Saban sagte gegenüber ESPN, dass Simpson, ein ehemaliger Vier-Sterne-Kandidat, eine tolle Trainingswoche hatte.

„Ich dachte, er hat es gut gemacht“, sagte Saban über Simpsons Leistung gegen USF. „Er hat ein paar wirklich gute Würfe gemacht.“ Habe zwei entscheidende Würfe verpasst. … Ich dachte, er hat gut gespielt und das Spiel gut gemanagt.

Saban sagte, es sei nicht Simpsons Schuld, dass er so stark von der Verteidigung unter Druck gesetzt worden sei. Der Trainer wurde nach dem Spiel der Offensivlinie gefragt und antwortete mit einer eigenen Frage: „Wie viele Sacks hatten sie heute?“

Antwort: Fünf.

„Auf dieser Grundlage würde ich es nicht sehr gut bewerten“, sagte Saban. „Ein paar davon waren mentale Fehler. Wir wussten, dass sie viel Druck auf sie ausüben würden. Sie haben ein gutes Druckpaket. Wir haben die Verteidigung ein paar Mal durcheinander gebracht. Wir haben zwei Tore erzielt.“

„Wir müssen das also beheben, weil es das ganze Jahr über ein ständiges Problem für uns war – Entlassungen letzte Woche, Entlassungen diese Woche. Und sie sind Antriebskiller, und das müssen wir beseitigen.“

Trotz der Angriffsschwierigkeiten versuchte Saban, einen optimistischen Ton anzuschlagen. Er sagte, er sei stolz auf die Art und Weise, wie die Mannschaft in einem harten Auswärtsspiel mit einer einstündigen Verzögerung konkurrierte. Er bemerkte die Widrigkeiten, einschließlich des Ausfalls von Startspieler Tyler Booker wegen Rückenkrämpfen, aber es gefiel ihm, wie seine Spieler „immer wieder auf die Glocke reagierten“.

„Wir haben es nicht gut gemacht, also fühle ich mich nicht gut dabei“, sagte Saban. „Aber ich fand die Art und Weise, wie wir uns im Spiel geschlagen haben, herausragend.“

Alabama (2:1) eröffnet das SEC-Spiel nächsten Samstag zu Hause gegen Ole Miss.

Siehe auch  Wenn Biden geht, sind dies die demokratischen Präsidentschaftskandidaten