Juni 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Pacers-Trainer Rick Carlisle schwört Rache an den Celtics nach der Niederlage in Spiel 3: „Wir sind hinter ihnen her“

Pacers-Trainer Rick Carlisle schwört Rache an den Celtics nach der Niederlage in Spiel 3: „Wir sind hinter ihnen her“

INDIANAPOLIS – Da die Pacers im Finale der Eastern Conference dank zweier Drives im späten Spiel mit 0:3 gegen die Boston Celtics zurücklagen, schwor Indiana-Trainer Rick Carlisle am Samstagabend Rache.

„Glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, wir haben es auf sie abgesehen“, sagte Carlisle über die Celtics, nachdem Boston den Pacers in den letzten Sekunden von Spiel 3 mit 114-111 den Sieg abjagte.

Carlisle sagte, die Pacers würden Boston mindestens dreimal „angreifen“ oder „nachfolgen“ und fügte hinzu, dass sie in Spiel 4, das am Montag hier in Indianapolis ausgetragen wird, „noch härter zuschlagen“ würden.

Kein Team in der NBA-Geschichte hat sich jemals von einem 0:3-Rückstand erholt, und die Pacers hätten in der Serie problemlos mit 2:1 in Führung gehen können, wenn nicht gegen Ende des Spiels einige entscheidende Fehler begangen worden wären.

Er fügte hinzu: „Wir lassen uns nicht abschrecken.“ „Wir werden am Montagabend wieder hier sein und versuchen, die Serie zu verlängern, und wir werden es viel härter angehen.“

Carlisle fiel im Gainbridge Fieldhouse auf dem Podium zurück, nachdem ihr Team eine vernichtende Niederlage hinnehmen musste, bei der es mit bis zu 18 Punkten Vorsprung, also acht Punkten, nur noch 2:38 Minuten vor dem Ende, ausfiel, während ihr bester Spieler wegen einer Oberschenkelverletzung und einer Verletzung ausfiel Rollenspieler hatten ein Spiel.

Aber diesem Spieler, Andrew Nembhard, wurde der Ball von Jrue Holiday gestohlen, 3,3 Sekunden vor Schluss und die Pacers lagen einen Rückstand. Der Diebstahl geschah in der Nähe der Pacers-Linie und Nembhard landete auf dem Boden.

Carlisle war wütend und forderte in Echtzeit ein Foul und überprüfte dann während einer Spielunterbrechung das Foul der Pacers nach dem Diebstahl. „Ich habe mir gerade das Ende angeschaut, Sie brauchen mich also nicht daran zu erinnern – ich habe alles gesehen, was passiert ist“, sagte er.

Siehe auch  Clippers betäuben Suns in Spiel 1: Kawhi Leonard glänzt, Russell Westbrook läuft wild um den Sieg

„Es gab viele Dinge, mit denen ich nicht einverstanden war und von denen ich denke, dass kein Indiana State-Fan damit einverstanden wäre“, sagte Carlisle und bezog sich dabei eindeutig auf die Leitung des Spiels.

Einer der Reporter begann zu folgen, unterbrach ihn jedoch mit den Worten: „Alles, alles, was passiert ist.“

Holiday, der aufgrund von Fieber als „fraglich“ eingestuft wurde, aber am Ende 14 Punkte, neun Rebounds und drei Steals erzielte, erzielte die letzten fünf Punkte und setzte sich gegen Nembhard durch, um sich den Sieg zu sichern. Er sagte, sein Diebstahl sei klar.

„Ich denke, aus meiner Sicht habe ich ihn sofort geschlagen“, sagte Holiday. „Wenn überhaupt, waren wir Brust an Brust. Und dann kam der Ball heraus und es war nur ein kleiner Schlag auf seine linke Hand. Vielleicht irre ich mich, vielleicht muss ich es mir noch einmal ansehen, aber das habe ich nicht wirklich getan.“ Ich denke, es gab viel Kontakt. „Aber alles ging so schnell.“

Ein entscheidender Ballwechsel in den letzten Sekunden von Spiel 1 kostete die Pacers die Chance, in der regulären Spielzeit zu gewinnen, und sie scheiterten in der Verlängerung. Carlisle sagte, er habe in diesem Spiel einen Fehler gemacht, indem er keine Auszeit genommen habe, um den Ball voranzutreiben, was seiner Mannschaft bessere Möglichkeiten gegeben hätte, den Ball zu betreten, ein Foul zu ziehen und zu gewinnen.

Carlisle hätte eine Auszeit nehmen können, während Nembhard vor Holiday auf dem Boden lag, aber er sagte, er habe es dieses Mal nicht getan, weil „8 oder 9 Sekunden übrig sind und Sie nach dem Foul in der Wechselphase sind und ich darauf vertraue, dass unsere Spieler das tun werden.“ Es ist besser, Chancen zu schaffen, als eine Auszeit zu nehmen und sie ihre Verteidigung einstellen zu lassen, Endspiel-Sachen auf ihrem Video abzuspielen und ihre Spieler zu präsentieren.

Siehe auch  Der Manager der Chicago White Sox verließ das Unternehmen auf unbestimmte Zeit

„Es ist wie eine Basketball-Situation, und wir haben dieses Jahr gute Arbeit geleistet und unseren Spielern vertraut.“

Nembhard erzielte sowohl in der regulären Saison als auch in der Nachsaison mit neun Assists den Rekordwert seiner Karriere von 32 Punkten, während sein regulärer Backfield-Partner Tyrese Haliburton mit einer Zerrung der Oberschenkelmuskulatur zu kämpfen hatte. TJ McConnell erzielte von der Bank aus 23 Punkte, und Pascal Siakam und Myles Turner fügten jeweils 22 Punkte hinzu.

Jayson Tatum erzielte 36 Punkte und holte 10 Rebounds für die Celtics. Jaylen Brown erzielte 24 Punkte und Al Horford fügte 23 Punkte in 7 Dreiern hinzu.

Nachdem Holiday 1,7 Sekunden vor Schluss zwei Foulwürfe verwandelt hatte, hatte Carlisle immer noch diese Auszeit und nutzte sie, um den Ball in einem letzten Spielzug nach vorne zu bringen. Nembhard war der Innenspieler und alle vier seiner Teamkollegen im Rückfeld standen in einer gespreizten Formation wie Wide Receiver auf einem Fußballfeld. Der Spielzug sollte verhindern, dass die Verteidigung Fouls begeht, bevor sie einen 3-Punkte-Wurf versucht, und es hätte beinahe funktioniert.

Aaron Nesmith machte einen Korbleger und fuhr in die Ecke, aber sein offener 3-Punkte-Versuch ging daneben.

„Ich meine, wir haben (das Stück) schon eine Weile gesehen … Soll ich dir unser Spielbuch geben“, sagte Carlisle. „Es ist ein Spielzug, den (Pacers-Assistenztrainer) Mike Weinar, der sich das ausgedacht hat, ausgedacht hat. Wir haben es in den letzten paar Jahren ein paar Mal verwendet und es sieht ziemlich gut aus. Wenn die gleiche Situation passiert.“ Im nächsten Spiel werden wir etwas anderes verwenden und hoffentlich das gleiche Aussehen erhalten.

Siehe auch  Wer ist Bruhat Soma, der Scripps National Spelling Bee Champion 2024?

Die Celtics lagen im dritten Viertel mit 18 Punkten Rückstand zurück und beendeten das Spiel mit einem Stand von 13:2. Es bestehen Zweifel, dass Haliburton, der sich in Spiel 2 verletzt hatte, am Montag nach einer Oberschenkelzerrung zurückkehren kann.

„Wir haben hier die besten Fans der NBA, wir haben das größte Basketballgebäude der Welt und wir haben ein weiteres Spiel für (Indiana-Fans) gegen diese Jungs“, sagte Carlisle. „Und glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass wir hinter ihnen her sind.“

Pflichtlektüre

(Foto: Maddy Meyer/Getty Images)