Juni 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Update, aber keine Abstimmung, zum Verkauf von Spitzenreitern in diesem Monat, sagt NFL

Update, aber keine Abstimmung, zum Verkauf von Spitzenreitern in diesem Monat, sagt NFL

John KimMitarbeiter von ESPN18. Mai 2023, 13:03 Uhr ET3 Minuten zum Lesen

Die Verantwortlichen in Washington kündigten den Verkauf des Teams an

Adam Schefter berichtet, dass die Eigentümer der Washington Chiefs eine Einigung mit Josh Harris and Associates erzielt haben.

NFL-Besitzer werden nicht darüber abstimmen Ein Ligafunktionär sagte am Donnerstag, dass die Washingtoner Spitzenreiter bei ihren Treffen nächste Woche in Minnesota verkaufen werden.

Dan und Tanya Snyder haben am Freitag eine Kauf- und Verkaufsvereinbarung für die Leaders mit einer Gruppe unter der Führung der Philadelphia 76ers und des Miteigentümers der New Jersey Devils, Josh Harris, getroffen. Die Snyders, die ihre Verkaufsabsicht erstmals im November bekannt gaben, stimmten zu, das Team für 6,05 Milliarden US-Dollar zu verkaufen.

Während eine Abstimmung in diesem Monat als unwahrscheinlich galt, sagte Jeff Miller, Executive Vice President für Kommunikation, öffentliche Angelegenheiten und Politik der NFL, dass es keine Abstimmung geben werde, wenn sich die Eigentümer am Sonntag und Montag in Minneapolis treffen.

„Die Mitarbeiter der Liga und der Finanzausschuss werden die Details des Deals weiterhin prüfen“, sagte Miller während einer Telefonkonferenz zur Besprechung der Treffen. „Wir werden die Mitgliedschaft in Minnesota mit einem Update versorgen.“

Der NFL wurde ein unterzeichnetes Dokument vorgelegt, und der Finanzausschuss der Liga muss die Dokumente prüfen und Investoren überprüfen. Die Harris Group hat mindestens 12 Kommanditisten, die laut einer Erklärung zur Ankündigung der Vereinbarung letzte Woche alle überprüft werden müssen und wie lange dies dauern könnte.

Während einige Eigentümer und Quellen aus der Liga Bedenken hinsichtlich der Struktur von Harris‘ Angebot geäußert haben, sagte eine ihm nahestehende Quelle, die NFL habe der Gruppe keine Bedenken mitgeteilt. Der Quelle zufolge liegt das Nettovermögen der Harris Group bei nahezu 100 Milliarden US-Dollar.

Der Verkauf wäre der größte in der Geschichte des Sports. Am 7. Juni letzten Jahres einigte sich die Familie Walton darauf, die Denver Broncos für 4,65 Milliarden US-Dollar zu kaufen. Der Finanzausschuss empfahl am 27. Juli die Genehmigung, die anderen Eigentümer stimmten am 9. August dafür.

„Jede solche Transaktion verdient ein ordnungsgemäßes Verfahren, und wir werden es so schnell wie möglich durchführen“, sagte Miller. „[We have] Viele Leute arbeiten daran, und das hat Priorität.“

Miller sagte auch, dass sich an Mary Jo Whites Ermittlungen gegen Dan Snyder nichts geändert habe. Miller bekräftigte, dass die NFL die Ergebnisse veröffentlichen werde, sobald sie ihre Untersuchung abgeschlossen habe, die im Februar 2022 begann, nachdem die ehemalige Teammitarbeiterin Tiffany Johnston erneut sexuelle Belästigung gegen Snyder angeklagt hatte.

Es ist auch möglich, dass White andere frühere Vorwürfe untersucht. Die Chiefs wurden im Juli 2021 zu einer Geldstrafe von 10 Millionen US-Dollar verurteilt, als Folge der Untersuchung der Liga zur Arbeitsplatzkultur, die sich während Snyders Amtszeit entwickelte. Der Kongress untersuchte später auch die Arbeitsplatzkultur des Teams.

Siehe auch  Jets-Quarterback Aaron Rodgers sagt, die Operation wegen Achillessehnenriss sei „großartig“ gewesen