Mai 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Schweden feiert Eurovision-Sieg; Das ukrainische Duo protestierte nach einem russischen Angriff auf seine Heimatstadt

Schweden feiert Eurovision-Sieg;  Das ukrainische Duo protestierte nach einem russischen Angriff auf seine Heimatstadt

Das Elektronik-Duo Tvorchy, das die Ukraine beim spektakulären pankontinentalen Pop-Wettbewerb am Samstagabend vertrat, belegte mit „Heart of Steel“, der von der Belagerung des Asowstal-Stahlwerks in Mariupol inspirierten Hymne des Landes an die Widerstandsfähigkeit, den sechsten von 26 Finalisten.

Als das Spiel in Liverpool begann, heulten überall in der Ukraine Luftangriffssirenen, und das ukrainische Militär sagte, durch russische Drohnen- und Raketenangriffe seien Dutzende verletzt worden. Dvorchys Heimatstadt Ternopil in der Westukraine wurde von einem Streik heimgesucht.

Der staatliche Notfalldienst der Ukraine berichtete, dass Ternopil am Sonntagmorgen erneut getroffen wurde. Zivile Gebäude und Autos wurden beschädigt; Es gab keine unmittelbaren Informationen über Opfer.

„Ternopil ist der Name unserer Heimatstadt, die auf der Eurovision-Bühne von Russland bombardiert wurde, als wir über unsere Herzen aus Stahl, Schamlosigkeit und Verlangen sangen“, posteten Andriy Hatzuliak und Geoffrey Kenny am späten Samstag auf Instagram.

„Dies ist eine Botschaft an alle Städte der Ukraine, die täglich unter Beschuss stehen: Karkiw, Dnipro, Chmelnyzkyj, Kiew, Saporischschja, Uman, Sumy, Poltawa, Winnyzja, Odessa, Mykolajiw, Tschernihiw, Cherson und andere. Europa, vereinigt euch gegen das Böse.“ für den Frieden! Ehre sei der Ukraine!“

Russland, ein langjähriger Eurovision-Teilnehmer, wurde letztes Jahr wegen seiner Aggression gegen die Ukraine rausgeschmissen.

Die schwedische Sängerin Loreen gewann den Wettbewerb mit ihrer Power-Ballade „Tattoo“, einem farbenfrohen, vielseitigen Musikwettbewerb, der zum zweiten Mal in Folge vom Krieg in Europa überschattet wurde. Großbritannien war Gastgeber des Eurovision Song Contest im Namen der Ukraine, die letztes Jahr gewonnen hatte, konnte sich aber aufgrund des Krieges nicht das Recht zur Ausrichtung der Veranstaltung sichern.

Siehe auch  Am Ostersonntag präsidiert Papst Franziskus

Die Sehenswürdigkeiten und Klänge der Ukraine waren während der gesamten Show zu sehen, beginnend mit einem Eröffnungsfilm, der das Kalush Orchestra, die Gewinner des Eurovision Song Contest 2022, in der Kiewer U-Bahn singend und tanzend zeigte, während Musiker aus Großbritannien, darunter Kate, Prinzessin von Wales, zu sehen waren. Klavier spielen.

„Außerdem stellt sie beeindruckende Klavierkünste unter Beweis, und wenn sie eine neue Karriere in (einer) Hip-Hop-Country-Band verfolgen möchte, würden wir sie auf jeden Fall gerne mit uns auf Tour einladen?!“ Kalush Band sagte.

Die Folk-Rap-Band eröffnete die Show am Samstag persönlich und erschien mit ausgestreckten Armen auf der Bühne der Liverpool Arena, begleitet von einer Menge Schlagzeuger. Es war einer von mehreren ukrainischen Acts, die während der fast vierstündigen Show auftraten.

In seinem 67. Jahr bezeichnet sich Eurovision als der größte Musikwettbewerb der Welt – eine Party-freundliche Pop-Olympiade. Die Teilnehmer haben jeweils drei Minuten Zeit, eingängige Melodien und auffällige Bilder zu Darbietungen zu kombinieren, die die Herzen von Millionen von Zuschauern erobern können.

Lorraines intensive Liebeshymne war der Favorit der Buchmacher. Sie musste sich einer starken Herausforderung durch die finnische Sängerin Karija stellen, die mit ihrer Rap-Pop-Partyhymne „Cha Cha Cha“ den zweiten Platz belegte.

Lorin, 39, die bereits 2012 den Eurovision Song Contest gewonnen hatte, sagte, dass es „überwältigend“ sei, erst die zweite Person zu sein, die die Krone zweimal gewann. Der Ire Johnny Logan war der erste Double-Gewinner in den 1980er Jahren. Schwedens Sieg war der siebte des Landes und stellte damit den Rekord Irlands ein.

Siehe auch  Hier erfahren Sie, wo (und wie) Sie die Sonnenfinsternis 2024 am besten erleben können

Der Sieg gibt Schweden das Recht, nächstes Jahr den 50. Jahrestag von Schwedens erstem Eurovision-Sieg auszurichten – ABBAs Hit „Waterloo“ aus dem Jahr 1974.

Der Wettbewerb endete mit einem spannenden Duell zwischen Loren, die die Jury-Abstimmung von Musikexperten aus ganz Europa gewann, und Karija, der klaren Siegerin der Publikumsabstimmung.

Finn gibt zu, dass er enttäuscht ist.

„Um ehrlich zu sein, fühlt es sich natürlich schlecht an. Ich hatte damit gerechnet, zu gewinnen“, sagte Karija den finnischen Medien in Liverpool. „Natürlich sollte man stolz auf diese Leistung sein. Großartige Leistung mit einem finnischen Lied. Ich bin ein wenig traurig. Aber.“ Das Leben geht weiter. Es ist nicht so ernst. . Man muss mit dem Leben weitermachen.“

Käärijä ist der unbestrittene Star des Eurovision Song Contest und in diesem Sommer wird auf den Tanzflächen in ganz Europa ein eindringlicher „Cha-Cha-Cha“-Refrain zu hören sein.

May Muller, die das Gastgeberland Großbritannien vertritt, belegte den vorletzten Platz – weit entfernt von 2022, während der Engländer Sam Ryder hinter der Ukraine Zweiter wurde.

Liverpool gewann den Wettbewerb zwischen britischen Städten um die Ausrichtung der Veranstaltung und begrüßte sowohl den Eurovision Song Contest als auch die Ukraine mit offenen Armen und Herzen. Unternehmen in der ganzen Stadt hissten ukrainische Flaggen und ein Programm kultureller Veranstaltungen führte die Einheimischen in die Kunst, Musik und Küche des osteuropäischen Landes ein.

Eine halbe Million Menschen nahmen an den neuntägigen Feierlichkeiten teil und nur drei Personen wurden festgenommen.

Die Organisatoren sagten jedoch, sie lehnten eine Anfrage nach einer Videoansprache des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj ab. Die Europäische Rundfunkunion sagte, sie würde gegen den „unpolitischen Charakter der Veranstaltung“ verstoßen.

Siehe auch  USC vs. Utah-Tor, Imbiss: Utes übt Walk-Off-FG, die Verteidigung der Trojans bricht in entscheidenden Momenten erneut zusammen

Obwohl die Organisatoren versuchten, der Politik aus dem Weg zu gehen, enthielten mehrere Beiträge dieses Jahr „Watergun“ und „Uncle ŠČ!“ des Schweizers Remo Forer. einschließlich einer starken Antikriegsbotschaft. Kroatiens Let 3 ist eine surreale Sendung von Militärdiktatoren.

___

Der assoziierte Presseautor Jari Tanner in Helsinki hat zu dieser Geschichte beigetragen.

___

Weitere AP-Berichterstattung über Eurovision finden Sie unter https://apnews.com/hub/eurovision-song-contest