August 14, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Trump News – Mubasher: Der Nationale Sicherheitsberater des ehemaligen Präsidenten wendet sich wegen Putins „genialem“ Kommentar gegen ihn

Trump-News live: Zwei New Yorker Generalstaatsanwälte im Fall des Ex-Präsidenten treten zurück, das Außenministerium fehlt ebenfalls bei Putins Äußerungen

Werbung, die Trump über die Provisionsentwicklungen vom 6. Januar trollt

Während Wladimir Putin die Ukraine mit Bodentruppen und Luftangriffen angreift, sagte ein Sprecher des Außenministeriums, er habe „keine Worte“ als Antwort auf Donald Trumps Lob des russischen Autokraten.

Zweimal in zwei Tagen lobte der ehemalige Präsident Putin als „klug“ und machte Joe Biden für das Geschehen verantwortlich.

„Er [Mr Putin] Im Gespräch mit der Moderatorin von Fox News, Laura Ingraham, sagte Mr. Trump: „Als Amerikanerin bin ich darüber wütend und traurig. Es ist alles wegen einer manipulierten Wahl passiert.“

In einem anderen Mittwochabend-Video, das in den sozialen Medien kursiert, ist Herr Trump zu hören: „Trump sagte, Putin sei schlau. Er hat ein Land für 2 Dollar an Sanktionen übernommen. Ich würde sagen, das ist sehr schlau.“

Am Dienstag zuvor lobte Trump Herrn Putin als „klug“ und nannte seinen Schritt in Richtung Ukraine „genial“.

1645763746

Bernie Sanders ruft die Welt dazu auf, als Reaktion auf Russlands Invasion in der Ukraine die Demokratie zu verteidigen

Bernie Sanders verurteilte die russische Invasion in der Ukraine als „Akt vorsätzlicher Aggression“ und forderte eine globale Reaktion, um das Land vor jedem Angriff zu schützen.

„Diese Aggression ist inakzeptabel und die Nationen der Welt müssen energisch reagieren, um Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu verteidigen“, sagte Sanders am Donnerstag in einer Videobotschaft.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte:

Maroucheh Muzaffar25. Februar 2022 04:35

1645763143

Trumps Ex-Energieminister macht Biden für die Ukraine-Krise verantwortlich

Rick Perry, der ehemalige Energieminister in der Regierung von Donald Trump, kritisierte Joe Biden dafür, dass er dem russischen Präsidenten „Einfluss“ verschafft habe, indem er die Nord Stream 2-Pipeline in Europa „abgedichtet“ habe.

Er fügte hinzu: „Durch die Zerstörung der KeystoneXL-Pipeline und der NS2-Gummidichtung hat die Regierung Russlands Einfluss auf die globalen Energiemärkte erhöht, was uns hierher gebracht hat.“

In einem anderen Tweet sagte er: „Es hätte nicht so sein müssen. Die USA können Europa vor einer drohenden Energiekrise retten, indem sie die Keystone-XL-Pipeline öffnen und US-LNG exportieren, um Europa mit einer zuverlässigen Energieversorgung zu versorgen, damit es dies nicht tut.“ Man muss sich nicht auf Russland verlassen.

Maroucheh Muzaffar25. Februar 2022 04:25

1645762550

Trumps ehemaliger Pressesprecher spottete darüber, dass Putin keine größeren Unterstützer als die Demokraten habe

Trumps letzte Pressesprecherin im Weißen Haus wurde verspottet, nachdem sie behauptet hatte, ihr ehemaliger Chef hätte es besser gemacht, Trump zu konfrontieren. Der russische Präsident Wladimir Putin Und russische Aggression herein Ukraine Dienstag.

Kylie McEnanyjetzt ein Co-Moderator von Fox News zahlenmäßig unterlegen, Er machte überraschende Aussagen in der Sendung vom Dienstag, während er diskutierte RusslandDie Entscheidung, Truppen nach Donbass zu verlegen, war im Gange.

Oliver O’Connell25. Februar 2022 04:15

1645761609

Ilhan Omar warnt vor weitreichenden Russland-Sanktionen

Der Abgeordnete Ilhan Omar warnte vor weit verbreiteten Sanktionen gegen Russland und sagte, dass sie tatsächlich russischen Bürgern schaden könnten.

Einen Tag zuvor beschrieb der frühere Präsident Donald Trump Wladimir Putin als einen „klugen“ Mann und ein Genie für die Entscheidung, in die Ukraine einzumarschieren.

„Ich unterstütze die Sanktionen gegen Putin, seine Oligarchen und das russische Militär, einschließlich insbesondere ihrer Marineressourcen“, sagte Frau Omar in einer Erklärung.

„Ich freue mich, dass die Biden-Regierung humanitäre Verzichtserklärungen und allgemeine Genehmigungen für die erste Tranche von Sanktionen aufgenommen hat, aber mir ist auch klar, dass Verzichtserklärungen und Genehmigungen nie ausgereicht haben, um wahlloses menschliches Leid zu verhindern“, fügte sie hinzu.

Maroucheh Muzaffar25. Februar 2022 04:00

1645759850

Ted Cruz weicht Fragen zur Ukraine aus, nachdem er versucht hat, Biden die Schuld zu geben

Der texanische Senator Ted Cruz reagierte nicht gut auf eine Anfechtung des Zeitplans, den er zitierte, als er Präsident Joe Biden für die russische Invasion in der Ukraine verantwortlich machte.

Cruz, der im Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Senats tätig ist, sprach mit unabhängig Donnerstag Als er ankam, um auf der Conservative Political Action Conference 2022 in Orlando zu sprechen.

Oliver O’Connell25. Februar 2022 03:30

1645757150

Empört, als die Republikaner Floridas die „Don’t Say Gay“-Gesetze und die „Stop Wake Up“-Gesetze verabschieden

FloridaDas von den Republikanern kontrollierte Haus hat zwei Gesetzentwürfe verabschiedet, von denen Gegner sagen, dass sie die Richtlinien des Klassenzimmers zu Rassismus, Ungerechtigkeit und Stigmatisierung beruhigen werden. LGBT+ Kinder und Familien durch Verbot von Diskussionen über sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität.

Unser Alex Woodward erzählt die Geschichte.

Oliver O’Connell25. Februar 2022 02:45

1645754450

Don Jr. ruft Twitter-Empörung hervor, nachdem er die russische Invasion mit ihrem Gewissen in Verbindung gebracht hat

Der älteste Sohn des ehemaligen US-Präsidenten wurde wegen des Tweets vom Donnerstag sofort verurteilt, wobei viele argumentierten, er sei alarmierend und transphob.

Er twitterte: „Vielleicht ist es an der Zeit, dass wir anfangen, uns um die wahre Scheiße zu sorgen, anstatt um unser eigenes Gewissen?“

1645752650

Bidens Umfragen fallen ein, da er darauf besteht, dass er Putin nicht unterschätzt hat

Präsident Joe Biden bestand darauf, dass er Wladimir Putin nie unterschätzt habe, angesichts der Unsicherheit darüber, wie sich seine Reaktion auf die russische Invasion in der Ukraine auf seine Popularität auswirken würde.

Bidens alte Rhetorik über Putin wurde während einer hitzigen Frage-und-Antwort-Runde nach seinen Äußerungen zur Invasion am Donnerstag intensiviert – als er neue harte Sanktionen gegen den russischen Präsidenten und seine Verbündeten ankündigte.

Fox-News-Reporter Peter Dossey fragte den Präsidenten: „Haben Sie Putin unterschätzt und werden Sie ihn immer noch so wie im Sommer als ‚würdigen Gegner‘ bezeichnen?“ „

Oliver O’Connell25. Februar 2022 01:30

1645750850

Ron Dientis hat sich gerade in Trumps schlimmsten Albtraum verwandelt

Die Rede von DeSantis war manchmal albern, aber es ist auch ein klarer Schritt, 2024 für das Präsidentenamt zu kandidieren – und er hat überzeugend geliefert, schreibt Holly Baxter.

Oliver O’Connell25. Februar 2022 01:00

1645748450

Biden gelobt, „alles“ zu tun, um „die Schmerzen“ bei den Gaspreisen angesichts der russischen Invasion in der Ukraine zu verringern

Präsident Joe Biden Erkennen Sie eine Welle der Unruhe an, die in die Vereinigten Staaten kommt Spritpreise Und vielleicht haben andere Bereiche der Wirtschaft am Donnerstag doch zugesagt, dass sein Verwaltung Es wird „alles“ tun, um die Auswirkungen, die die Amerikaner spüren, zu minimieren.

Er machte die Bemerkungen während einer kurzen patriotischen Ansprache und einer anschließenden Frage-und-Antwort-Runde mit Reportern im Weißen Haus, seiner ersten Rede dieser Art seit dem Einmarsch der russischen Streitkräfte. Ukraine spät an einem Mittwochabend.

Oliver O’Connell25. Februar 2022 00:20