Juli 20, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Trump teilt dem Richter mit, dass er versuchen könnte, den Fall der Einmischung in die Wahlen in Georgia vor ein Bundesgericht zu bringen

Trump teilt dem Richter mit, dass er versuchen könnte, den Fall der Einmischung in die Wahlen in Georgia vor ein Bundesgericht zu bringen

Alex Brandon/AP

Der ehemalige Präsident Donald Trump steigt am Donnerstag, dem 24. August, bei seiner Ankunft am Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport aus seinem Flugzeug.



CNN

Der ehemalige Präsident Donald Trump am Donnerstag Er informierte den Richter offiziell Er könnte versuchen, seinen Staatsfall an ein Bundesgericht zu verlegen, das den Wahlmanipulationsfall in Georgia beaufsichtigt.

Trumps Anwälte hatten zuvor erklärt, dass sie versuchen würden, den Fall zu verschieben, was es den Bundesbeamten ermöglichen würde, die Anklage fallen zu lassen und Immunität auszuüben.

„Präsident Trump teilt dem Gericht hiermit mit, dass er die Abweisung seiner Klage beim Bundesgericht beantragen kann“, sagte sein Anwalt Steven Sato in einer kurzen Gerichtsakte. „Um gültig zu sein, muss die Abschiebung innerhalb von 30 Tagen nach seiner Festnahme eingereicht werden.“

Die 30-Tage-Frist begann am 31. August, als Trump auf sein Recht auf einen Prozess verzichtete und sich auf nicht schuldig bekannte.

Trump hätte mehrere potenzielle Vorteile, wenn er den Fall vor ein Bundesgericht verlagerte.

Es wird ihm geben Weitere Möglichkeiten zur Gebührensenkung Wenn er einen Richter davon überzeugen kann, dass seine in der Anklageschrift behaupteten Handlungen mit seinen legitimen Pflichten als Regierungsbeamter zusammenhängen.

Sollte der Fall vor einem Bundesgericht landen, werden alle Geschworenen aus Fulton County kommen, wo Präsident Joe Biden mit 47 Punkten Vorsprung gewann. Wenn der Fall vor ein Bundesgericht geht, wo die Jury aus einer Region mit 10 Landkreisen in der Nähe von Atlanta besteht, gewann Biden mit 32 Punkten Vorsprung, ein knapper, aber immer noch komfortabler Vorsprung.

Viele der 19 Mitangeklagten von Trump versuchen bereits, ihre Fälle vor ein Bundesgericht zu bringen.

Siehe auch  Die Frau überfährt ein Antikriegsplakat in einer russischen Fernsehnachrichtensendung

Sein ehemaliger Stabschef Mark Meadows sagte letzte Woche bei einer Anhörung aus, um den Fall voranzutreiben. Für später in diesem Monat sind weitere Anhörungen geplant, bei denen es darum geht, ob ein Bundesrichter ähnliche Anträge des ehemaligen Beamten des Justizministeriums der Trump-Ära, Jeffrey Clarke, und anderer Mitangeklagter abwägen wird.

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Details aktualisiert.