Februar 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Warum haben die NFL und ESPN beschlossen, die Monday Night Football-Spiele in Woche 14 gleichzeitig zu übertragen?

Warum haben die NFL und ESPN beschlossen, die Monday Night Football-Spiele in Woche 14 gleichzeitig zu übertragen?

Willkommen zur dritten Phase des NFL-Seherlebnisses „Monday Night Football“ in dieser Saison.

Dieses Spiel umfasst zwei Spiele gleichzeitig auf zwei Kanälen, jedoch unter demselben Firmendach. In Woche 14 werden die Green Bay Packers bei den New York Giants auf ABC und die Tennessee Titans bei den Miami Dolphins auf ESPN zu sehen sein. Beide Wettbewerbe beginnen um 20:15 Uhr ET.

Die Spiele waren ursprünglich geplant, als die Liga Anfang des Jahres den Kader für 2023 veröffentlichte. Aber kürzlich gab ESPN bekannt, dass es hinzugefügt hat: „Monday Night Football mit Peyton und Eli. Oder der ManningCast für weniger formelle Zuschauer, der gleichzeitig auf ESPN2 übertragen wird.

(Alle drei Übertragungen können auf ESPN+ angesehen werden. Das Spiel Titans vs. Dolphins kann auch auf ESPN Deportes angesehen werden.)

Die NFL hat bereits zwei Montagabendspiele in Woche 2 (New Orleans Saints bei Carolina Panthers und Cleveland Browns bei Pittsburgh Steelers) und Woche 3 (Philadelphia Eagles bei Tampa Bay Buccaneers und Los Angeles Rams bei Cincinnati Bengals) absolviert. Allerdings lag zwischen den Startzeiten der beiden Spiele jeden Abend eine Stunde Abstand.

Geh tiefer

Erklären Sie, warum es in Woche 3 zwei MNF-Spiele gibt

Aber warum verdoppelt sich die Liga, wenn es um MNF geht? Nach Angaben der Liga und ESPN geht es darum, Echtzeitdaten über die Zuschauerinteressen hinsichtlich der Startzeiten für den Doubleheader „Monday Night Football“ zu erhalten.

„Wir werden mehr darüber erfahren, was am besten funktioniert, und ich denke, im nächsten Jahr werden wir uns weiterhin darauf konzentrieren, die größte Zuschauerzahl zwischen den beiden Spielen zu erreichen“, sagte Burke Magnus, Chief Content Officer von ESPN. Der Athlet Richard Deitch im September. „Wir werden lernen, ob es besser ist, mit dem ABC-Spiel oder dem ESPN-Spiel oder umgekehrt zu beginnen. … In Woche 14 werden wir beide Spiele gleichzeitig spielen. Die Idee ist, können wir das kombinieren.“ Gesamtpublikum und machen ein bisschen so, wie wir es in den guten alten Zeiten des College-Footballs gemacht haben, als wir gleichzeitig nationale und regionale Anziehungskraft erzeugen und unsere Netzwerke nutzen, um dies in einem Fenster zu tun – und dann kombiniert, um dem totalen Superpublikum zu ähneln zählen.

Siehe auch  Serena Williams scheidet bei den Cincinnati Masters aus, nachdem sie Emma Raducano mit 4:6, 0:6 verloren hat

Hans Schroeder, Executive Vice President für Medienvertrieb der NFL, bezeichnete es als eine einzigartige Gelegenheit, gemeinsam mit einem Sendepartner die Möglichkeiten zu prüfen.

„Wir haben eine einzigartige Chance mit einem Partner, mit zwei wirklich starken nationalen Vertriebsressourcen in ESPN und ABC, und wir wollen weiterhin innovativ sein und ein neues Seherlebnis schaffen“, sagte Schroeder im September zu Deitsch. „Sie werden also mehr Suchanfragen zwischen den Spielen sehen. Sie werden mehr Berichterstattung zwischen den Spielen sehen, und Sie werden in den ersten zwei Wochen Dinge zur Halbzeit sehen, die zum anderen Spiel gehen. Unser ganzer Wunsch ist, wie wir etwas erschaffen.“ eine neue, andere und fesselnde Möglichkeit für Fans, Spiele anzusehen, und wie testen und innovieren wir weiterhin? Wir freuen uns sehr über diejenigen, die mit Disney zusammenarbeiten.

Geh tiefer

ABC erweitert sein Angebot um 10 „Monday Night Football“-Spiele

Bei der Analyse der Zuschauerdaten werden, wie bei allen Spielen, über die Startzeiten hinaus weitere Faktoren hinzukommen, darunter die Wettbewerbsintensität jedes Spiels, die Größe des Marktes für jede teilnehmende Mannschaft, die Frage, ob bei dem Spiel Nationalstars oder traditionell beliebte Mannschaften vertreten sind, und Schätzungen Wert. Zugriff auf jeden Port.

Dann ist da noch die ManningCast-Falte.

Peyton und Eli werden beide Spiele gleichzeitig verfolgen und kommentieren, was passiert. Normalerweise stellt die Show Gäste vor, aber dieses Element könnte diese Woche wegfallen, da sie zwei Spiele spielen.

Warum also ManningCast ins Getümmel werfen? Es ist eine Gelegenheit, diese Marke auszubauen. ESPN betrachtet den ManningCast als zusätzliche Sendung, daher lohnt es sich, jede Möglichkeit zu erkunden, mehr Zuschauer mit MNF bekannt zu machen. Die Woche ist wirklich einzigartig und experimentell, also ist das eine gute Sache.

Siehe auch  Traden Sie Shaun Murphy: Braves Land Catcher von den A's in einem Deal mit drei Teams; Brauer bekommen William Contreras

Pflichtlektüre

(Foto: Rob Carr/Getty Images)