Oktober 5, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bootsbrand in Griechenland: 12 Passagiere werden vermisst, nachdem an Bord der Europeria Olympia ein Feuer ausgebrochen ist

Rauch stieg von der italienischen Flagge auf Euroberry OlympiaDas Filmmaterial wurde im griechischen Staatsfernsehen gezeigt.
Als das Feuer am Freitag ausbrach, befanden sich insgesamt 241 Passagiere und 51 Besatzungsmitglieder an Bord. Rettungsschiffe Die meisten von ihnen wurden bereits auf die Insel Corbu verlegt.

Die griechische Küstenwache hat 280 Menschen gerettet, aber 12 Menschen werden noch von dem 183 Meter langen Boot vermisst, das auf dem Weg von der westgriechischen Hafenstadt Igomenitza in die italienische Hafenstadt Brindisi nahe der Insel Corbu in Brand geriet . , Eine neunstündige Fahrt.

Die vermissten Passagiere stammten nach Angaben der griechischen Küstenwache aus Bulgarien, Griechenland, der Türkei und Litauen.

„Das Feuer brennt immer noch und die Feuerwehr versucht, es zu löschen“, sagte Schifffahrtsminister Giannis Blakiotokis am Samstag gegenüber Skai TV.

Luftaufnahmen, die am Freitag von der griechischen Küstenwache veröffentlicht wurden, zeigten Reihen von Lastwagen, die am Standort Blackpoint verbrannt waren, nachdem sich Flammen auf einem Schiff der Grimaldi Lines ausgebreitet hatten.

Am späten Freitag retteten griechische Teams zwei Personen, einen Bulgaren und einen Afghanen, die nicht auf der offiziellen Vermisstenliste standen. Sie wurden ins Corbyn Hospital gebracht, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit.

Nach Angaben des bulgarischen Außenministeriums waren 127 seiner Bürger an Bord.

Das italienische Zollpatrouillenschiff Monte Spரோron kommt in Corbu an, beladen mit Passagieren, die von einem Boot vertrieben wurden.

Die meisten Geretteten werden jetzt in Hotels in Gorbau festgehalten.

Giorgos Barlatzos, ein 50-jähriger griechischer Lastwagenfahrer, der vom Schiff geworfen wurde, sagte vom Corfu Hotel: „Ich komme und gehe seit vielen Jahren, und ich habe noch nie zuvor eine solche Situation erlebt.“

Grimaldi Lines sagte, es seien 153 Fahrzeuge an Bord gewesen.

Siehe auch  Die russische Zentralbank kämpft darum, den Fall strenger Sanktionen einzudämmen

Die Brandursache wird untersucht und zusätzliche Beweise werden den Behörden zur Verfügung stehen, sobald das Schiff in Sicherheit geschleppt wurde, sagte Blackjack.