Juli 5, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der erste vollautonome Lagerroboter von Amazon heißt Proteus

Der erste vollautonome Lagerroboter von Amazon heißt Proteus

Amazonas bekannt geben „Der erste vollständig autonome mobile Roboter“ sollte große Waggons durch ihre Lager bewegen. Der Roboter heißt Proteus und laut Amazon kann er im Gegensatz zu einigen früheren Robotern sicher um menschliche Mitarbeiter herum navigieren. Auf engstem Raum getrennt halten.

Laut Amazon verfügen Proteus-Roboter über „fortschrittliche Sicherheits-, Kognitions- und Navigationstechnologie“ und a (Seltsam still) Video Den Robotern wird grünes Licht vor ihnen angezeigt, während sie sich bewegen. Wenn ein Mensch in den Strahl tritt, stoppt der Roboter seine Bewegung und setzt seine Bewegung fort, nachdem sich die Person entfernt hat.

Das Unternehmen hat auch mehrere andere Robotersysteme angekündigt. Einer, genannt Cardinal, ist ein Roboterarm, der Pakete mit einem Gewicht von bis zu 50 Pfund heben und transportieren kann, den Amazon nächstes Jahr in die Lager bringen will. Das Unternehmen sagt, dass seine Computer-Vision-Systeme es ihm ermöglichen, einzelne Träger aufzunehmen und anzuheben, selbst wenn sie sich in einem Stapel befinden.

Amazon-Beitrag Erscheint auch aus Technologie, die es Mitarbeitern ermöglichen könnte, auf die manuellen Scanner zu verzichten, die sie zum Erfassen von Barcodes verwenden. Stattdessen stehen Arbeiter vor einem Kamerasystem, das Pakete erkennt, ohne anzuhalten, um das Etikett zu überprüfen. Es gibt nicht viele Details darüber, wie es funktioniert, außer einer Kombination aus maschinellem Lernen und einem 120-fps-Kamerasystem, aber der Effekt ähnelt dem, den wir vom Unternehmen gesehen haben. Gehen Sie einfach aus der Technologie Das ermöglicht es, bargeldlose Geschäfte aufzubauen. Wir haben uns an Amazon gewandt, um genau zu fragen, wonach das System sucht, und werden Sie wissen lassen, wenn wir eine Rückmeldung erhalten.

Wie so oft bei neuer Robotertechnologie gibt es potenzielle Arbeitsprobleme. Trotz jüngster Berichte, dass Amazon Bald kann es schwierig werden, Arbeitskräfte zu findenDas Unternehmen sagt, dass es nicht darauf aus ist, Bots zu bauen, anstatt Leute einzustellen. Führend in Amazon Robotics offen gesagt Forbes Dass „das Ersetzen von Menschen durch Maschinen nur ein Trugschluss ist“ könnte dazu führen, dass ein Unternehmen aus dem Geschäft geht. Roboter können jedoch eine Rolle dabei spielen, das Arbeitstempo festzulegen, mit dem Menschen Schwierigkeiten haben, sicher Schritt zu halten, und das haben wir getan Im Unternehmen schon gesehen Mit automatisierten Managementsystemen. Es scheint, dass insbesondere das neue Umfragesystem unrealistische Erwartungen darüber wecken kann, wie schnell sich Arbeitnehmer bewegen sollten.

Amazon behauptet seinerseits, dass alle seine neuen Roboter tatsächlich zur Verbesserung der Sicherheit beitragen können. Cardinal arbeitet an Orten, an denen Arbeiter schwere Pakete heben und drehen können, eine Bewegung, die zu Verletzungen führen kann, und Proteus kann „die Notwendigkeit verringern, dass Menschen schwere Gegenstände manuell bewegen müssen“. Das Unternehmen arbeitet auch an einem Roboter, der das kann Lieferung von Containern an Arbeiter Anstatt es zu biegen oder zu klettern, um die Elemente zu erreichen.

Amazon-CEO Kürzlich versprach, systematisch zu handeln Infektionsraten in den Lagern des Unternehmens, obwohl es Berichte heruntergespielt hat, dass seine Mitarbeiter infiziert wurden Verdoppeln Sie den Branchenpreis Indem man die Preise des Unternehmens als „missverstanden“ bezeichnet.