Juli 21, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Offensivkoordinator des Staates Iowa, Brian Ferentz, wird 2024 nicht zurückkehren

Der Offensivkoordinator des Staates Iowa, Brian Ferentz, wird 2024 nicht zurückkehren

Der Offensivkoordinator von Iowa, Brian Ferentz, der Sohn des langjährigen Trainers Kirk Ferentz und dessen Vertrag inmitten der historischen Probleme der Offensive landesweite Aufmerksamkeit erregt hat, wird für die Saison 2024 nicht zurückkehren.

Die vorläufige Sportdirektorin Beth Goetz, die Brian Ferentz aufgrund von Vetternwirtschaftsgesetzen betreut, gab die Ankündigung am Montag bekannt, nachdem sie die Situation mit Brian Ferentz, Kirk Ferentz und Universitätspräsidentin Barbara Wilson besprochen hatte. Goetz stellte in einer Erklärung fest, dass Iowas Probleme in der Offensive in dieser Saison in Verbindung mit der Vertragssituation von Ferentz eine „einzigartige Situation“ für das Programm geschaffen hätten. Die Hawkeyes haben letzte Woche nicht gespielt und sollen am Samstag im Wrigley Field in Chicago gegen Northwestern antreten.

„Die heutige Ankündigung ist im besten Interesse der Show und ihrer treuen Fans und sorgt in dieser entscheidenden Zeit im Zeitplan für Klarheit“, sagte Goetz in der Erklärung.

Goetz fügte hinzu: „Es ist nicht meine Gewohnheit, mich an den Entscheidungen des Co-Trainers zu beteiligen und schon gar nicht, einen solchen Wechsel während der Saison anzukündigen.“ „Unsere Priorität ist es, alle unsere studentischen Athleten in die beste Position für kurz- und langfristige Erfolge zu versetzen, sowohl auf als auch neben dem Spielfeld. Unser Fußballteam besteht aus einer Gruppe herausragender junger Männer und talentierter Athleten, 6“ – 2 , „Ich habe viel zu spielen. „Als ehemaliger Sportler weiß ich, dass jede Gelegenheit, das Trikot zu tragen, geschätzt wird.“

Siehe auch  NBA Finals Score & Live-Updates: Golden State vs. Boston Celtics

Ferentz, der älteste Sohn von Kirk Ferentz und ehemaliger Offensive Lineman aus Iowa, fungiert seit 2017 als Offensivkoordinator des Teams und gehört seit 2012 zum Stab seines Vaters. Im Februar kündigte Iowa Vertragsänderungen für ihn an, die ungewöhnliche Punkte beinhalteten – eine pro -Spielklausel – das Team müsste in der Saison 2023 durchschnittlich 25 Punkte pro Spiel erzielen und mindestens sieben Spiele gewinnen, bis Ferentz‘ verlängerbarer Zweijahresvertrag nach dem 30. Juni 2024 reaktiviert wird.

Der langjährige Sportdirektor Gary Barta, der die sogenannte Drive to 325-Regelung konzipierte und Ferentz beaufsichtigte, gab am 1. August seinen Rücktritt bekannt. Seitdem berichtet Ferentz an Goetz, der als starker Kandidat für den festen Posten des Sportdirektors gilt.

„Die Art und Weise, wie es organisiert ist, ist einzigartig“, sagte Goetz im August gegenüber ESPN. „Das wird für viel Gesprächsstoff sorgen. Wie können wir es also zulassen und verstehen, dass es so ist? Das ist die bestehende Vereinbarung, also konzentrieren wir uns einfach auf das, was wir tun. Man schlägt ein anderes Team, indem man es aufs Tor schlägt.“ Unterschied.“ „Wählen Sie Ihre Sportart für eine Sekunde oder eine Zehntelsekunde aus. So gehen diese Jungs vor.“

Iowa State liegt deutlich unter den 25 Punkten pro Spiel, die Ferentz in seinem Vertrag vorschreibt, und belegt landesweit den 118. Platz in der Offensivwertung (19,5). Die Hawkeyes belegen mit 232,4 Yards pro Spiel landesweit den letzten Platz, deutlich hinter der nächstschlechtesten Offensive (Eastern Michigan, 258,8). Sie mussten mehrere Rückschläge hinnehmen und verloren ihren Startquarterback Junge McNamara Und enge Enden Luke Lachey Und Eric Al zu schweren Verletzungen.

Siehe auch  Wie steht es um die Handelsgespräche zwischen Kevin Durant und Donovan Mitchell mit Month Up Camp: Inside Sun Pass?

Seit 2017 liegt Iowa State mit 25,3 Punkten pro Spiel landesweit auf Platz 98, aber der Offensivdurchschnitt beträgt seit Beginn der Saison 2021 nur 20,4.

„Die meiste Zeit meines Erwachsenenlebens hatte ich die Ehre, die University of Iowa als Footballspieler und Trainer zu repräsentieren“, sagte Brian Ferentz gegenüber Pete Thamel von ESPN. „Ich habe immer darüber nachgedacht und werde es auch immer als Ehre empfinden. Damals war es mein einziges Ziel, zum Erfolg der Fußballmannschaft beizutragen. Solange ich Mitarbeiter der University of Iowa bin, wird sich an meinem erklärten Ziel nichts ändern.“ . Meine Priorität wird das anhaltende Wohlergehen unserer Schüler und der Erfolg unseres Teams sein.“

Im August sagte Brian Ferentz gegenüber ESPN, dass er sich ausschließlich auf die Verbesserung der Offensive von Iowa konzentriere und alle Rekrutierungsentscheidungen des Teams akzeptieren würde.

„Wir hatten in dieser Organisation Glück, weil wir Erfahrung schätzen, wir legen Wert auf Kontinuität und, was am wichtigsten ist, wir schätzen die Menschen“, sagte er. „Aber wenn ein Cheftrainer hier reinkommt und sagt: ‚Ich glaube nicht mehr, dass du der Typ bist, der das macht‘, werde ich das sehr respektieren. Ich werde durch die Haustür gehen.“ „

Kirk Ferentz, der Iowa State seit der Saison 1999 leitet und der dienstälteste Trainer des Landes ist, hatte mit Ken O’Keefe, Greg Davis und Brian Ferentz nur drei Offensivkoordinatoren. O’Keefe verließ freiwillig den Stab des Staates Iowa, um nach der Saison 2011 zu den Miami Dolphins zu wechseln, und Davis zog sich nach der Saison 2016 vom Traineramt zurück.

Kirk Ferentz soll am Dienstagnachmittag in Iowa City vor Reportern sprechen.

Siehe auch  Pistons beenden 28-Spiele-Pechsträhne mit Sieg über Raptors: Wie Detroit endlich einen Weg zum Sieg fand

„Ich bin seit 34 Jahren hier, zu zwei unterschiedlichen Zeiten, und ich habe noch nie erlebt, dass ein Koordinator von seinen Pflichten entbunden wurde“, sagte Kirk Ferentz, von 1981 bis 1989 Assistent an der Iowa State University, im August gegenüber ESPN. „Wenn Sie glauben, dass jemand seine Arbeit nicht erledigt, dann ja, müssen Sie vorschlagen, dass es vielleicht an der Zeit ist, weiterzumachen oder was auch immer. Sie versuchen nur, Ihre Mitarbeiter zu bewerten, das ist Teil Ihrer Arbeit. Wir haben‘ „Hier gab es nicht viel Umsatz.“