Juni 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Parade von Edwin Diaz im vierten Inning führte zur Niederlage der New York Mets

Die Parade von Edwin Diaz im vierten Inning führte zur Niederlage der New York Mets

NEW YORK – Trompeten schmetterten, als Edwin Diaz am Samstag kurz nach 16 Uhr im Citi Field aus dem Bullpen kam. Die Fans jubelten und tanzten zu dem beliebten Walk-Out-Gesang, als die Saison 2022 näher rückte. Sie jubelten erneut, als er im neunten Inning mit einem Vorsprung von einem Run vor den San Francisco Giants als Pitcher für die New York Mets vorgestellt wurde.

Diaz beendete nach einer Woche der Rollendegradierung ein Spiel wie in alten Zeiten in Queens. Aber für Diaz sind dies nicht mehr wie früher.

Seine jüngste katastrophale Phase setzte sich am Samstag mit einer weiteren Fehlparade fort, dieses Mal bei LaMonte Wade Jr.s einmaligem RBI-Single, der das Spiel schließlich in die Verlängerung trieb. Die Giants legten dann im 10. Inning fünf Runs hin und gewannen ihren zweiten Sieg in Folge, um die Serie zu eröffnen, eine 7:2-Entscheidung.

Diaz hat nun in vier aufeinanderfolgenden Auftritten im neunten Inning einen Vorsprung verloren. Er hat seit dem 6. Mai keinen Save mehr gemacht. Er hat in dieser Saison vier Shutout-Paraden bei neun Chancen.

„Er ist unser Schlusslicht“, sagte Mets-Manager Carlos Mendoza, nachdem sein Team durch die Niederlage auf 21:30 zurückgefallen war. „Damit wir Spiele gewinnen und dorthin gelangen, wo wir sein wollen, muss er pitchen. Ich hatte das Gefühl, dass das der richtige Ort ist.“

Siehe auch  Buffalo, NY 25 Tote im schlimmsten Schneesturm der Region seit Jahrzehnten

Die Mets haben fünf Spiele in Folge und zwölf ihrer letzten 15 verloren. Sie erreichten im Mai eine Bilanz von 6:16 und schieden in der Nachsaison schnell aus. Verschiedene Abteilungen hatten auf der Strecke zu kämpfen, aber ihre knappen Auseinandersetzungen um 102 Millionen US-Dollar waren die bedeutsamsten.

„Ja, ich denke schon“, sagte der 30-jährige Diaz, als er gefragt wurde, ob er immer noch das Gefühl habe, dass das Team näher dran sei. „Ich denke, ich muss meinen Job besser machen, aber ich fühle mich wie der Typ im neunten Inning, wie man immer sagt. Ich fühle mich so. Ich bin bereit. Im neunten Inning, wenn sie mir den Ball geben, werde ich Ich werde meinen Job machen.

Am Samstag war Diaz‘ ​​erster Auftritt im neunten Inning, nachdem er letzten Samstag gegen die Miami Marlins vier Runs aufgegeben und einen Out verzeichnet hatte. Nach dem Spiel brach Diaz, der sich in seinen letzten beiden Einsätzen Paraden verdient hatte, in Tränen aus und gab zu, dass sein Selbstvertrauen „gemindert“ sei.

Die Abwesenheit von Diaz veranlasste die Mets diese Woche zu einer Drei-Spiele-Serie gegen die Cleveland Guardians. Stattdessen veranstaltete er Bullpen-Sessions, während die Mets besiegt wurden. Er konzentrierte sich darauf, seinen handschuhseitigen Fastball und Slider zu beherrschen, und warf mit Überzeugung zurück.

Diaz kehrte am Freitag auf den Hügel des Citi Field zurück und warf in einer Tiefsituation ein torloses siebtes Inning gegen die Giants, um sein Selbstvertrauen wiederherzustellen. Diaz zeigte sich zuversichtlich, dass er wieder auf dem richtigen Weg ist. Innerhalb von 24 Stunden war er wieder auf dem Hügel.

Siehe auch  5 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor die Börsen am Dienstag, den 25. Oktober, öffnen

Wilmer Flores traf Diaz in seinem ersten Wurf mit einem Single durch die rechte Seite. Augenblicke später stahl der Pinch-Runner Ryan McKenna die zweite Base. Dann lieferte Wade mit einem Out den entscheidenden Single auf das rechte Feld.

„Das Spiel ist im letzten neunten Inning nicht verloren“, sagte Mets-Shortstop Francisco Lindor. „Es scheint, als würden wir jeden Tag Spiele durch ein Inning verlieren, aber wir müssen das ganze Spiel betrachten. Es ist ein wenig unfair, es ihm anzulasten.“

Die Ergebnisse waren anders als am Freitag, aber Diaz bestand darauf, dass er sich besser fühlte und bessere Leistungen erbrachte.

„Ich fühle mich gut. Ich fühle mich gut. Ich denke, ich habe gute Würfe geworfen“, sagte Diaz. „Das ist es, was ich tun möchte. Die Ergebnisse haben nicht nach meinen Vorstellungen geklappt, aber meine Leistung auf der Matte, mein Aussehen und mein Gefühl waren besser als letzte Woche.“

Diaz dominierte 2022, seine beste Saison als Spieler der großen Liga. Er erzielte in 61 Auftritten einen ERA von 1,31, einen ERA von 2,97, einen FIP von 0,90 und einen WHIP von 0,839. Er war ein All-Star. Er belegte den neunten Platz im Cy Young-Rennen und den 16. Platz bei der MVP-Wahl. Er erlitt am Ende der Saison einen Patellasehnenriss im rechten Knie, als er im März 2023 einen Sieg für Puerto Rico bei den World Baseball Classic feierte.

Die Kampagne 2024 folgt einem ähnlichen Weg, aber dieses Mal ist Diaz gesund.

„Er muss weiter pitchen“, sagte Mendoza. „Meine Aufgabe ist es, weiterhin Wege für ihn zu finden, und wir müssen uns durchkämpfen. Man kann ihn nicht abdecken. Er muss gehen, er muss pitchen. Er ist sehr gut und wir sind sehr zuversichtlich. Er“ Ich werde es umdrehen.

Siehe auch  Pelosi: Trump sagt, Nawalnys Tod sei „unter der Würde eines Menschen“