Februar 28, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Neue Angriffe in Gaza, während die Kämpfe zwischen Israel und der Hamas wieder aufgenommen werden: Live-Updates

10:44 Uhr ET, 2. Dezember 2023

Nach dem Abriss eines Flüchtlingslagergebäudes in Gaza sind Dutzende Tote zu befürchten

Von Karim Khader, Abeer Salman, Mick Craver und Martin Coilando von CNN

Im Norden des Gazastreifens werden Dutzende Menschen getötet Flüchtlingslager Jabalya Ein mehrstöckiges Betongebäude wurde am Samstag nach einem offensichtlichen Streik zerstört.

Die Explosion ereignete sich, nachdem israelische Sicherheitskräfte die Menschen in der Gegend gewarnt hatten, „sofort zu evakuieren, da es für Sie gefährlich ist, dort zu bleiben“.

Anas al-Sharif, ein freiberuflicher Journalist dort, sagte, in dem Gebäude seien mehr als 100 Vertriebene aus dem nördlichen Gazastreifen untergebracht.

Bilder vom Tatort zeigen, wie das Gebäude dem Erdboden gleichgemacht wurde, als Retter des Palästinensischen Roten Halbmonds und Einheimische versuchten, sich durch die Trümmer zu graben – wobei einer eine zerbrochene Pfanne ohne Griff benutzte, um den Betonstaub wegzubewegen.

Dutzende Opfer aus dem Lager wurden in ein nahegelegenes indonesisches Krankenhaus verlegt, während „viele weitere aus den Trümmern geborgen werden“, sagte der palästinensische Journalist Qader Janoun gegenüber CNN.

Die IDF reagierte nicht sofort auf CNNs Fragen zum Bombenanschlag auf das Flüchtlingslager Jabalya. Es ist das größte in Gaza.

Die IDF forderte am Samstag die Bewohner mehrerer Stadtteile im Norden des Gazastreifens auf, zu evakuieren und in den Süden des Wadi Gaza zu ziehen. In den sozialen Medien wurden Warnungen auf Arabisch veröffentlicht, es ist jedoch unklar, ob die Bewohner die Nachrichten erhalten konnten, da Strom, Telefonsignale und Internetzugang in Gaza häufig unterbrochen sind.

Streiks regnen auf Gaza: Das israelische Militär sagte am Samstag, es habe an einem einzigen Tag mehr als 400 Angriffe durchgeführt, seit der Waffenstillstand mit der Hamas am Freitagmorgen gescheitert sei.

Fadel Naim, ein Arzt am Al-Ahli Baptist Hospital im Norden des Gazastreifens, sagte, am Samstag seien mehr als 150 Verletzte aus Stadtteilen der Gegend ins Krankenhaus eingetroffen, während mindestens 100 weitere ins Krankenhaus gebracht worden seien.

Die Familien der Opfer dort sagten, ihre Nachbarschaften seien von Luftangriffen getroffen worden.

Siehe auch  Trump-Steuererklärungen von Hausdemokraten veröffentlicht