Februar 27, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Verwirrung über die Mindestausschüttungen der Rentenfonds kann zu kostspieligen Fehlern führen

Verwirrung über die Mindestausschüttungen der Rentenfonds kann zu kostspieligen Fehlern führen

Liebe Liz: Als meine Frau 59,5 Jahre alt wurde, begannen wir mit den erforderlichen Mindestausschüttungen an alle ihre Rentenfonds.

Während dieses Prozesses erklärte die Vertreterin der Investmentgesellschaft, dass sie nicht verpflichtet sei, RMDs für diese Konten zu nehmen, solange sie noch arbeite und Beiträge zu den 401(k)- und 403(b)-Konten des Unternehmens enthalte. Ist dies bei all den jüngsten Änderungen an diesen Kontotypen immer noch der Fall oder hat sich das Gesetz geändert?

Antwort: Von keinem Rentenfonds wurden im Alter von 59½ Jahren Mindestausschüttungen verlangt. Dies ist das Alter, ab dem Menschen keine Strafen mehr zahlen müssen, um Zugang zu ihren Rentenfonds zu erhalten, und nicht das Alter, ab dem sie mit dem Abheben von Geld beginnen sollten.

Das aktuelle Alter, ab dem die Mindestrentenausschüttung beginnen muss, liegt bei 73 Jahren und steigt für Personen, die 1960 und später geboren wurden, auf 75 Jahre. Wenn Ihr Ehepartner zu diesem Zeitpunkt noch arbeitet, kann er RMDs aus Altersvorsorgeplänen seines derzeitigen Arbeitgebers aufschieben. RMDs werden weiterhin für andere Rentenkonten erforderlich sein, z. B. für IRAs und 401(k)s oder 403(b)s eines früheren Arbeitgebers. Die andere RMD-Ausnahme gilt für Roth-Konten, die keine RMDs für den Kontoinhaber haben.

Im Allgemeinen möchten Sie, dass das Geld so lange wie möglich auf steuerbegünstigten Altersvorsorgekonten verbleibt. Unnötige Ausschüttungen erhöhen Ihre Steuerlast und können den Betrag verringern, von dem Sie später im Leben leben müssen.

Wenn Ihr Ehepartner bereits eine Ausschüttung erhalten hat, hat er 60 Tage Zeit, diese auf eine IRA zu übertragen und Steuern zu vermeiden.

Steuerrecht kann verwirrend sein und Fehler können kostspielig sein. Bitte nutzen Sie diese Erfahrung als Anlass, einen guten Steuerexperten zu beauftragen, der Ihre Fragen beantworten und sicherstellen kann, dass Sie keinen weiteren potenziell kostspieligen Fehler machen.

Siehe auch  Die Citigroup wird ihre erste große Entlassungsrunde ankündigen

Liz Weston, zertifizierte Finanzplanerin, ist Kolumnistin für persönliche Finanzen NerdWallet. Fragen können an 3940 Laurel Canyon, No. gerichtet werden. 238, Studio City, CA 91604, oder über das „Kontakt“-Formular unter asklizweston.com.