September 29, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Warren kritisiert Jerome Powell für seine Zinskommentare: „Ich bin sehr besorgt, dass die Fed diese Wirtschaft in eine Rezession treiben wird“

Warren kritisiert Jerome Powell für seine Zinskommentare: „Ich bin sehr besorgt, dass die Fed diese Wirtschaft in eine Rezession treiben wird“

„Ich bin sehr besorgt darüber, weil die Ursachen der Inflation – Dinge wie die Tatsache, dass Covid immer noch Teile der Wirtschaft auf der ganzen Welt lahmlegt, dass wir immer noch Knicke in unserer Lieferkette haben, dass wir immer noch einen andauernden Krieg in der Ukraine haben die Energiekosten in die Höhe treibt und dass wir diese riesigen Konzerne immer noch in Preistreiberei verwickelt haben“, sagte Warren der CNN-Reporterin Dana Bash in „State of the Union“.

„Nichts in der Zinserhöhung, nichts in Jerome Powells Toolkit, der sich direkt damit befasst, und er gab das in Kongressanhörungen zu, als ich ihn danach fragte“, fuhr der Senator fort und fügte hinzu: „Wissen Sie, was schlimmer ist als eine Erhöhung? Preise und eine starke Wirtschaft? Es sind hohe Preise und Millionen von Menschen sind arbeitslos.“

„Ich bin sehr besorgt, dass die Fed diese Wirtschaft in eine Rezession treiben wird“, sagte Warren, der sich Anfang dieses Jahres gegen die Wiederernennung von Powell zum Chef der Fed ausgesprochen hatte.

Die Befürchtungen einer US-Rezession nehmen seit Wochen zu, und Warrens Kommentare kommen nur zwei Tage nach Powell, Der Chef der Zentralbank des Landes deutete eine mögliche Rezession an Während einer Grundsatzrede auf dem jährlichen Wirtschaftssymposium der Federal Reserve in Jackson Hole. Powell sagte den Anlegern in seinen Ausführungen, dass die Fed sich stark auf die Inflation konzentriere und ihr historisches Tempo der Zinserhöhungen auf absehbare Zeit fortsetzen werde.

„Während hohe Zinssätze, langsames Wachstum und schwache Arbeitsmarktbedingungen die Inflation senken werden, werden sie Haushalten und Unternehmen auch einige Schmerzen bereiten“, sagte er.

Siehe auch  Dow-Futures steigen, nachdem der Markt aufgrund eines restriktiven Fed-Signals ins Stocken geraten ist; Was machst du jetzt

Wie Warren reagierte auch die Wall Street negativ auf den Ton von Powells Rede, als Frühindikatoren für das Potenzial für anhaltende Zinssätze und die damit verbundenen wirtschaftlichen Schmerzen abrutschten – ein Wort, das Powell in seiner kurzen Rede zweimal erwähnte und sich auf die Langsamer bezog. Wachstum, hohe Arbeitslosigkeit und finanzielle Belastungen werden die Politik für amerikanische Eigenheime und Unternehmen unweigerlich verschärfen.

Warren hat Powell hatte zuvor auf eine vorsichtige Zinserhöhung gedrängt Vermeidung einer Rezession, die Millionen von Arbeitsplätzen kosten könnte, einschließlich einer Anhörung im Senat im Juni, als sie Bedenken über die Auswirkungen von Zinserhöhungen der Fed auf Familien und das Risiko einer Rezession äußerte, und eine ähnliche Warnung wie am Sonntag aussprach.

„Weißt du, was schlimmer ist als eine hohe Inflation und eine niedrige Arbeitslosigkeit? Es ist eine hohe Inflation mit einer Rezession und Millionen von Menschen ohne Arbeit“, sagte sie zu Powell. „Ich hoffe, Sie denken darüber nach, bevor Sie diese Wirtschaft von der Klippe stoßen.“