Februar 20, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Zehntausend Tonnen Müll haben sich in Paris angesammelt, als die Gewerkschaften mehr Maßnahmen gegen die Rentenreform fordern

Zehntausend Tonnen Müll haben sich in Paris angesammelt, als die Gewerkschaften mehr Maßnahmen gegen die Rentenreform fordern

Schätzungsweise 10.000 Tonnen Müll türmen sich auf den Straßen der französischen Hauptstadt, während die Gewerkschaften an diesem Wochenende zu weiteren Protesten und Streiks gegen die umstrittene Rentenreform aufrufen.

Nach Angaben des Innenministers wurden nach zwei Nächten der Proteste Hunderte in Paris festgenommen Gerald DarmaninWährend sich die Demonstrationen auf Rennes, Nantes, Lyon und Marseille ausbreiteten, nachdem Präsident Emmanuel Macron eine Gesetzeslücke genutzt hatte, um Reformen der französischen Rentengesetze durchzusetzen, die das Rentenalter auf 64 Jahre anheben würden.

Französische Oppositionsparteien haben es jetzt Stellen Sie einen Misstrauensantrag In einem Versuch, Macrons Regierung wegen seiner Rentenreform zu stürzen.

Die Gewerkschaften haben für das Wochenende zu weiteren lokalen Protesten aufgerufen, wobei Streiks bereits für nächste Woche geplant sind.

Es werden Flugausfälle erwartet, wobei bis zu 30 % der Flüge am Flughafen Paris-Orly und 20 % der Flüge am Flughafen Marseille-Provence aufgrund des Streiks der Fluglotsen unterbrochen werden.

Die SNCF-Eisenbahngewerkschaften haben zur Fortsetzung des Arbeitsstreiks aufgerufen, wobei am kommenden Donnerstag auf Fernstrecken und in der Pariser U-Bahn mit weit verbreiteten Annullierungen zu rechnen ist; Während der S-Bahnverkehr in Paris bereits an diesem Wochenende von Streiks betroffen war.

Die Ölraffinerien begannen am Samstag mit der Schließung, als die Mitarbeiter von TotalEnergies in den Streik traten – ein Streik, der schließlich die Zapfsäulen im ganzen Land betreffen könnte.

Gewerkschaften, die Strom- und Gasarbeiter vertreten, beschlossen ebenfalls, nächste Woche zu streiken, und forderten „maximale Unterbrechung der Arbeit“.

Im Hafen von Le Havre blieben Offiziere und Seeleute, die Schlepper bemannten, am Freitag an Land und störten dramatisch alle Aktivitäten im Hafen: Containerschiffe, LNG-Tanker und Öltanker konnten den Hafen nicht ein- oder verlassen.

Siehe auch  Russland legt sein Veto gegen jede UN-Sicherheitsmaßnahme gegen die Ukraine ein, China enthält sich

In Calais kam der Fährverkehr nach Großbritannien am Freitagmorgen komplett zum Erliegen.

Unterdessen führt ein anhaltender Streik der Müllsammler in Paris dazu, dass sich laut Stadtrat schätzungsweise 10.000 Tonnen Müll auf den Bürgersteigen türmen.