September 26, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Djokovic, der noch keine Impfung erhalten hat, sagt, er werde die US Open verpassen

Djokovic, der noch keine Impfung erhalten hat, sagt, er werde die US Open verpassen

Der Stillstand zwischen Novak Djokovic und der US-Regierung fand am Donnerstag ein unvermeidliches Ende, als sich der ungeschützte Wimbledon-Champion von den US Open zurückzog.

Die Vereinigten Staaten haben mehrere Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und Reisen aufgehoben. Nicht geimpfte Ausländer dürfen jedoch weiterhin nicht in das Land einreisen. Djokovic, der sich mindestens zweimal mit Covid-19 infiziert hat, hat sich konsequent geweigert, sich impfen zu lassen, und argumentiert, dass dies eher eine persönliche Entscheidung als eine Bedingung sein sollte.

„Leider werde ich dieses Mal nicht nach New York reisen können, um an den US Open teilzunehmen“, sagte Djokovic schrieb auf Twitter Donnerstagmorgen, Stunden vor der Auslosung des Turniers, die am Montag beginnen soll. „Danke dir #NoleFam Für Botschaften der Liebe und Unterstützung. Viel Glück meinen Mitspielern! Ich werde in guter Form und positiver Stimmung bleiben und auf eine Gelegenheit warten, wieder an Wettkämpfen teilzunehmen. Bis bald Tenniswelt! „

Djokovics Weigerung, sich impfen zu lassen, löste im Januar einen politischen Sturm aus, als er bekannt gab, dass er eine Sondergenehmigung für die Einreise nach Australien erhalten hatte, um an den Australian Open, dem ersten großen Tennisturnier des Jahres, teilzunehmen.

Djokovic verließ schließlich das Land, ohne dort seinen Einzeltitel zu verteidigen, nachdem ein Epos voller Entwicklungen zu Ende war Beurteilung durch eine dreiköpfige Jury Das bestätigte die Entscheidung der australischen Regierung, das Visum des Sportstars zu annullieren.

Djokovic konnte bei den French Open und Wimbledon spielen, nachdem Frankreich und England ihre Anforderungen an die Impfung von Besuchern gelockert hatten. aber wie es ist Saß im Juli neben dem Wimbledon Cup Nach dem Gewinn seines 21. Grand-Slam-Titels sagte Djokovic, es sei unwahrscheinlich, dass er bei den US Open spielen werde, da er keine Impfpläne habe und nicht erwarte, dass die US-Regierung ihre Regeln ändern werde.

Siehe auch  Brad Holmes, GM der Detroit Lions, HBCU-Absolvent, hält sein Versprechen James Houston, Quarterback von Jackson State, wird Vierter

Der US-Tennisverband sagte Anfang des Sommers, dass er keinen Verzicht im Namen von Djokovic anstreben werde.

Indem er nicht spielt, gibt Djokovic die Chance auf, mit Rafael Nadal um die meisten Grand-Slam-Einzeltitel gleichzuziehen (Nadal hat 22 und Djokovic hat 21).