Juli 6, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Fahrer „explodierten“ aufgrund steigender Gaspreise, da die Ukraine-Russland-Krise Öl anheizt

Fahrer „explodierten“ aufgrund steigender Gaspreise, da die Ukraine-Russland-Krise Öl anheizt

Schon vor der russischen Invasion in der Ukraine stiegen die US-Gaspreise rapide an – und bewegen sich in den kommenden Monaten auf einen nationalen Durchschnitt von 4 $ pro Gallone oder mehr zu, ohne Anzeichen dafür, dass die Krise nachlässt.

Mit Sanktionen, die Moskau isolieren und die russische Energieversorgung unterbrechen, werden steigende Rohöl- und Gaspreise Verbraucher und Unternehmen treffen, die bereits mit der höchsten Inflation seit 1982 konfrontiert sind.CL = F.(kurz bei 120 Dollar pro Barrel geflirtet, mit US-Öl)MCL = F.) Nicht weit von 116 $.

„Ich wünschte, wir hätten den Höhepunkt erreicht. Ich denke, davon sind wir weit entfernt. Leider steigen die Gaspreise zwischen März und dem Memorial Day im Durchschnitt um 25 bis 75 Cent pro Gallone“, sagt Patrick de Haan, Leiter der Erdölanalyse bei GasBuddy. sagte Reuters. Yahoo Finance Live diese Woche.

Der nationale Durchschnitt lag am Montag bei 3,61 $ pro Gallone, Laut AAA. Im Vergleich dazu lag der durchschnittliche Gaspreis in den USA vor einem Jahr bei etwa 2,65 $.

In Kalifornien, wo die Preise jetzt durchschnittlich 4,82 $ pro Gallone kosten – 5 Cent mehr als letzte Woche – ist die Situation bereits düster. Vor einem Jahr war der durchschnittliche Pumpenpreis in Golden State etwa 1,16 $ billiger.

Los Angeles und viele andere Gebiete in ganz Southland folgen dem Trend, Rekordhöhen zu überschreiten. Der durchschnittliche Preis für normales Benzin liegt jetzt in der Gegend von Los Angeles bei 4,89 $ pro Gallone. Dies ist der 22. Rekord in den letzten 25 Tagen. Es ist auch 10 Cent höher als letzte Woche und etwa 1,14 $ mehr als vor einem Jahr.

Siehe auch  Der CEO von Twitter sieht sich bei einem unternehmensweiten Meeting mit der Wut der Mitarbeiter über Musk-Angriffe konfrontiert

‚Geblasen‘

Benzinpreise in Los Angeles

An einer Chevron-Tankstelle in Los Angeles County zahlen die Kunden am Wochenende 6,25 Dollar pro Gallone, was sie an der Zapfsäule tief in die Tasche greifen lässt.

„Ich bin im Wind, als ob ich mir nicht vorstellen könnte, dass wir diese Höhe so schnell erreichen werden. Es ist wirklich überraschend“, sagte Janine Pipal aus Los Angeles County in einem Interview mit Yahoo Finance.

Das Markenzeichen des aktuellen inflationären Umfelds sind jedoch Verbraucher, die sich beschweren, aber letztendlich für Waren und Dienstleistungen bezahlen, die auf ein höheres Niveau zurückgesetzt werden. Infolgedessen erliegen einige kalifornische Fahrer Benzinstößen, selbst wenn dies nur aus persönlichen oder beruflichen Gründen erforderlich ist.

„Mein Auto bezahlt meine Rechnungen, denn wenn ich nicht zu meiner Arbeit komme, ist es eine Art Geschäftskosten“, sagte Alejandro Vasquez aus Los Angeles County gegenüber Yahoo.

Während Benzin im ganzen Land teuer geworden ist, ist es in Kalifornien aufgrund einer Reihe von Steuern und Gebühren, die die Kraftstoffkosten zu den höchsten des Landes machen, noch teurer. Der Staat erhebt eine Steuer von 51,1 Cent auf jede Gallone Benzin, übertroffen von Pennsylvanias Steuer von 58,7 Cent auf jede Gallone.

Aber Kaliforniens Kultur und die Nachfrage, die es schafft, trennt es von den meisten anderen Staaten – zusammen mit anderen Faktoren.

„Die gesamte Westküste ist im Allgemeinen teurer als der größte Teil des Landes. Sie sind relativ isolierte Raffinerien an der Westküste. [and] „Es gibt nicht viele von ihnen, wenn es Probleme gibt“, sagte De Haan von Gas Buddy.

Siehe auch  Gerichtsakten zeigen den berüchtigten CEO Andrew Federhorn, der in Portland ansässig war und wegen mutmaßlichen Betrugs, Geldwäsche und versuchter Steuerhinterziehung untersucht wird.

Gleichzeitig besitzt Golden State a Cap-and-Trade-Programm die erhebliche Emissionen von Treibhausgasen erfordern, wie Öl- und Gasraffinerien, um die Emissionen durch den Kauf von Emissionszertifikaten auszugleichen.

Das California Air Resources Board verlangt auch, dass Tankstellen eine bestimmte Benzinmischung verkaufen, die zur Verringerung der Umweltverschmutzung entwickelt wurde. Die Herstellung dieser Mischung ist teurer, was weitere Kosten verursacht, die an die Fahrer weitergegeben werden.

„Es gibt eine große Fragmentierung beim Sommerbenzin, was die Preise noch weiter nach unten treibt. [A] Eine gute Erinnerung an das, was kommen wird, sagte de Haan, ist die Übertragung einer erhöhten Nachfrage, wenn Amerikaner ins Ausland zurückkehren, und natürlich die Wartungssaison für Raffinerien.

Ende letzten Jahres, Präsident Joe Biden kündigte an, dass das Energieministerium 50 Millionen Barrel freigeben werde von Öl aus der Strategic Petroleum Reserve des Landes, um „die Preise für Amerikaner zu senken und das Missverhältnis zwischen Nachfrage und Angebot der Pandemie zu beheben“ – aber mit geringer Wirkung an der Pumpe. Diese Woche , Die Internationale Energieagentur kündigte einen ähnlichen Schritt andie auch die Spot-Energiepreise nicht senken konnte.

Gesetzgeber Das Weiße Haus drängte auf eine Stabilisierung der Gaspreise Durch die erneute Veröffentlichung des SPR werden die geopolitischen Realitäten die Angelegenheit jedoch wahrscheinlich erschweren.

Sie brauchen ein Atomabkommen mit dem Iran, um die Sanktionen gegen den Iran zu lockern. De Haan schlug vor, dass die 2 Millionen Barrel, die sie produzieren, sie wieder auf den Weltmarkt bringen könnten.

Das Weiße Haus hat auf einen Deal hingearbeitet, aber de Haan sagte: „Sie werden Saudi-Arabien brauchen und möglicherweise den VAE helfen, die Produktion zu steigern.“ Nichts davon wird jedoch wahrscheinlich die 10 Millionen Barrel Russlands pro Tag vollständig kompensieren. Vor allem angesichts der Tatsache, dass westliche Regierungen dazu übergehen, Sanktionen gegen den Energiesektor des Landes zu verhängen.

Siehe auch  Aktien und Öl stolpern, während Rezessionsängste zunehmen

De Haan merkte an, dass es in Bezug auf höhere Ölpreise noch „chaotischer“ werden könnte.

Danny Romero, Yahoo Finanzreporter. Folge ihr auf Twitter: Tweet einbetten

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance

Folgen Sie Yahoo Finance auf TwitterUnd das InstagramUnd das YoutubeUnd das FacebookUnd das FlipboardUnd das LinkedIn